Tagesausblick für 15.06.: DAX mit neuem Allzeithoch. Öl im Blickpunkt!


Dank guter Vorgaben aus Asien starteten die hiesigen Aktienmärkte mehrheitlich stark in die neue Woche. Der DAX® markierte gar ein neues Allzeithoch. Bereits am Vormittag begannen die Gewinne jedoch wieder zu bröckeln und zum Handelsschluss blieb kaum noch ein Gewinn übrig. Im Vorfeld der Fed-Zinsentscheidungen halten sich viele Investoren bedeckt. Zudem steht noch ein Treffen zwischen US-Präsident Joe Biden und EU-Vetretern an. Darin geht es unter anderem, um die mögliche Senkung von Strafzöllen.

Neu: Das neue kostenlose Onemarkets Magazin ist da! Darin zeigen wir Ihnen, welche Unternehmen zur Reduzierung des Plastikverbrauchs beitragen können, wer zu den DAX®-Aufstiegskandidaten zählt und vieles mehr. Sie können das Magazin hier gern online lesen. 

An den Anleihemärkten blieb es derweil ruhig. Die Renditen europäischer und US-amerikanischer Staatspapiere zogen zwar marginal an. Die Fed-Sitzung wirft jedoch auch hier ihre Schatten voraus und sorgt entsprechend für Zurückhaltung. Bei Gold wurde der anfängliche Rücksetzer von Bullen rasch zum Einstieg genutzt. Allerdings fehlt ihnen weiterhin die Kraft, die Bären wirklich in die Defensive zu drängen. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei Silber. Anders verhält es sich am Ölmarkt. Dort haben die Bullen das Zepter fest in Griff. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil schob sich über die Marke von 73 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

K+S profitierte von positiven Analystenkommentaren. Nordex bekam deutlichen Aufwind. Der Windanlagenbauer erklärte, dass er mit einem 1-GW-Windparkauftrag aus Australien rechnet. Der G7-Gipfel ließ Unternehmen aus dem Erneuerbare Energie-Sektor wie Siemens Energy und SMA Solar ohnehin wieder ins Rampenlicht rücken. E.On und RWE konnten ihre jüngste Talfahrt zunächst beenden und deuteten heute eine Gegenbewegung an. Die 10-Tage-Durchschnittslinie konnten beide Titel bereits überwinden. Fraport meldete für Mai steigende Passagierzahlen und knackte die Millionenmarke.

Zu den stärksten Branchen- und Strategieindizes zählten heute der Solactive German Mergers & Acquisitions Index, der von der starken Performancen von Evotec, SMA Solar und Zooplus profitierte. Zudem wurde der Stoxx® Oil & Gas Index vom Ölpreis beflügelt. 

Morgen laden unter anderem Bechtle, Evotec und Teamviewer zur virtuellen Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Mai
  • Frankreich – Verbraucherpreise
  • USA – Beginn der 2-tägigen Fed-Sitzung
  • USA – Empire State Index, Juni
  • USA – Einzelhandelsumsatz, Mai
  • USA – Industrieproduktion, Mai

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.720/16.140 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.050/15.300/15.540 Punkte

Zum Wochenschluss legte der DAX® einen starken Sprint auf das Parkett und schielte erneut über die Marke von 15.700 Punkte. Damit bestätigte der Index den Aufwärtstrend. Bei einem erneuten Anstieg über 15.700 Punkte besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Trends bis 16.140 Punkte. Bei Rücksetzern unter 15.400 Punkten droht hingegen eine Konsolidierung. 

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 30.03.2021– 14.06.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.06.2014– 14.06.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR5TDE 4,22 10.600 16.200 16.09.2021
DAX® Index HR5TDZ 5,79 11.000 16.400 16.09.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 14.06.2021; 17:40 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 15.06.: DAX mit neuem Allzeithoch. Öl im Blickpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

04.08.2021Tagesausblick für 05.08.: DAX schleicht aufwärts. Maschinenbauer im Blickpunkt!
04.08.2021Dow Jones – Der Index hat weiter nichts Nachhaltiges zu bieten
04.08.2021DAX – Neues Allzeithoch voraus?
04.08.2021Tagesausblick für 04.08.: DAX bleibt lustlos. Green Technologies sowie Daten aus China und USA im Fokus!
03.08.2021Nasdaq 100 – Noch sind Käufer da
03.08.2021Uber – Anleger warten auf Q2-Zahlen!
03.08.2021DAX – Konsolidierungsphase hält an
02.08.2021Tagesausblick für 03.08.: DAX weiter seitwärts. Allianz, Infineon und Vonovia im Blickpunkt!
02.08.2021Stockers Börsencheck: Welche Aktienmärkte bieten Potenzial?
02.08.2021Dow Jones – Unveränderte Ausgangslage
02.08.2021DAX – Starker Start wird abverkauft
30.07.2021Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Bilanz- und Wirtschaftsdaten im Fokus!
30.07.2021Wasserstofftechnologie – Hoffnungsträger für die Energiewende!
30.07.2021DAX – Starker Abverkauf zum Wochenschluss
29.07.2021Tagesausblick für 30.07.: DAX erneut fester. Datenreigen geht weiter!
29.07.2021Dow Jones – Konsolidierung auf hohem Niveau
29.07.2021CureVac – Biotech-Konzern am Scheideweg!
29.07.2021DAX – Es bleibt ein zähes Unterfangen
28.07.2021Nasdaq 100 – Nach dem Shake-out
28.07.2021Tagesausblick für 29.07.: DAX – Warten auf die Fed. Airbus, Puma und VW mit Zahlen!
28.07.2021DAX – Die Konsolidierung dauert an
27.07.2021Tagesausblick für 28.08.: DAX – Anleger halten vor Fed-Sitzung zurück. BASF und Deutsche Bank im Blickpunkt!
27.07.2021Dow Jones – Folgt ein Rücklauf?
27.07.2021K+S – Kalihersteller profitiert von Schuldenabbau und steigenden Preisen!
27.07.2021DAX – Nun muss etwas kommen!
26.07.2021Tagesausblick für 27.07.: DAX startet leichter in die Woche. US-Tech-Aktien im Blickpunkt!
26.07.2021Nasdaq 100 – Außer Rand und Band
26.07.2021DAX – Ein von Gaps zerrissener Chart
23.07.2021Dow Jones – Neue Rekorde warten schon
23.07.2021eBay – Bullisch aufgelöst
23.07.2021Apple – Anleger vor den Quartalszahlen in Wartestellung!
23.07.2021DAX – Käuferseite muss jetzt nachlegen
22.07.2021Tagesausblick für 23.07.: DAX hat Kurssturz weggesteckt. Daimler und Siemens gefragt!
22.07.2021Nasdaq100 – Die Bullen haben gewonnen
22.07.2021Inflation – Die Preissteigerungen bewegen die Märkte!
22.07.2021DAX – Die Bullen sind zurück!
21.07.2021Dow Jones – Die Bären werden gegrillt
21.07.2021Siemens Energy – Kurssturz bietet interessante Chancen!
21.07.2021DAX – Die Bullen versuchen den Konter!
20.07.2021Tagesausblick für 21.07.: DAX mit leichter Erholung. ProSiebenSat.1 und VW im Brennpunkt!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr