Tagesausblick für 11.01.: DAX pausiert auf hohem Niveau. Biotech und Maschinenbau im Fokus!


Nach dem starken Jahresauftakt nahmen einige Investoren heute Gewinne mit und drückten DAX®, CAC®40 und Euro STOXX®50 am Vormittag ins Minus. Am Nachmittag konnten die Leitindizes die Verluste hingegen eindämmen. Morgen ist die Nachrichtenlage eher mau. In der zweiten Wochenhälfte warten allerdings eine Vielzahl von Inflationszahlen und Frühindikatoren auf ihre Veröffentlichung. Zahlreiche Investoren werden in den nächsten Tagen bereits Gedanken an die nächste Woche verschwenden. Dann startet die Berichtssaison.

An den Anleihemärkten zogen die Renditen 10jähriger Papier mehrheitlich etwas an. Zwei ranghohe US-Notenbanker erklärten am Montag, dass der Leitzins in den USA über die Marke von 5 Prozent angehoben werden dürfte. Unter den Edelmetallen präsentierte sich Gold erneut freundlich und setzte sich knapp unterhalb von 1.880 US-Dollar fest. Palladium, Platin und Silber pendelten derweil weiter in ihrer mehrtägigen Range. Ein vergleichbares Bild zeigte sich auch beim Ölpreis. So tauchte die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil wieder unter die Marke von 80 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus 

About You meldete heute Zahlen für das zweite Geschäftsquartal. Demnach legte der Umsatz zwar zu. Allerdings wuchs dabei der bereinigte operative Verlust auf 43 Millionen Euro an. Anleger zeigten sich enttäuscht und drückten den Aktienkurs um rund 18 Prozent auf EUR 6. Bayer setzte den Aufwärtstrend heute fort. Der neue Großaktionär Jeff Ubben, erklärte in einem Interview mit der Financial Times, dass er als Nachfolger des CEO Werner Baumann einen externen Manager favorisiert. Baumanns Vertrag endet 2024. Darüberhinaus hob Bayer das geschätzte Umsatzpotenzial ihrer Medikamentenkandidaten deutlich an. BioNTech plant die Übernahme des britischen KI-Spezialisten InstDeep. Die Aktie des Biotechkonzerns reagierte positiv und schob sich zurück über 150 USD. Oberhalb von 156 USD könnten weitere technische Kaufsignales folgen. BMW und Mercedes-Benz konnten im vierten Quartal mehr Fahrzeuge auf die Strasse bringen als im Vorjahresquartal. Für das Gesamtjahr 2022 bleibt dennoch ein leichter Rückgang. Die beiden Autoaktien legten daraufhin jeweils leicht zu. RWE profitierte von positiven Analystenkommentaren. 

Zu den stärksten Strategie- und Themenindizes zählte heute der Global Anti Virus Health Index, der von einer guten Performance von Bayer, Danaher und Thermo Fisher Scientific profitierte. Der European Biotech Index präsentierte sich dank BioNTech, CureVac und MorphoSys ebenfalls freundlich. Der Index konnte allerdings die 200-Tage-Durchschnittslinie noch nicht überwinden. Wasserstoffindizes wie der Global Hydrogen Index und der Hydrogen Select Index wurden derweil durch Kursabschläge beim Elektrolyzer-Spezialisten Nel und Brennstoffzellenhersteller wie Ballard Power und FuelCell belastet. 

Cropenergies veröffentlicht Daten zum abgelaufenen Quartal. Der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer wird Zahlen zum Auftragseingang melden. Damit rücken Titeln in den Fokus die auch im Solactive Deutscher Maschinenbau Index enthalten sind

Wichtige Termine

  • EZB: Euro-Geldmarktstatistik
  • EZB: Statistik der langfristigen Zinssätze
  • EZB: Vorabveröffentlichung des Wirtschaftsberichts: Die Auswirkungen höherer Energiepreise auf den Dienstleistungs- und Warenverbrauch in der Eurozone

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.810/15.430/16.170 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.800/14.110/14.560 Punkte

Der DAX® legte heute eine Pause ein und setzte sich im Bereich des gestrigen Hochs und der Widerstandsmarke von 14.810 Punkten fest. Gelingt der Ausbruch, besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis 15.430 Punkte. Bis dahin muss allerdings mit Rücksetzern bis 14.460 oder gar 14.360 Punkte gerechnet werden. 

DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 11.11.2021 – 10.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 11.01.2016 – 10.01.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikat auf den DAX® für Spekulationen, dass sich der Index seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in Pkt Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Beobachtungstag
DAX® HB53QV 219,48 11.000 23.000 16.06.2023
DAX® HB53QU 254,88 11.750 27.500 16.06.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.01.2023; 17:35 Uhr; 

Faktorzertifikate Long auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WK8 17,69 15 13.808,569832 14.301,535775 Open End
DAX® HC01HP 11,51 20 14.055,129725 14.424,779637 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.01.2023; 17:35 Uhr

Faktorzertifikate Short auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HC291A 3,22 -15 15.778,617274 15.284,746553 Open End
DAX® HC292V 2,22 -20 15.532,057382 15.162,394416 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.01.2023; 17:35 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor-Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 11.01.: DAX pausiert auf hohem Niveau. Biotech und Maschinenbau im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

07.02.2023VW – Kreuzwiderstand bremst Autobauer noch aus!
06.02.2023Tagesausblick für 07.02.: DAX – Pause nach dem Sprint.
06.02.2023Siltronic – Starkes Ergebnis
06.02.2023Blickpunkt Zins: Wann springen die geldpolitischen Ampeln auf Grün?
01.02.2023Tagesausblick für 02.02.: DAX – Ruhe vor der EZB-Entscheidung. Apple, Amazon und Alphabet berichten!
01.02.2023Inflationsrate längst noch nicht am Ziel – So haben Anleger die Chance zu profitieren!
01.02.2023Sartorius – Laborausrüster liegt im Plan!
31.01.2023Tagesausblick für 01.02.: DAX – Fed im Fokus. Wasserstoff- und Blockchain-Aktien gefragt!
30.01.2023Tagesausblick für 31.01.: Anleger vor Notenbankentscheidung zurückhaltend. Coba und SAP im Blickpunkt!
30.01.2023Stockers Börsencheck: Börsen im Aufwärtstrend – Entspricht das der aktuellen Lage?
27.01.2023Wochenausblick: DAX mit Wochenplus. Notenbanken und Datenflut warten auf die Anleger!
27.01.2023Hydrogen-Index: Brennstoffzellenhersteller auf Erholungskurs!
27.01.2023Visa – Geschäfte brummen
26.01.2023Tagesausblick für 27.01.: DAX stagniert. Biotech und Maschinenbau gefragt!
26.01.2023Inflation – So haben Anleger die Chance zu profitieren!
26.01.2023onemarkets Fidelity World Equity Income Fund – Finanztitel beflügeln!
25.01.2023Tagesausblick für 26.01.: DAX schließt kaum verändert. LVMH und SAP legen Zahlen vor!
25.01.2023Microsoft – schwacher Ausblick, große Ziele!
24.01.2023Blue Chips – die sichere Alternative!
23.01.2023Tagesausblick für 24.01.: DAX stabil über 15.000 Punkte. Stahl- und Wasserstoffaktien im Blickpunkt!
20.01.2023Wochenausblick: DAX schließt bei rund 15.000 Punkten. ifo, US-BIP und Tesla stehen nächste Woche im Fokus!
19.01.2023Tagesausblick für 20.01.: DAX – Rezessions- und Zinsangst belasten.
19.01.2023Adidas – Konsolidierung eingeschlagen
19.01.2023SDG Transatlantic Leaders – Europäer hängen die Amerikaner deutlich ab!
19.01.2023Amazon – Bodenbildung vor den Geschäftszahlen!
18.01.2023Tagesausblick für 19.01.: DAX pausiert. EZB-Protokoll, US-Arbeitsmarktdaten und Netflix im Blickpunkt!
17.01.2023Tagesausblick für 18.01.: DAX schließt erneut fester. Autos, Blockchain und Wasserstoff im Blickpunkt!
17.01.2023Biotech-Index mit starkem Jahresstart!
16.01.2023Tagesausblick für 17.01.: DAX – Bullen haben das Zepter in der Hand. Immobilien-Aktien gefragt!
16.01.2023Stockers Börsencheck: Positiver Jahresstart (noch) nicht nachhaltig?
13.01.2023Wochenausblick: DAX mit dicken Wochengewinnen. Berichtssaison und Wirtschaftsforum im Fokus!
13.01.2023Nebenwerte hängen Blue Chips ab!
12.01.2023Tagesausblick für 13.01.: DAX schließt oberhalb von 15.000 Punkten. Berichtssaison beginnt!
12.01.2023Brenntag – Zeit für nen Trendwechsel
12.01.2023Immobilienaktien – sinkende Renditen sorgen für Kursrally!
11.01.2023Amazon, Apple, Tesla & Co – Kurssturz bietet interessante Investmentchancen!
11.01.2023Tech-Aktien für die Hälfte
10.01.2023Tagesausblick für 11.01.: DAX pausiert auf hohem Niveau. Biotech und Maschinenbau im Fokus!
09.01.2023Tagesausblick für 10.01.: DAX im Aufwind. Bayer, Biotech und Borussia im Blickpunkt!
09.01.2023PayPal – Chance auf Doppelboden




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2023 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr