Nur Mut zum Konsum


Verbraucher sehen niedrigere Inflation


Die Teuerung im Euroraum ist inzwischen wieder in Reichweite des 2%-Inflationsziels der EZB gerückt. Im April lag sie bei 2,4 % (HVPI). Dies prägt auch die Einschätzungen der Verbraucher. In der Eurozone erwarten sie eine nachlassende Inflation, wie gestern die EZB-Umfrage unter rund 19.000 Personen aus elf Euro-Ländern zeigte. Demnach soll die Teuerungsrate binnen eines Jahres bei 2,9 % liegen. Das ist die niedrigste Einschätzung seit September 2021. In der vorangegangenen März-Umfrage hatten Konsumenten noch eine Preissteigerung von 3,0 % erwartet. Auf Drei-Jahres-Sicht gingen die Verbraucher nunmehr von einer Inflation von 2,4 % aus – ebenfalls zehn Basispunkt niedriger als im März. Dies spricht für eine erste Leitzinssenkung der EZB am 6. Juni. Heute werden vorläufige Inflationsdaten für Deutschland im Mai veröffentlicht. Wir erwarten, dass die Inflationsrate aufgrund von Basiseffekten auf 2,3 % von 2,2 % im April in nationaler Lesart steigt, um daraufhin um den erreichten Wert herum zu schwanken.

Preistief von Immobilien zeichnet sich ab


Die Immobilienpreise in Deutschland sanken seit ihrem Höchststand im 2. Quartal 2022 um fast 13 %. Im Gesamtjahr 2023 war mit fast -8,5 % ggü. 2022 der stärkste Preisrückgang seit Beginn der amtlichen Statistik im Jahr 2000 zu verzeichnen. Hauptgründe waren vorrangig die hohen Finanzierungskosten und teure Baumaterialien. Die Preise für deutsche Wohnimmobilien dürften auch in diesem Jahr etwas stärker fallen und danach langsamer steigen als bislang angenommen. Die 13 von Reuters befragten Immobilienanalysten gehen im Mittel von einem Rückgang i.H.v. 2,0 % für 2024 aus. Im Februar war noch ein Minus von 1,7 % erwartet worden. 2025 soll es dann einen Anstieg von 2,0 % geben, nachdem bislang von einem kräftigeren Plus von 3,0 % ausgegangen wurde. Die bevorstehende EZB-Zinswende könnte hierbei neue Impulse bringen. Sofern die EZB wie erwartet in mehreren Schritten ihren Einlagesatz vom aktuellen Hoch von 4,0 % senkt, sollte der Rückgang der Anleiherenditen und Hypothekenzinsen die Nachfrage nach Wohnimmobilien stützen. Einer starken Nachfrageerholung im Bereich neuer Wohnungen steht allerdings noch die Erschwinglichkeit im Wege, da die Baukosten bis dato auf einem hohen Niveau verharren.

Konsumklima im Fokus


Die Stimmung der US-Konsumenten trübte sich seit Jahresbeginn ein. Gestern zeigte das Conference Board Verbrauchervertrauen für Mai jedoch eine positive Kehrtwende. Das Barometer stieg nach zuvor drei Rückgängen in Folge von 97,5 auf 102,0 Punkte. Als einen der Gründe für die Stimmungsaufhellung nannte die Chefökonomin des Instituts, Dana M. Peterson, den weiter robusten Arbeitsmarkt. Heute steht mit dem GfK Konsumklimaindex ein Stimmungsbarometer für die hiesigen Konsumenten auf der Agenda. Nachdem der Index bereits im Mai den dritten Monat in Folge zulegte, rechnen wir für Juni mit einem leichten Anstieg auf -23 Punkte. Jedoch ist die Konsumlaune auf diesem überaus niedrigen Niveau noch nicht berauschend. Der IWF rechnet indes mit einer allmählichen Erholung der deutschen Wirtschaft im Jahresverlauf, die vom privaten Konsum getragen wird. Dies zeigt der gestern veröffentlichte Länderbericht für Deutschland. Sofern die Reallöhne weiter steigen und die Anschaffungsneigung zunimmt, werden nach dem mageren 0,2%-BIP-Plus für das laufende Jahr im Zeitraum 2025 bis 2026 wieder höhere Wachstumsraten – um 1 % bis 1,5 % – erwartet. Immerhin bewegen sich bereits die GfK-Komponenten – wie die Einkommens- oder Konjunkturerwartung – in die richtige Richtung.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

19.07.2024Sinkende Zinsen auch ohne Leitzinssenkung
18.07.2024EZB-Rat macht Sommerferien
18.07.2024EZB-Rat macht Sommerferien
17.07.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
17.07.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
17.07.2024Euroraum: Kreditnachfrage zieht an
17.07.2024Euroraum: Kreditnachfrage zieht an
16.07.2024Trump-Trades beflügeln die Wall Street
16.07.2024Trump-Trades beflügeln die Wall Street
15.07.2024Im Überblick: Beliebte Aktien-/Index-Anleihen der LBBW
15.07.2024Im Überblick: Beliebte Aktien-/Index-Anleihen der LBBW
15.07.2024Unternehmen starten in die Berichtssaison
15.07.2024Unternehmen starten in die Berichtssaison
12.07.2024US-Inflation sinkt überraschend deutlich
12.07.2024Zeit zum Luftholen.
11.07.2024Reiselust ungebrochen, Luftfahrtbranche im Auftrieb?
11.07.2024Reiselust ungebrochen, Luftfahrtbranche im Auftrieb?
10.07.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
10.07.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
10.07.2024Wenig Appetit auf europäische Aktien
09.07.2024Kein Sommermärchen in Deutschland
09.07.2024Kein Sommermärchen in Deutschland
08.07.2024Kein Sieger in Paris
08.07.2024Kein Sieger in Paris
05.07.2024Unterhaltsamer Freitag voraus!
04.07.2024US-Dienstleistungen überraschen negativ
03.07.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
03.07.2024Inflation fällt zwar, aber Zweifel bleiben
03.07.2024Inflation fällt zwar, aber Zweifel bleiben
02.07.2024Deutsche Inflation niedriger als erwartet
02.07.2024Deutsche Inflation niedriger als erwartet
01.07.2024Politische Börsen auf langen Beinen
28.06.2024Biden vs. Trump: 0:1
27.06.2024Yen auf tiefstem Niveau seit 1986
27.06.2024Yen auf tiefstem Niveau seit 1986
26.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
26.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
26.06.2024Nvidia-Kurseinbruch gestoppt
25.06.2024Deutsche Wirtschaft stagniert
24.06.2024Verschnaufpause zum Wochenende




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr