Tagesausblick für 18.01.: DAX schließt erneut fester. Autos, Blockchain und Wasserstoff im Blickpunkt!


Nach einer Seitwärtsbewegung am Vormittag sprangen die europäischen Leitindizes DAX®, CAC®40 und EuroSTOXX®50 am Nachmittag kurzzeitig kräftig nach oben. Spekulationen wonach die EZB die Anhebung der Zinsen möglicherweise verlangsamt, stimulierte die Aktienmärkte. Im weiteren Verlauf büßten sie einen großen Teil der Kursgewinne jedoch wieder ein.

An den europäischen Anleihemärkten hinterließen die Zinsspekulationen nachhaltigere Spuren. So sackte die Rendite 10jähriger Staatspapiere um 10 Basispunkte auf 2,09 Prozent ab. Vergleichbare US-Papiere bewegten sich derweil kaum von der Stelle. Bei den Edelmetallen sorgte dies für leichte Kursabschläge bei Gold, Palladium, Platin und Silber. Am Ölmarkt werden die Bullen hingegen mutiger. So stieg die  Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil bis zur Widerstandsmarke von 86 US-Dollar. Gelingt der Ausbruch über das Level besteht die Chance auf einen Anstieg bis 99 US-Dollar

Unternehmen im Fokus 

Siemens schloss nach positiven Analystenkommentaren fester. ThyssenKrupp plant im Geschäft mit Wasserstoff, mit Abu Dhabi zusammenzuarbeiten. Die Aktie schloss daraufhin etwas fester. United Internet will die Tochter Ionos voraussichtlich noch im ersten Quartal an die Börse bringen. Anleger quittierten die Meldung mit einem deutlichen Kursaufschlag. Wacker Chemie sprang heute über die 200-Tage-Durchschnittslinie. Katalysator waren die jüngsten EU-Subventionspläne.

Zu den stärksten Strategie- und Themenindizes zählten heute der Deutschland Top Aktien Index, Wasserstoffindizes wie der Global Hydrogen Index und der Hydrogen Select Index sowie Solactive Blockchain & Crypto Technology Index

Morgen werden unter anderem Barry Callebaut, Burberry, Richemont Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekanntgeben. Linde lädt zur ausserordentlichen Hauptversammlung und der Abstimmung über einen Rückzug von der Frankfurter Börse. Der europäische Automobilverband ACEA meldet Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen. Damit rücken unter anderem BMW, Mercedes-Benz, Renault, Stellantis und VW in den Fokus.

Wichtige Termine

  • Weltwirtschaftsforum 2023 in Davos (bis 20. Januar)
  • Deutschland: Verarbeitendes Gewerbe (Auftragsbestandsindex und Reichweiten), November 2022
  • USA: Einzelhandelsumsatz, Dezember 2022
  • USA: Erzeugerpreise, Dezember 2022
  • Begrüßungsrede von Fed-Präsident von Atlanta, Bostic, vor dem Model Risk Management Forum
  • USA: Industrieproduktion, Dezember 2022
  • Webcast-Interview des „Wall Street Journal“ mit Fed-Präsident von St. Louis, Bullard
  • US-Notenbank Fed veröffentlicht Konjunkturbericht Beige Book
  • Rede von Fed-Präsident von Dallas, Logan, bei einer Veranstaltung in der Austin McCombs School of Business

      Chart: DAX®

      Widerstandsmarken: 15.430/16.170 Punkte

      Unterstützungsmarken: 14.110/14.360/14.560/14.810 Punkte

      Der DAX® pendelte am Vormittag in einer engen Range zwischen 15.090 und 15.130 Punkten. Am Nachmittag setzte der Leitindex zum Sprung auf 15.240 Punkte an. Dieses Level hielt jedoch nicht lang. Im weiteren Verlauf büßte der Index einige Punkte ein und schloss bei 15.160 Punkten. Damit setzte sich der Index jedoch erneut oberhalb der 15.000 Punktemarke fest und wahrt die Chance auf einen neuen Anlauf bis 15.430 Punkte. Auf der Unterseite findet der DAX® zwischen 14.360 und 15.000 Punkte eine Reihe von Unterstützungsmarken. Rücksetzer auf 14.810 oder 14.560 Punkte könnten somit von einigen Anlegern als Einstiegsgelegenheit genutzt werden. Ein Stimmungsumschwung zeichnet sich frühestens unterhalb von 14.360 Punkten ab.

      DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

      Betrachtungszeitraum: 30.09.2021 – 17.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

      Betrachtungszeitraum: 18.01.2016 – 17.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

      Bonus Cap-Zertifikat auf den DAX® für Spekulationen, das sich der Index seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

      Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Pkt Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Beobachtungstag
      DAX® HB53QV 222,26 11.000 23.000 16.06.2023
      DAX® HB53QU 260,43 11.750 27.500 16.06.2023
      Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.01.2023; 17:30 Uhr; 

      Faktorzertifikate Long auf den DAX®

      Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
      DAX® HB9WK8 25,18 15 14.127,076981 14.631,413629 Open End
      DAX® HC01HP 17,45 20 14.379,324001 14.757,500222 Open End
      Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.01.2023; 17:30 Uhr

      Faktorzertifikate Short auf den DAX®

      Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
      DAX® HC291A 2,05 -15 16.142,565349 15.637,303054 Open End
      DAX® HC292V 1,23 -20 15.890,31833 15.512,128754 Open End
      Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.01.2023; 17:30 Uhr

      Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor-Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

      Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

      Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

      Funktionsweisen der HVB Produkte

      Der Beitrag Tagesausblick für 18.01.: DAX schließt erneut fester. Autos, Blockchain und Wasserstoff im Blickpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

      Autor: Richard Pfadenhauer

      News

      07.02.2023VW – Kreuzwiderstand bremst Autobauer noch aus!
      06.02.2023Tagesausblick für 07.02.: DAX – Pause nach dem Sprint.
      06.02.2023Siltronic – Starkes Ergebnis
      06.02.2023Blickpunkt Zins: Wann springen die geldpolitischen Ampeln auf Grün?
      01.02.2023Tagesausblick für 02.02.: DAX – Ruhe vor der EZB-Entscheidung. Apple, Amazon und Alphabet berichten!
      01.02.2023Inflationsrate längst noch nicht am Ziel – So haben Anleger die Chance zu profitieren!
      01.02.2023Sartorius – Laborausrüster liegt im Plan!
      31.01.2023Tagesausblick für 01.02.: DAX – Fed im Fokus. Wasserstoff- und Blockchain-Aktien gefragt!
      30.01.2023Tagesausblick für 31.01.: Anleger vor Notenbankentscheidung zurückhaltend. Coba und SAP im Blickpunkt!
      30.01.2023Stockers Börsencheck: Börsen im Aufwärtstrend – Entspricht das der aktuellen Lage?
      27.01.2023Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. Notenbanken und Datenflut warten auf die Anleger!
      27.01.2023Hydrogen-Index: Brennstoffzellenhersteller auf Erholungskurs!
      27.01.2023Visa – Geschäfte brummen
      26.01.2023Tagesausblick für 27.01.: DAX stagniert. Biotech und Maschinenbau gefragt!
      26.01.2023Inflation – So haben Anleger die Chance zu profitieren!
      26.01.2023onemarkets Fidelity World Equity Income Fund – Finanztitel beflügeln!
      25.01.2023Tagesausblick für 26.01.: DAX schließt kaum verändert. LVMH und SAP legen Zahlen vor!
      25.01.2023Microsoft – schwacher Ausblick, große Ziele!
      24.01.2023Blue Chips – die sichere Alternative!
      23.01.2023Tagesausblick für 24.01.: DAX stabil über 15.000 Punkte. Stahl- und Wasserstoffaktien im Blickpunkt!
      20.01.2023Wochenausblick: DAX schließt bei rund 15.000 Punkten. ifo, US-BIP und Tesla stehen nächste Woche im Fokus!
      19.01.2023Tagesausblick für 20.01.: DAX – Rezessions- und Zinsangst belasten.
      19.01.2023Adidas – Konsolidierung eingeschlagen
      19.01.2023SDG Transatlantic Leaders – Europäer hängen die Amerikaner deutlich ab!
      19.01.2023Amazon – Bodenbildung vor den Geschäftszahlen!
      18.01.2023Tagesausblick für 19.01.: DAX pausiert. EZB-Protokoll, US-Arbeitsmarktdaten und Netflix im Blickpunkt!
      17.01.2023Tagesausblick für 18.01.: DAX schließt erneut fester. Autos, Blockchain und Wasserstoff im Blickpunkt!
      17.01.2023Biotech-Index mit starkem Jahresstart!
      16.01.2023Tagesausblick für 17.01.: DAX – Bullen haben das Zepter in der Hand. Immobilien-Aktien gefragt!
      16.01.2023Stockers Börsencheck: Positiver Jahresstart (noch) nicht nachhaltig?
      13.01.2023Wochenausblick: DAX mit dicken Wochengewinnen. Berichtssaison und Wirtschaftsforum im Fokus!
      13.01.2023Nebenwerte hängen Blue Chips ab!
      12.01.2023Tagesausblick für 13.01.: DAX schließt oberhalb von 15.000 Punkten. Berichtssaison beginnt!
      12.01.2023Brenntag – Zeit für nen Trendwechsel
      12.01.2023Immobilienaktien – sinkende Renditen sorgen für Kursrally!
      11.01.2023Amazon, Apple, Tesla & Co – Kurssturz bietet interessante Investmentchancen!
      11.01.2023Tech-Aktien für die Hälfte
      10.01.2023Tagesausblick für 11.01.: DAX pausiert auf hohem Niveau. Biotech und Maschinenbau im Fokus!
      09.01.2023Tagesausblick für 10.01.: DAX im Aufwind. Bayer, Biotech und Borussia im Blickpunkt!
      09.01.2023PayPal – Chance auf Doppelboden




































      Inhalte: Home + Impressum
      © 2002 - 2023 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr