BioNTech – der Pieks, der Milliarden bringt!


„Die deutsche Firma Biontech (Mainz) hat in Lichtgeschwindigkeit den ersten weltweit verfügbaren Impfstoff gegen das Coronavirus auf den Markt gebracht,“ schrieb die Bild-Zeitung am 25. Dezember 2020. Weniger als ein Jahr nach Beschluss des deutschen Biotech-Konzerns, einen Impfstoff zu entwickeln, bekam es die Zulassung für BNT162b2. Bis Ende März 2021 wurden bereits mehr als 200 Millionen Impfdosen produziert. Gemeinsam mit dem Partner Pfizer planen die Mainzer in diesem Jahr rund 2,5 Milliarden Dosen herzustellen. Bisher ist der Impfstoff nur für Erwachsene zugelassen. Aktuell laufen Studien, für die Nutzung des Impfstoffs für sechs is zwölfjährige. BioNTech winken damit 2021 Milliarden-Einnahmen. Kapital, das das Unternehmen gut gebrauchen kann, um das originäre Kerngeschäft zu entwickeln. Der Biotechnologiekonzern hat aktuell 20 Produktkandidaten in der Pipeline

Als BioNTech 2008 gegründet wurde, wollte das Unternehmen die Krebsmedizin individualisieren. „Stellen Sie sich vor, Sie könnten die Therapie für jeden einzelnen Krebspatienten individualisieren, basierend auf den genetischen Merkmalen des jeweiligen Tumors,“ heißt es bei BioNTech auf der Homepage. Das ist auch weiterhin das Ziel. Im Fokus liegt dabei die Entwicklung von neuartigen Immun-Therapien gegen Krebs und seltene Krankheiten. Mit dem Impfstoff gegen Covid-19 wurde der erste mRNA-basierte Wirkstoff zugelassen und in über 65 Ländern vertrieben. mRNA-Impfstoffe basieren auf Boten-Ribonukleinsäure (mRNA) und sind eine neuartige Technologie, die die körpereigene Immunantwort stimuliert. Eine vergleichbare Technologie könnte BioNTech zufolge auch bei Krankheiten wie Krebs wirken. Der auf der mRNA-Technologie basierte Krebs-Therapiekandidat RO7198457 befindet sich bereits in Phase II. Zahlreiche weitere Produktkandidaten starteten bereits die Phase I. Im Jahresverlauf werden bei einigen Kandidaten Ergebnisse erwartet. Bis zur Marktzulassung ist jedoch noch ein weiter Weg und bedarf noch hoher Investitionen. Nach eigenen Angaben verfügte BioNTech Ende 2020 über eine Liquidität von 1,2 Milliarden Euro und der Verkauf des Corona-Impfstoffs dürfte weiterhin für einen soliden Cash-Flow sorgen. BioNTech und Pfizer teilen sich den Ertrag jeweils zur Hälfte. Kapital, das BioNTech benötigen wird, denn einen Großteil der Produktentwicklungen finanziert das Unternehmen in Eigenregie. Mit einer Marktkapitalisierung von 26,2 Milliarden Euro erscheint allerdings viel Fantasie eingepreist. Nach Angaben von Thomson Reuters ist ein Großteil der Analysten mittelfristig optimistisch. Rücksetzer können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Vor diesem Hintergrund könnten Bonus-Cap-Zertifikate auf die Aktie von BioNTech eine interessante Alternative zum Direkteinstieg in den Biotech-Wert sein.

Investmentmöglichkeiten

Bonus-Cup Zertifikat auf die Aktie von BioNTech für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in USD Cap (obere Kursgrenze) in USD Finaler Beobachtungstag
BioNTech HR6U4Z 138,87 95,00 170,00 17.09.2021
BioNTech HR6U54 135,93 100,00 200,00 17.12.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.04.2021; 9:20 Uhr; weitere Bonus-Cup-Zertifikate finden Sie hier.

BioNTech ist auch im European Biotech Index enthalten. Der Index bildet die Kursentwicklung von bis zu 30 der größten in Europa ansässigen Biotechnologieunternehmen ab

Index-Zertifikat auf den European Biotech Index für Spekulationen, dass der Index steigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Finaler Beobachtungstag
European Biotech Index HX28ET 150,14 Open End**
* Verwaltungsentgelt: 1,5% p.a. ** Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat außerordentlich zu kündigen und zum jeweils angemessenen Marktwert zurückzuzahlen; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.04.2021; 9:23 Uhr;
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag BioNTech – der Pieks, der Milliarden bringt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

18.05.2021DAX – Allzeithoch wird zunächst verkauft
17.05.2021Tagesausblick für 18.05.: DAX uneinheitlich. Anleger stiegen bei Auto- und Biotech-Aktien ein!
17.05.2021Amazon – Onlinehändler mit Gewinnexplosion!
17.05.2021Dow Jones – Tage der Entscheidung
17.05.2021DAX – Furioser Schlussspurt der Bullen
14.05.2021Wochenausblick: DAX mit Wochenschlussspurt. Banken- und Gesundheitsaktien gefragt!
14.05.2021Nasdaq 100 – Bislang astrein im Fahrplan
14.05.2021Zoom Video – Bald ist’s geschafft!
14.05.2021DAX – Index im Raketenmodus
14.05.2021Dow Jones – Was für eine Bewegung!
12.05.2021Tagesausblick für 13.05.: DAX fester. Banken, Bayer und Öl legen deutlich zu!
12.05.2021Nasdaq 100 – Einmal komplett durchgereicht
12.05.2021Twitter – Nach Q1-Zahlen abgestraft!
12.05.2021DAX – Bleibt angeschlagen
11.05.2021Tagesausblick für 12.05.: DAX unter Druck. Inflations- und Bilanzdaten im Fokus!
11.05.2021Dow Jones – Jetzt wird es interessant
11.05.2021DAX – Der Index fällt aus dem Bett
10.05.2021Tagesausblick für 11.05.: DAX wenig verändert. BioNTech im Blickpunkt!
10.05.2021Stockers Börsencheck: Wann steht der DAX bei 20.000 Punkten?
10.05.2021Nasdaq 100 – Das Gap ist zu, und jetzt?
10.05.2021Stockers Börsencheck: Wann steht der DAX bei 20.000 Punkten?
10.05.2021DAX – Hält sich wacker nach dem Ausbruch am Freitag
10.05.2021Walt Disney – Zwischen Gipfelsturm und Korrektur
07.05.2021Wochenausblick: DAX peilt Rekordniveau an. Gold sowie Inflations- und Geschäftsdaten im Blickpunkt!
07.05.2021Dow Jones – Der Ausbruch ist vollzogen
07.05.2021DAX – Markiert marginales neues Monatshoch
06.05.2021Tagesausblick für 07.05.: DAX wenig verändert. BioNTech und Moderna im Fokus!
06.05.2021Nasdaq 100 – Das hat gesessen!
06.05.2021DAX – Die 15.250er Marke war eine Nummer zu groß
05.05.2021Tagesausblick für den 06.05.: DAX mit starkem Rebound. Post, Öl und Frühindikatoren im Fokus!
05.05.2021Dow Jones – Eine heftige Nummer
05.05.2021DAX & Co pausieren – in unserer kostenlosen Webinar-Reihe erfahren Sie, wie es weitergeht und wo Chancen bestehen!
05.05.2021DAX – Kräftige Erholung am Vormittag
04.05.2021Tagesausblick für 05.05.: DAX knickt ein!
04.05.2021Nasdaq 100 – Unterstützung unter Beschuss
04.05.2021DAX – Starke Eröffnung wird direkt verkauft
03.05.2021Tagesausblick für 04.05.: DAX startet fester. Maschinenbauer gefragt!
03.05.2021Dow Jones – Was ist los, liebe Verkäufer?
03.05.2021DAX – Geht behauptet in den neuen Handelsmonat
30.04.2021Wochenausblick: DAX mit leichten Wochenverlusten. Autos, Banken und Maschinenbauer im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr