Tech-Aktien für die Hälfte


CAC®40, DAX® und EuroSTOXX®50 starteten stark ins neue Jahr. Dow und vor allem der technologielastige Nasdaq-100 Index konnte bei dem Tempo nicht mithalten. Die Unterstützung durch den deutlichen Zinsrückgang an den Anleihemärkten wurde kühl abgeschüttelt.

 

Stimmung zum Jahresauftakt – bereits in den ersten Handelsminuten schob sich der DAX® zurück über die Marke 14.000 Punkten. Auffällig dabei: Zu den größten Gewinnern zählten die größten Verlierer des vergangenen Jahres. Vonovia und Zalando büßten 2022 mehr als die Hälfte ein. Die Aktie des Automobilzulieferers Continental dampfte die Jahresverluste nur dank eines starken Schlussquartals auf 38 Prozent ein. Zur Mittagszeit notieren die drei DAX®-Titel zwischen drei und knapp 4,5 Prozent im Plus. Ein ähnliches Bild zeigte sich in der zweiten Reihe. Die Aktien von HelloFresh, Kion und ProSiebenSat.1 gaben 2022 zwischen 40 und 71 Prozent nach. Zum Start ins neue Jahr standen die Titel auf der Einkaufsliste vieler Investoren. Nachrichten gab es derweil nicht und in den USA sind die Börsen feiertagsbedingt geschlossen.

Im weiteren Wochenverlauf werden eine Reihe von Inflationszahlen aus Europa und Wirtschaftsdaten aus den USA erwartet. Sie könnten in den kommenden Tagen für Ausschläge an den Aktienmärkten sorgen. Die zuletzt schwache Entwicklung dieser und zahlreicher weiterer Aktien sorgen jedoch für teils interessante Konditionen bei Bonus Cap-Zertifikaten.

Die Aktie von HelloFresh notiert aktuell bei rund EUR 21. Der Kurs für das Bonus Cap-Zertifikat auf den MDAX®-Titel liegt bei EUR 22,58 und ist damit etwas teurer als der Direkteinstieg in die Aktie. Allerdings ist beim Bonus Cab-Zertifikat eine Barriere und ein Bonuslevel/Cap eingebaut. Wird die Barriere von in diesem Fall EUR 14,50 bis zum finalen Beobachtungstag am 16.06.2023 nicht berührt oder unterschritten, erhalten Inhaber des Papiers EUR 29,00 pro Zertifikat. Investoren haben somit auch dann die Chance auf einen Ertrag, wenn die Aktie stagniert oder leicht fällt.  Wird die fixierte Barriere jedoch verletzt, ist die Chance auf die Zahlung von EUR 29 erloschen. Damit droht ein Verlust.

Die in der Tabelle aufgeführten Produkte haben einen Abstand zur festgelegten Barriere von jeweils über 25 Prozent. Allerdings bietet HypoVereinsbank auch eine Vielzahl von Bonus Cap-Zertifikaten mit noch höheren Abständen zur Barriere.

Investmentmöglichkeiten

Bonus Cap-Zertifikat für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in EUR Bonuslevel/Cap in EUR Finaler Beobachtungstag weitere Produkte finden sie 
Continental  HB7Z1C 87,25 42,00 125,00 15.12.2023 hier
HelloFresh  HC0KJH 22,58 14,50 29,00 16.06.2023 hier
Kion HC1J0L 34,28 20,00 42,50 16.06.2023 hier
ProSiebenSat.1 HC1QLV 9,26 6,25 11,50 15.09.2023 hier
Vonovia HC0UFK 24,20 16,00 32,00 15.12.2023 hier
Zalando HC1W7J 35,50 25,00 42,50 16.06.2023 hier
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 02.01.2023; 12:10 Uhr; 

Weitere Produkte auf diese und weitere Aktien finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach Ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei stock3 Terminal können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tech-Aktien für die Hälfte erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

07.02.2023VW – Kreuzwiderstand bremst Autobauer noch aus!
06.02.2023Tagesausblick für 07.02.: DAX – Pause nach dem Sprint.
06.02.2023Siltronic – Starkes Ergebnis
06.02.2023Blickpunkt Zins: Wann springen die geldpolitischen Ampeln auf Grün?
01.02.2023Tagesausblick für 02.02.: DAX – Ruhe vor der EZB-Entscheidung. Apple, Amazon und Alphabet berichten!
01.02.2023Inflationsrate längst noch nicht am Ziel – So haben Anleger die Chance zu profitieren!
01.02.2023Sartorius – Laborausrüster liegt im Plan!
31.01.2023Tagesausblick für 01.02.: DAX – Fed im Fokus. Wasserstoff- und Blockchain-Aktien gefragt!
30.01.2023Tagesausblick für 31.01.: Anleger vor Notenbankentscheidung zurückhaltend. Coba und SAP im Blickpunkt!
30.01.2023Stockers Börsencheck: Börsen im Aufwärtstrend – Entspricht das der aktuellen Lage?
27.01.2023Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. Notenbanken und Datenflut warten auf die Anleger!
27.01.2023Hydrogen-Index: Brennstoffzellenhersteller auf Erholungskurs!
27.01.2023Visa – Geschäfte brummen
26.01.2023Tagesausblick für 27.01.: DAX stagniert. Biotech und Maschinenbau gefragt!
26.01.2023Inflation – So haben Anleger die Chance zu profitieren!
26.01.2023onemarkets Fidelity World Equity Income Fund – Finanztitel beflügeln!
25.01.2023Tagesausblick für 26.01.: DAX schließt kaum verändert. LVMH und SAP legen Zahlen vor!
25.01.2023Microsoft – schwacher Ausblick, große Ziele!
24.01.2023Blue Chips – die sichere Alternative!
23.01.2023Tagesausblick für 24.01.: DAX stabil über 15.000 Punkte. Stahl- und Wasserstoffaktien im Blickpunkt!
20.01.2023Wochenausblick: DAX schließt bei rund 15.000 Punkten. ifo, US-BIP und Tesla stehen nächste Woche im Fokus!
19.01.2023Tagesausblick für 20.01.: DAX – Rezessions- und Zinsangst belasten.
19.01.2023Adidas – Konsolidierung eingeschlagen
19.01.2023SDG Transatlantic Leaders – Europäer hängen die Amerikaner deutlich ab!
19.01.2023Amazon – Bodenbildung vor den Geschäftszahlen!
18.01.2023Tagesausblick für 19.01.: DAX pausiert. EZB-Protokoll, US-Arbeitsmarktdaten und Netflix im Blickpunkt!
17.01.2023Tagesausblick für 18.01.: DAX schließt erneut fester. Autos, Blockchain und Wasserstoff im Blickpunkt!
17.01.2023Biotech-Index mit starkem Jahresstart!
16.01.2023Tagesausblick für 17.01.: DAX – Bullen haben das Zepter in der Hand. Immobilien-Aktien gefragt!
16.01.2023Stockers Börsencheck: Positiver Jahresstart (noch) nicht nachhaltig?
13.01.2023Wochenausblick: DAX mit dicken Wochengewinnen. Berichtssaison und Wirtschaftsforum im Fokus!
13.01.2023Nebenwerte hängen Blue Chips ab!
12.01.2023Tagesausblick für 13.01.: DAX schließt oberhalb von 15.000 Punkten. Berichtssaison beginnt!
12.01.2023Brenntag – Zeit für nen Trendwechsel
12.01.2023Immobilienaktien – sinkende Renditen sorgen für Kursrally!
11.01.2023Amazon, Apple, Tesla & Co – Kurssturz bietet interessante Investmentchancen!
11.01.2023Tech-Aktien für die Hälfte
10.01.2023Tagesausblick für 11.01.: DAX pausiert auf hohem Niveau. Biotech und Maschinenbau im Fokus!
09.01.2023Tagesausblick für 10.01.: DAX im Aufwind. Bayer, Biotech und Borussia im Blickpunkt!
09.01.2023PayPal – Chance auf Doppelboden




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2023 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr