BioNTech SE – Rücksetzer bietet interessante Möglichkeiten!


Kaum ein europäisches Biotechnologieunternehmen hat für derlei Schlagzeilen gesorgt wie BioNTech. Schließlich bekamen die Mainzer gemeinsam mit dem Pharmariesen Pfizer als eines der ersten eine Zulassung für ihren Corona-Impfstoff. Knapp ein Jahr wird der Impfstoff nun schon verabreicht, um den Krankheitsverlauf von Corona zu mildern und eine Ausbreitung zu bremsen. Inzwischen lieferte BioNTech/Pfizer weltweit mehr als zwei Milliarden Dosen aus. In den ersten neun Monaten erwirtschaftete BioNTech damit einen Umsatz von 13,4 Milliarden US-Dollar und einen operativen Gewinn von 10,6 Milliarden US-Dollar. In den zurückliegenden Wochen musste die Aktie dennoch kräftig Federn lassen. 

Zum einen bahnt sich für 2022 härtere Konkurrenz bei den Corona-Impfstoffen an. In Europa haben unter anderem Novavax und Valneva bereits Vereinbarungen mit der EU über die Lieferungen von Impfstoffen unterschrieben. Voraussetzung ist allerdings eine entsprechende Zulassung, die aktuell noch geprüft wird. Zum anderen hat Pfizer kürzlich die Zulassung eines Corona-Medikaments in den USA beantragt. Neue Impfstoffe und Medikamente könnten auf den BioNTech-Umsatz drücken.

Zuletzt hat sich die Aktie jedoch wieder gefangen. Für 2021 rechnet BioNTech mit der Auslieferung von rund 2,5 Milliarden Dosen des Coronaimpfstoffs und einem Umsatz von 16 bis 17 Milliarden US-Dollar. Gleichzeitig sollen rund einem Milliarde US-Dollar in die Forschung und Entwicklung investiert werden. Für 2022 ist die Expansion der Produktionskapazitäten des Coronaimpfstoffs unter anderem nach Afrika geplant. Mit einer möglichen Zulassung nicht nur für Jugendliche sondern möglicherweise auch für Kinder ab fünf Jahren erschließt sich für BioNTech weiteres Umsatzpotenzial. 

Der Corona-Impfstoff von BioNTech basiert auf der mRNA-Technologie. Der Mainzer Biotechnologiekonzern nutzt diesen Ansatz auch für zahlreiche weitere Projekte im Bereich der Krebsmedikamentenforschung und seltenen Krankheiten. Aktuell hat BioNTech vier Krebsmedikamente in der zweiten klinischen Phase, die Entwicklung von mRNA-basierten Impfstoffen gegen Malaria, HIV und TBC wurden ebenfalls schon gestartet. Bis zu einer Zulassung eines Medikaments ist es zwar noch ein langer Weg. Hohe Ausgaben für Forschung und Entwicklung werden notwendig sein und einige Kandidaten werden die erwarteten Ergebnisse nicht erzielen. Die Erlöse aus dem Corona-Impfstoff bieten BioNTech allerdings die Möglichkeit, die Forschungskosten selbst zu tragen und im Gegenzug bei einer Zulassung auch 100% des Ertrags einzustreichen.

Nach Angaben von Thomson Reuters ist ein großer Teil der Analysten aktuell positiv für die deutsche Biotechnologieaktie gestimmt. Dennoch ist auch in Zukunft mit deutlicheren Schwankungen zu rechnen.

Charttechnischer Ausblick: BioNTech SE

Widerstandsmarken: 277,70/321,25/462,30 USD

Unterstützungsmarken: 234,15 USD

Die Aktie von BioNTech bildet langfristig einen Aufwärtstrend. Kurzfristig befindet sich das Papier allerdings in einer Konsolidierungsphase, das die Aktie zeitweise bis auf die 38,2%-Retracementlinie bei 234,15 USD nach unten brachte. In den vergangenen beiden Handelstagen konnte sich die Aktie von dieser Marke distanzieren. Bei einem Ausbruch über den Kreuzwiderstand bei 277,70 USD könnten weitere Kaufimpulse folgen. Bis dahin muss jedoch mit weiteren Rücksetzern gerechnet werden. Kippt die Biotechnologieaktie jedoch unter 234,15 könnte eine Verkaufswelle folgen.

BioNTech SE in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 22.01.2021 – 17.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

BioNTech SE in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 14.10.2019 (Börsengang)– 17.11.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Wertpapiere auf die Aktie von BioNTech SE für Spekulationen, dass die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts tendiert

Basiswert Produkttyp WKN Emissionspreis  Basispreis
Barriere Zinssatz
Finaler Bewertungstag
BioNTech SE Aktienanleihe HVB63B* 100 % 65 %** 7,4 % 30.11.2022
BioNTech SE Express Aktienanleihe Protect HVB63C* 101,25 % 100 %** 50 %** 7,4 % 02.12.2024
* Zeichnungsfrist bis 02.12.2021 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** x Referenzpreis am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.11.2021; 12:28 Uhr

Tradingmöglichkeiten

Discount-Call Optionsschein auf die Aktie von BioNTech SE für Spekulationen, dass die Aktie steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR  Basispreis in USD
Cap-Level (obere Kursgrenze) in USD Finaler Bewertungstag
BioNTech SE HB07D5 1,38* 260,00 300,00 16.03.2022
BioNTech SE HB07D6 1,14* 280,00 320,00 16.03.2022
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.11.2021; 12:35 Uhr

Discount-Put Optionsschein auf die Aktie von BioNTech SE für Spekulationen, dass die Aktie fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR  Basispreis
Cap-Level (untere Kursgrenze) Finaler Bewertungstag
BioNTech SE HB0QKU 2,26* 290,00 250,00 16.03.2022
BioNTech SE HB0QKT 2,23* 290,00 250,00 15.06.2021
* max. Rückzahlungsbetrag 4 USD; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.11.2021; 12:40 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von BioNTech SE finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag BioNTech SE – Rücksetzer bietet interessante Möglichkeiten! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

26.11.2021Nasdaq 100 – Vola-Schock am Brückentag
26.11.2021Novavax beantragt Corona-Impfstoffzulassung – mit Bonus-Cap-Zertifikat können Sie daran partizipieren
26.11.2021DAX – Fällt aus dem Bett zum Handelsstart
26.11.2021RWE – Kauftrigger erreicht
25.11.2021eSports & Gaming – Netflix und Facebook steigen ein!
25.11.2021Tagesausblick für 26.11.: DAX stabilisiert sich. Versorger im Fokus!
25.11.2021DAX – Ohne Amerika geht es nicht
25.11.2021MorphoSys – Biotech-Wert kämpft um Vertrauen in neue Pipeline!
24.11.2021Tagesausblick für 25.11.: DAX mit Schlusssprint. Nebenwerte im Fokus!
24.11.2021Dow Jones – Der letzte Handelstag vor Thanksgiving
24.11.2021DAX – Weiteres Abwärtspotenzial vorhanden
23.11.2021Tagesausblick für 24.11.: DAX wieder unter 16.000 Punkten. Delivery Hero und ThyssenKrupp unter Druck!
23.11.2021Nasdaq 100 – Was für ein Reversal!
23.11.2021DAX – Abwärtsgap zum Handelsstart
23.11.2021Oatly und Beyond Meat – Veganhype bietet Chancen!
22.11.2021Dow Jones – Ist das noch ein Rücklauf oder schon mehr?
22.11.2021Deutschland Top Aktien Index – Die Stimmung zählt!
22.11.2021Stockers Börsencheck: Kursziele 2021 erreicht – Der Ausblick bleibt positiv!
19.11.2021Nasdaq 100 – Beeindruckende Stärke
19.11.2021DAX – Die Bären melden sich
18.11.2021Dow Jones – Mitten im Rücklauf
18.11.2021DAX – Es ist weiter sehr zäh
18.11.2021Tesla Inc. – Korrektur durch Elon-Musk-Verkäufe beschert Ihnen schöne Gewinnchance
17.11.2021Nasdaq 100 – Die Bullen melden sich
17.11.2021BioNTech SE – Rücksetzer bietet interessante Möglichkeiten!
17.11.2021DAX – Die Volatilität ist im Keller
16.11.2021Tagesausblick für 17.11.: DAX erreicht neue Rekorde. Gute Nachrichten bei Airbus und ThyssenKrupp!
16.11.2021Dow Jones – Es hat nicht viel gefehlt
16.11.2021DAX – Mit neuem Rekordhoch am Vormittag
16.11.2021Airbus – Flugzeugbauer fliegt Großaufträge ein!
15.11.2021Tagesausblick für 16.11.: DAX erneut fester. Airbus und RWE gefragt!
15.11.2021Nasdaq 100 – Die Bären sind noch da
15.11.2021DAX – Unentschlossen zum Wochenstart
12.11.2021Wochenausblick: DAX kratzt an der 16.100 Punktemarke. Wasserstoff und Anti Plastik gefragt!
12.11.2021SMA Solar – Solaraktie wieder im Aufwind!
12.11.2021Walt Disney – Der letzte Sargnagel
12.11.2021DAX – Marginales neues Allzeithoch
11.11.2021Tagesausblick für 12.12.: DAX schwächelt nach neuem Rekord. Siemens und Wasserstoffaktien gefragt!
11.11.2021Siemens – Gute Zahlen und Dividendenerhöhung beflügeln!
11.11.2021DAX – Mit neuem Allzeithoch




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr