Ruhiger Start in eine vollgepackte Woche


Prognosen für die USA angehoben


Seit geraumer Zeit sehen wir eine Fülle von Faktoren, die eigentlich für eine Kontraktion der US-Wirtschaft sprechen. Zu diesen zählen der zurückliegende Zinsanstieg, die gut gefüllten Läger sowie eine absehbar weniger expansive Fiskalpolitik. Dennoch entwickelte sich die Konjunktur in den USA bislang recht robust. Nach vorn blickend müssen wir anerkennen, dass die haussierenden Aktien und steigenden Hauspreise das Nettovermögen der US-Bürger erhöhen und deren Konsumlaune stimulieren dürften. Wir tragen dem Rechnung, indem wir zwar weiterhin von einer Abschwächung der US-Konjunktur ausgehen. Eine Rezession erwarten wir nun aber nicht mehr und haben unsere Prognose für das BIP-Wachstum im laufenden Jahr von 1,0 % auf 2,0 % erhöht. Vor diesem Hintergrund und angesichts der jüngsten Inflationsentwicklung haben wir auch unsere Prognose für die US-Inflation 2024 von 2,5 % auf 3,0 % angehoben. Wir gehen gleichwohl nur von einer Verzögerung des Inflationsrückgangs aus und nicht von einer Trendwende.

Nervöse Rentenmärkte


Die Anleiherenditen in Europa und den USA vollzogen am vergangenen Donnerstag und Freitag eine kleine Achterbahnfahrt. Am Ende notierten sie niedriger als noch zur Wochenmitte. Dabei können wir die jeweiligen Wendungen nur bedingt nachvollziehen. Die am Freitag veröffentlichten Inflationsdaten für den Euroraum zeigten zwar einen Rückgang der Inflationsrate. Der Rückgang war aber geringer als von Ökonomen erwartet worden war. Die Anleiherenditen fielen im Nachgang der Veröffentlichung dennoch. Ohne weitere Nachrichten kletterten sie am Nachmittag wieder nach oben, nur um dann in Reaktion auf einen enttäuschenden ISM Einkaufsmanagerindex wieder abzustürzen. Der Konjunkturindikator für das Verarbeitende in den USA verzeichnete einen Rücksetzer von 49,1 auf 47,8 Punkte. Erwartet worden war ein weiterer geringfügiger Anstieg. Auch wenn in diesem Fall die Richtung der Marktbewegung zur Nachricht passt – die Schärfe des Renditerückgangs überrascht uns. Der Markt wirkt nervös und scheint – für den Moment – eine Neigung hin zu sinkenden Renditen aufzuweisen. Die Aktienmärkte freute es – falls es für gute Stimmung überhaupt eines Anlasses bedurfte. Die neue Handelswoche bietet derweil genug handfeste Impulse.

Die neue Woche hat es in sich!


Der heutige Montag ist noch arm an marktbewegenden Daten. Allerdings ergänzte der US Supreme Court gestern in einem ungewöhnlichen Schritt seinen Terminkalender und kündigte für heute die Bekanntgabe eines Urteils an. Dies sorgte für Spekulationen, es könnte sich um die Entscheidung des Obersten Gerichts zur Wahlzulassung von Donald Trump handeln. Der morgige Dienstag wartet mit dem Beginn des chinesischen Nationalkongresses, den Einkaufsmanagerindizes für den Dienstleistungssektor in Europa und den USA sowie mit dem sogenannten „Super Tuesday“ bei den Vorwahlen im US-Präsidentschaftswahlkampf auf. In insgesamt 15 Bundesstaaten finden morgen Vorwahlen von Demokraten und/oder Republikanern statt. Am Mittwoch wird Fed-Chef Jerome Powell seinen halbjährlichen Rechenschaftsbericht vor dem Kongress ablegen. Am Donnerstag steht der nächste EZB-Zinsentscheid an, und am Freitag bildet der US-Arbeitsmarktbericht für Februar den Abschluss einer ereignisreichen Woche. Daneben geht auch die Berichtssaison der Unternehmen weiter – allerdings mit deutlich geringerer Schlagzahl als zuletzt.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
24.04.2024Einkaufsmanager erfreuen die Anleger
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
23.04.2024Aktienmärkte stabilisieren sich
22.04.2024Aufatmen in Kyjiw
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
19.04.2024Inflation macht Strich durch die Rechnung
18.04.2024US-Zinswende auf die lange Bank geschoben
17.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
17.04.2024Stimmungsverbesserung beim ZEW
16.04.2024Nervosität nach Nahost-Eskalation
15.04.2024Zwischen Inflation und Eskalation
15.04.2024Zwischen Inflation und Eskalation
12.04.2024Gold mit neuem Rekord
11.04.2024US-Inflation bleibt hartnäckig
10.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
10.04.2024Spannung dies- und jenseits des Atlantiks
10.04.2024Spannung dies- und jenseits des Atlantiks
09.04.2024Freundlicher Wochenauftakt
09.04.2024Freundlicher Wochenauftakt
08.04.2024Hoffnung auf Fed-Zinssenkung sinkt
08.04.2024Hoffnung auf Fed-Zinssenkung sinkt
05.04.2024Hinweise zum Zinskurs der Notenbanken gesucht
04.04.2024Fenster für Zinssenkungen geht weiter auf
04.04.2024Fenster für Zinssenkungen geht weiter auf
03.04.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
03.04.2024Geopolitische Konflikte heizen Ölpreis an
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
02.04.2024Euro verliert gegenüber TRY und USD
28.03.2024Ausblick US-Wahl: Die Karten neu gemischt
27.03.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
27.03.2024Starkes Börsendebüt für Donald Trump
26.03.2024EU schießt sich auf Tech-Riesen ein
25.03.2024Der Terror meldet sich zurück




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr