Anti Virus Index – das richtige Mittel


Nur 120 bis 160 Nanometer sind sie groß, oft rundlich in der Form mit keulenförmigen Fortsätzen, deren Aussehen an eine Sonnenkorona erinnert. Auf dem elektronenmikroskopischen Bild wirken sie eigentlich relativ harmlos und dennoch hält das Coronavirus seit Monaten den ganzen Planeten in Atem. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Das neue SARS-CoV-2 kann nämlich schwerwiegende Atemwegssyndrome hervorrufen.

 

Biotech- und Pharmakonzerne forschen an Impfstoffen gegen das Virus. AstraZeneca, BioNTech, Johnson & Johnson und Moderna haben in Rekordzeit bereits Impfstoffe entwickelt. Unternehmen wie Sanofi und Roche haben bereits angekündigt, in den kommenden Monaten mit einem Impfstoff auf den Markt zu kommen. Die jüngsten Delta-Varianten signalisieren, dass weiterhin mit neuen Mutationen des Virus gerechnet werden muss und diese das gesellschaftliche Leben weiterhin prägen werden. Dabei gehen viele Wissenschaftler davon aus, dass dies nicht die letzte Pandemie gewesen sein wird. Die Herausforderungen der Pharmabranche werden also voraussichtlich anhalten. Das gilt nicht nur für diesen Sektor. Beim Betreten öffentlicher Gebäude, beim Friseur und im Büro finden sich überall Desinfektionsmittel. Ebenso zum Alltag zählen inzwischen (Schnell-)tests und Masken. Das potenzielle Milliardengeschäft für Gesundheits-, Medizintechnik- und Pharmahersteller bedeutet auch Chancen für Anleger.

Der Global Anti Virus Health Net Return Index enthält 20 internationale Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen eine Ausbreitung von übertragbaren Viruserkrankungen eindämmen. Dazu zählen Hersteller von Hygieneprodukten ebenso wie Produzenten medizinischer Geräte für Behandlungen sowie Entwickler oder Hersteller von Impfstoffen, Medikamenten bzw. Virus- oder Antikörpertests. Aktuell zählen unter anderem AstraZeneca, Beiersdorf, Danaher, Pfizer und Thermo Fisher Scientific zum Index. Mit BioNTech gelang es einem deutschen Pharmaunternehmen gemeinsam mit dem Pharmariesen Pfizer, die Zulassung des ersten Impfstoffs zu erhalten. Dies zeigt, dass der Biotechnologiesektor längst ein wichtiger Faktor im Kampf gegen Krankheiten ist. Der European Biotech Index (Net Return) enthält die 30 größten Biotechnologieunternehmen aus der EU und dem Vereinigten Königreich – mit dabei sind derzeit die Aktien von Argenx, BioNTech, Evotec und MorphoSys.

Indexzertifikate spiegeln die Entwicklung des zugrundeliegenden Index wider. Steigt der Index, profitiert auch das Indexzertifikat. Die Nettodividenden werden bei den vorgestellten Indizes in der Indexberechnung berücksichtigt. Ein schwacher Gesamtmarkt oder deutliche Konsolidierungen einiger Indexmitglieder können den Index allerdings unter Druck setzen.

Investmentmöglichkeiten: Indexzertifikate

Basiwert WKN Verkaufspreis jährliche Gebühr p.a. Laufzeit
Global Anti Virus Health Net Return Index HR09BX 108,77 1,2 % Open End*
European Biotech Index (Net Return) (EUR) HX28ET 155,21 1,5 % Open End*
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen. Stand: 16.07.2021 (10:28 Uhr)

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Anti Virus Index – das richtige Mittel erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

04.08.2021Tagesausblick für 05.08.: DAX schleicht aufwärts. Maschinenbauer im Blickpunkt!
04.08.2021Dow Jones – Der Index hat weiter nichts Nachhaltiges zu bieten
04.08.2021DAX – Neues Allzeithoch voraus?
04.08.2021Tagesausblick für 04.08.: DAX bleibt lustlos. Green Technologies sowie Daten aus China und USA im Fokus!
03.08.2021Nasdaq 100 – Noch sind Käufer da
03.08.2021Uber – Anleger warten auf Q2-Zahlen!
03.08.2021DAX – Konsolidierungsphase hält an
02.08.2021Tagesausblick für 03.08.: DAX weiter seitwärts. Allianz, Infineon und Vonovia im Blickpunkt!
02.08.2021Stockers Börsencheck: Welche Aktienmärkte bieten Potenzial?
02.08.2021Dow Jones – Unveränderte Ausgangslage
02.08.2021DAX – Starker Start wird abverkauft
30.07.2021Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Bilanz- und Wirtschaftsdaten im Fokus!
30.07.2021Wasserstofftechnologie – Hoffnungsträger für die Energiewende!
30.07.2021DAX – Starker Abverkauf zum Wochenschluss
29.07.2021Tagesausblick für 30.07.: DAX erneut fester. Datenreigen geht weiter!
29.07.2021Dow Jones – Konsolidierung auf hohem Niveau
29.07.2021CureVac – Biotech-Konzern am Scheideweg!
29.07.2021DAX – Es bleibt ein zähes Unterfangen
28.07.2021Nasdaq 100 – Nach dem Shake-out
28.07.2021Tagesausblick für 29.07.: DAX – Warten auf die Fed. Airbus, Puma und VW mit Zahlen!
28.07.2021DAX – Die Konsolidierung dauert an
27.07.2021Tagesausblick für 28.08.: DAX – Anleger halten vor Fed-Sitzung zurück. BASF und Deutsche Bank im Blickpunkt!
27.07.2021Dow Jones – Folgt ein Rücklauf?
27.07.2021K+S – Kalihersteller profitiert von Schuldenabbau und steigenden Preisen!
27.07.2021DAX – Nun muss etwas kommen!
26.07.2021Tagesausblick für 27.07.: DAX startet leichter in die Woche. US-Tech-Aktien im Blickpunkt!
26.07.2021Nasdaq 100 – Außer Rand und Band
26.07.2021DAX – Ein von Gaps zerrissener Chart
23.07.2021Dow Jones – Neue Rekorde warten schon
23.07.2021eBay – Bullisch aufgelöst
23.07.2021Apple – Anleger vor den Quartalszahlen in Wartestellung!
23.07.2021DAX – Käuferseite muss jetzt nachlegen
22.07.2021Tagesausblick für 23.07.: DAX hat Kurssturz weggesteckt. Daimler und Siemens gefragt!
22.07.2021Nasdaq100 – Die Bullen haben gewonnen
22.07.2021Inflation – Die Preissteigerungen bewegen die Märkte!
22.07.2021DAX – Die Bullen sind zurück!
21.07.2021Dow Jones – Die Bären werden gegrillt
21.07.2021Siemens Energy – Kurssturz bietet interessante Chancen!
21.07.2021DAX – Die Bullen versuchen den Konter!
20.07.2021Tagesausblick für 21.07.: DAX mit leichter Erholung. ProSiebenSat.1 und VW im Brennpunkt!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr