Der Terror meldet sich zurück


Der „Islamische Staat“ hat wieder zugeschlagen


Schreckliche Nachrichten leiteten die Karwoche 2024 ein. In Moskau verübte am vergangenen Freitag der „Islamische Staat“ einen Anschlag, der dem von 2015 auf das „Bataclan“ in Paris ähnelte. Nach bisherigen Angaben starben bei dem Angriff auf die „Krokus City Hall“ 137 Menschen. Die US-Geheimdienste hatten den Kreml im Vorfeld vor islamistischem Terror gewarnt. Russlands Präsident Putin sieht stattdessen, in seiner bekannt abstrusen Denkweise, eine Verbindung in die Ukraine. Aus den Reihen der russischen Politik sind Forderungen zu hören, eine Antwort „auf dem Schlachtfeld“ zu geben. Am zurückliegenden Wochenende traf Russlands Militär viele Punkte der ukrainischen Strominfrastruktur. Unterdessen geht im Gazastreifen das Leid der Menschen weiter. Israel belagert nach Angaben des Roten Halbmonds zwei weitere palästinensische Krankenhäuser.

Karwoche: Sogar noch am Freitag interessante Datenveröffentlichung


Die Nachrichten vom Palmwochenende dürften in der heute beginnenden Handelswoche zunächst nachwirken. Datenveröffentlichungen mit dem Potenzial, auf das Geschehen an den Weltfinanzmärkten Einfluss zu nehmen, sind am heutigen Montag zunächst rar. Die Anzahl der US-Neubauverkäufe vom Februar steht auf dem Kalenderblatt. Erwartet wird eine Fortsetzung des zuletzt ansteigenden Trends. Für mehr Interesse dürfte am Karfreitag die US-PCE-Kernrate sorgen. Bereits morgen stehen die Auftragseingänge für langlebige Wirtschaftsgüter der Vereinigten Staaten vom Februar sowie das US-Konsumentenvertrauen vom März auf dem Programm.

Euroraum: Mittwoch entscheidend


Diesseits des Atlantiks richtet sich die Aufmerksamkeit im Wertpapierhandel diese Woche auf das Euroraum-Wirtschaftsvertrauen vom März, publiziert am Mittwoch. Nach Lesart des LBBW Research‘ dürfte es sich aufhellen. Die zentrale Frage an dieser Stelle lautet, ob ein solches Ergebnis den Fahrplan der EZB in Richtung Leitzinssenkungen ändern könnte. Zum Ausklang der vergangenen Woche erklärte der Chef der Österreichischen Nationalbank, Holzmann, dass eine erste Zinssenkung – offensichtlich zu seinem großen Bedauern – in Vorbereitung sei. Der Zeitpunkt stehe noch nicht fest. Ähnlich schicksalsergeben äußerte sich der Präsident der Deutschen Bundesbank. Die Prognose erscheint nicht verwegen: Die Währungshüterinnen und -hüter werden bis Juni in einen neuen Reigen von Leitzinssenkungen einschwenken.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Einkaufsmanager erfreuen die Anleger
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
22.04.2024Aufatmen in Kyjiw
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
18.04.2024US-Zinswende auf die lange Bank geschoben
17.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
17.04.2024Stimmungsverbesserung beim ZEW
16.04.2024Nervosität nach Nahost-Eskalation
15.04.2024Zwischen Inflation und Eskalation
15.04.2024Zwischen Inflation und Eskalation
12.04.2024Gold mit neuem Rekord
11.04.2024US-Inflation bleibt hartnäckig
10.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
10.04.2024Spannung dies- und jenseits des Atlantiks
10.04.2024Spannung dies- und jenseits des Atlantiks
09.04.2024Freundlicher Wochenauftakt
09.04.2024Freundlicher Wochenauftakt
08.04.2024Hoffnung auf Fed-Zinssenkung sinkt
08.04.2024Hoffnung auf Fed-Zinssenkung sinkt
05.04.2024Hinweise zum Zinskurs der Notenbanken gesucht
04.04.2024Fenster für Zinssenkungen geht weiter auf
04.04.2024Fenster für Zinssenkungen geht weiter auf
03.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
03.04.2024Geopolitische Konflikte heizen Ölpreis an
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
28.03.2024Ausblick US-Wahl: Die Karten neu gemischt
27.03.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
26.03.2024EU schießt sich auf Tech-Riesen ein
25.03.2024Der Terror meldet sich zurück




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr