Von weißem und schwarzem Gold


Portugals Premier tritt zurück


Der portugiesische Regierungschef António Costa hat wegen Korruptionsermittlungen seinen Rücktritt eingereicht. Unter anderem geht es um die Vergabe von Lizenzen für den Lithiumabbau und die Produktion von grünem Wasserstoff. Portugiesischen Medienberichten zufolge gab es bereits eine Reihe von Festnahmen. Hintergrund: In Montalegre, im Norden des Landes, werden die größten Lithiumvorkommen Europas vermutet. Diese sollen trotz Widerstandes der Bevölkerung abgebaut werden. Lithium wird bisweilen als "weißes Gold" bezeichnet und für die Fertigung von Batterien von Elektroautos benötigt.

Eigentlich lief es gut in Portugal


Eigentlich schade um Costa: Denn ökonomisch lief es rund - die Wirtschaft brummt. Portugal wird vom IWF für 2023 immerhin noch ein Wachstum von 2,3 % zugetraut, nach 6,7 % im Jahr 2022. Das ist vergleichbar mit Spanien (2,5 %), aber eben wesentlich mehr als für den Euroraum insgesamt (0,7 %). Premier Costa und seine Regierung hatten ihren Haushalt im Griff: Aufgrund der günstigen Budgetentwicklung wurden in Portugal 2023 bis dato deutlich weniger Staatsanleihen emittiert als erwartet worden war. Das lässt sich auch an den portugiesischen Staatsanleihen ablesen: Die Spreads engten sich im Jahresverlauf ein, und die Kurse entwickelten sich besser als etwa diejenigen spanischer Staatsanleihen. Zudem stufte die Ratingagentur Fitch vor einigen Wochen die Bonität Portugals herauf: Von BBB+ auf A-, dieselbe Ratingkategorie wie der iberische Nachbar. Ein gutes Zeugnis für das einstige Problemkind Eurolands. Eine Erfolgsstory nimmt für Costa nun ein jähes Ende.

Ölpreise geben deutlich nach


Die Ölpreise fielen gestern um knapp 4 % auf den tiefsten Stand seit über drei Monaten. Allmählich rücken die Sorgen um Angebotsstörungen wegen der Krise in Nahost in den Hintergrund. Der Blick richtet sich auf die Nachfrageseite: Für Verunsicherung sorgten schwache Handelsdaten aus der Volksrepublik China. Im Oktober wurde 6,4 % weniger exportiert als noch vor einem Jahr.

Voll gepackte Agenda heute


Gestern wies der US-Notenbanker Neel Kashkari darauf hin, dass die Fed noch viel Arbeit vor sich habe, um die Inflation in den Griff zu bekommen. Dies belastete zu Handelsbeginn Aktien- und Rentenmärkte etwas. Auch heute können die Anleger wieder viele Wortmeldungen aus den Zentralbanken auf die Goldwaage legen: Unter anderem werden von EZB-Präsidentin Lagarde, Fed-Chef Powell, EZB-Chefvolkswirt Lane und Bundesbankpräsident Nagel Reden zu hören sein. Zudem steht die Q3-Berichtssaison im Fokus: Adidas, Airbus, Bayer, Commerzbank, Continental, DHL Group, E.on und Munich Re legen ihre Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

12.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
12.06.2024Warten auf die Fed
12.06.2024Warten auf die Fed
12.06.2024Warten auf die Fed
11.06.2024Unsicherheit nach Europawahl
11.06.2024Unsicherheit nach Europawahl
10.06.2024Paukenschlag in Paris
07.06.2024EZB vollzieht Leitzinswende
07.06.2024EZB vollzieht Leitzinswende
06.06.2024Nach der Zinssenkung ist vor der Zinssenkung
05.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
05.06.2024Ölpreisentwicklung macht Sorgen
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
29.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
29.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
29.05.2024Nur Mut zum Konsum
29.05.2024Nur Mut zum Konsum
28.05.2024DAX wieder auf Rekordkurs
27.05.2024Optimismus vs.higher for longer
24.05.2024Rohstoffe auf Jahreshoch
24.05.2024Rohstoffe auf Jahreshoch
23.05.2024Das Superwahljahr und Superzahlenjahr
22.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
22.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
22.05.2024Euroraum – Der Weg scheint vorgezeichnet
21.05.2024Dow Jones testet die 40.000
17.05.2024Zögerliche Zinswende
17.05.2024Zögerliche Zinswende
16.05.2024Märkte erleichtert über US-Inflation
15.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
15.05.2024Es droht erneut Ungemach von der Inflation
14.05.2024Anleger gehen vor Preisdaten in Deckung
13.05.2024Geldpolitische Zinssignale im Fokus
10.05.2024DAX hebt zu Himmelfahrt ab
08.05.2024Europas Dividendenstars




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr