Tagesausblick für 20.07.: Bären laden Wirkungstreffer!


Die Aktienmärkte starteten mit deutlichen Verlusten in die neue Woche. Für Verunsicherung sorgte der Anstieg der Corona-Infektionszahlen – vor allem in Asien und den USA. „Dies wird zu einer Pandemie der Ungeimpften“, warnte die Chefin der US-Gesundheitsbehörde CDC, Rochelle Walensky, wie dpa berichtete. So verloren DAX® und EuroStoxx®50 rund drei Prozent und der Dow Jones® in den ersten Handelsstunden rund zwei Prozent. In den vergangenen Wochen griffen Bullen bei Rücksetzern stets beherzt zu. Ob dies auch dieses Mal so sein wird, muss sich zeigen. Die Nervosität ist hoch.

Neu: Handeln sie HVB Produkte bei unserem Partner LYNX dauerhaft ohne Orderprovision für Ordervolumen zwischen 1.000 und 10.000 Euro! Mehr erfahren     

Investoren sattelten auf sichere Wertpapiere um. Sowohl in Europa als auch in den USA tauchten die Renditen langfristiger Staatsanleihen deutlich ab und erreichten den tiefsten Wert seit Februar diesen Jahres.  Wer glaubte, Gold und Silber konnte davon profitieren, sah sich jedoch getäuscht. Der Goldpreis tauchte zeitweise unter 1.800 US-Dollar pro Feinunze und schloss schließlich wenig verändert. Palladium, Platin und Silber mussten Verluste hinnehmen. Dies galt auch für den Ölpreis. Mit der erwareteten Einigung der OPEC+ Staaten am Wochenende über die Ölfödermenge ab August, verlor die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil rund vier Prozent auf 70,80 US-Dollar. Äußerst volatil präsentierte sich heute zudem der Euro/US-Dollar-Wechselkurs. Nach einem Dip auf 1,176 US-Dollar und damit auf das Tief der vergangenen Woche, schnellte der Devisenkurs zurück über 1,18 US-Dollar. In der zweiten Wochenhälfte steht die EZB-Zinsentscheidung an, welche signifikante liefern könnte.

Unternehmen im Fokus

Heute beherrschten Minuszeichen die Kurszettel an den Börsen. Im DAX® zählten die Anteilsscheine von MTU Aero Engines, Münchener Rück und RWE zu den größten Verlierern. Der Turbinenhersteller litt unter der schlechten Stimmung im Touristiksektor und Münchener Rück sowie RWE unter der Hochwasserkatastrophe in einigen Teilen Deutschlands. Bayer erhielt den Fast-Track-Status für eine Parkinson-Therapie. Dennoch sank die Aktie in den Bereich des Jahrestiefs. BioNTech kaufte im Bereich Krebstherapien in den USA zu. US-Finanzinvestor Royalty Pharma beteiligt sich an der Kapitalerhöhung bei MorphoSys. Die Münchener schlossen vergangene Woche die Übernahme von Constellation Pharmaceuticals ab.

Aus Europa stehen morgen (finale) Daten von Alstom, Easyjet, Electrolux, Kone, UBS und Volvo zur Veröffentlichung an.

Wichtige Termine

  • Europa – Leistungsbilanz Euro-Zone, Mai
  • USA – Wohnbaubeginne

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.200/15.310/15.430 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.800/15.040 Punkte

Der DAX® setzte den Abwärtstrend vom Freitag fort. Dabei gewann die Abwärtsbewegung spürbar an Momentum. Erst im Bereich von 15.100 Punkten gönnten sich die Bären eine Pause. Ob die Bullen nach dem heutigen Wirkungstreffer morgen bereits wieder zurückschlagen können, bleibt offen. In den zurückliegenden Wochen ist es ihnen meist gelungen. Anzeichen für eine Erholung zeigen sich frühestens oberhalb von 15.200 Punkten. Viele Investoren werden gar einen Ausbruch über 15.300 Punkte abwarten. Unterhalb von 15.040 Punkten droht hingegen einen weitere Verkaufswelle.

DAX®in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 29.06.2021– 19.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 20.07.2014– 19.07.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR5TDE 7,93 10.600 16.200 16.09.2021
DAX® Index HR5TDZ 8,78 11.000 16.400 16.09.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 19.07.2021; 20:13 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 20.07.: Bären laden Wirkungstreffer! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

04.08.2021Tagesausblick für 05.08.: DAX schleicht aufwärts. Maschinenbauer im Blickpunkt!
04.08.2021Dow Jones – Der Index hat weiter nichts Nachhaltiges zu bieten
04.08.2021DAX – Neues Allzeithoch voraus?
04.08.2021Tagesausblick für 04.08.: DAX bleibt lustlos. Green Technologies sowie Daten aus China und USA im Fokus!
03.08.2021Nasdaq 100 – Noch sind Käufer da
03.08.2021Uber – Anleger warten auf Q2-Zahlen!
03.08.2021DAX – Konsolidierungsphase hält an
02.08.2021Tagesausblick für 03.08.: DAX weiter seitwärts. Allianz, Infineon und Vonovia im Blickpunkt!
02.08.2021Stockers Börsencheck: Welche Aktienmärkte bieten Potenzial?
02.08.2021Dow Jones – Unveränderte Ausgangslage
02.08.2021DAX – Starker Start wird abverkauft
30.07.2021Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Bilanz- und Wirtschaftsdaten im Fokus!
30.07.2021Wasserstofftechnologie – Hoffnungsträger für die Energiewende!
30.07.2021DAX – Starker Abverkauf zum Wochenschluss
29.07.2021Tagesausblick für 30.07.: DAX erneut fester. Datenreigen geht weiter!
29.07.2021Dow Jones – Konsolidierung auf hohem Niveau
29.07.2021CureVac – Biotech-Konzern am Scheideweg!
29.07.2021DAX – Es bleibt ein zähes Unterfangen
28.07.2021Nasdaq 100 – Nach dem Shake-out
28.07.2021Tagesausblick für 29.07.: DAX – Warten auf die Fed. Airbus, Puma und VW mit Zahlen!
28.07.2021DAX – Die Konsolidierung dauert an
27.07.2021Tagesausblick für 28.08.: DAX – Anleger halten vor Fed-Sitzung zurück. BASF und Deutsche Bank im Blickpunkt!
27.07.2021Dow Jones – Folgt ein Rücklauf?
27.07.2021K+S – Kalihersteller profitiert von Schuldenabbau und steigenden Preisen!
27.07.2021DAX – Nun muss etwas kommen!
26.07.2021Tagesausblick für 27.07.: DAX startet leichter in die Woche. US-Tech-Aktien im Blickpunkt!
26.07.2021Nasdaq 100 – Außer Rand und Band
26.07.2021DAX – Ein von Gaps zerrissener Chart
23.07.2021Dow Jones – Neue Rekorde warten schon
23.07.2021eBay – Bullisch aufgelöst
23.07.2021Apple – Anleger vor den Quartalszahlen in Wartestellung!
23.07.2021DAX – Käuferseite muss jetzt nachlegen
22.07.2021Tagesausblick für 23.07.: DAX hat Kurssturz weggesteckt. Daimler und Siemens gefragt!
22.07.2021Nasdaq100 – Die Bullen haben gewonnen
22.07.2021Inflation – Die Preissteigerungen bewegen die Märkte!
22.07.2021DAX – Die Bullen sind zurück!
21.07.2021Dow Jones – Die Bären werden gegrillt
21.07.2021Siemens Energy – Kurssturz bietet interessante Chancen!
21.07.2021DAX – Die Bullen versuchen den Konter!
20.07.2021Tagesausblick für 21.07.: DAX mit leichter Erholung. ProSiebenSat.1 und VW im Brennpunkt!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr