Märkte feiern die Fed


Positives Markt-Momentum


Auf den Zinsentscheid der US-Notenbank vom Mittwochabend hatten die US-Märkte bereits vorgestern erfreut reagiert. Die positive Stimmung hielt auch am gestrigen Donnerstag an. Die großen Aktienindizes kletterten weiter empor. Die Renditen von US-Staatsanleihen mit langer Laufzeit gaben weiter nach. Europa folgte im Schlepptau. Hochkarätige Konjunkturdaten standen gestern nicht auf der Agenda. Bundesbank-Chef Joachim Nagel und der niederländische EZB-Vertreter Klaas Knot zeigten sich zuversichtlich, dass die Notenbank mit dem aktuellen Leitzinsniveau die Inflation wieder auf ihren Zielwert von 2 % bekommt. EZB-Direktoriumsmitglied Isabel Schnabel mahnte hingegen vergangene Nacht, angesichts der langen Phase hoher Inflation müsse die Tür für weitere Zinserhöhungen offen bleiben. Neuerliche Angebotsschocks könnten die Inflationserwartungen destabilisieren. Es habe ein Jahr gedauert, um die Inflation von 10,6 % auf aktuell 2,9 % zu bringen. Der Weg bis zur 2 %-Marke dürfte nun doppelt so lang benötigen.

"Kleinere" Notenbanken warten ab


Die Bank of England beließ gestern erwartungsgemäß ihren Leitzins bei 5,25 %. Es stimmten nur noch drei der neun Mitglieder des geldpolitischen Rates für eine Zinsanhebung um 25 Basispunkte. Im September waren es noch vier. Die Beibehaltung einer restriktiven Geldpolitik ist laut Notenbank-Chef Andrew Bailey "für längere Zeit" nötig. Es sei "deutlich verfrüht" über Zinssenkungen nachzudenken. Aus unserer Sicht nehmen damit die Anzeichen zu, dass die Bank of England bei ihren Leitzinsanhebungen das Ende der Fahnenstange erreicht haben könnte. Auch die norwegische Notenbank beließ ihren Leitzins erwartungsgemäß unverändert, und zwar bei 4,25 %. Sie signalisierte aber, dass sie im Dezember den Leitzins noch einmal anheben könnte - dann zum vermutlich letzten Mal in diesem Zyklus. Der schwache Außenwert der Norwegischen Krone macht ihr das Leben bei der Bekämpfung der Inflation schwer. Die tschechische Notenbank drehte gestern ebenfalls nicht an der Zinsschraube. Ihr Leitzins liegt bei 7 %. Hier waren die Auguren allerdings zwiegespalten, ob die Notenbank nicht vielleicht schon eine erste Zinssenkung vornehmen könnte. Letztlich stimmten zwei der sieben Notenbank-Mitglieder für eine Zinssenkung. Notenbank-Chef Ales Michl nannte die aktuelle Geldpolitik sehr restriktiv. Mit Blick auf den nächsten Zinsentscheid im Dezember sagte er, sowohl eine Beibehaltung des aktuellen Leitzinses als auch eine Senkung seien möglich. Etwaige künftige Zinssenkungsschritte würden vorerst klein ausfallen.

Blick auf den Arbeitsmarkt


Daten zum deutschen Arbeitsmarkt zeigten gestern, dass die schwache Konjunktur die Beschäftigungsentwicklung belastet. In saisonbereinigter Betrachtung kletterte die Arbeitslosenquote im Oktober von 5,7 % auf 5,8 %. Der Anstieg der Arbeitslosenquote vollzieht sich aber bislang in einem sehr gemächlichen Tempo. Für die Finanzmärkte von erheblich größerem Interesse: Die USA veröffentlichen heuten ihren Arbeitsmarktbericht für den Monat Oktober. Da in den USA erst am kommenden Wochenende die Sommerzeit endet, erfolgt die Veröffentlichung nicht wie gewohnt um 14:30 Uhr MEZ, sondern bereits um 13:30 Uhr. Wir gehen - wie auch der Analystenkonsens - davon aus, dass der starke Beschäftigungsaufbau von 336.000 Stellen im September lediglich eine Eintagsfliege war. Wir erwarten für Oktober ein Plus von 205.000 Stellen.


Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihre Anlageberaterin oder -berater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

12.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
12.06.2024Warten auf die Fed
12.06.2024Warten auf die Fed
12.06.2024Warten auf die Fed
11.06.2024Unsicherheit nach Europawahl
11.06.2024Unsicherheit nach Europawahl
10.06.2024Paukenschlag in Paris
07.06.2024EZB vollzieht Leitzinswende
07.06.2024EZB vollzieht Leitzinswende
06.06.2024Nach der Zinssenkung ist vor der Zinssenkung
05.06.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
05.06.2024Ölpreisentwicklung macht Sorgen
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
04.06.2024US-Wirtschaft enttäuscht derzeit
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
31.05.2024Inflationsdaten heute im Fokus
29.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
29.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
29.05.2024Nur Mut zum Konsum
29.05.2024Nur Mut zum Konsum
28.05.2024DAX wieder auf Rekordkurs
27.05.2024Optimismus vs.higher for longer
24.05.2024Rohstoffe auf Jahreshoch
24.05.2024Rohstoffe auf Jahreshoch
23.05.2024Das Superwahljahr und Superzahlenjahr
22.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
22.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
22.05.2024Euroraum – Der Weg scheint vorgezeichnet
21.05.2024Dow Jones testet die 40.000
17.05.2024Zögerliche Zinswende
17.05.2024Zögerliche Zinswende
16.05.2024Märkte erleichtert über US-Inflation
15.05.2024Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
15.05.2024Es droht erneut Ungemach von der Inflation
14.05.2024Anleger gehen vor Preisdaten in Deckung
13.05.2024Geldpolitische Zinssignale im Fokus
10.05.2024DAX hebt zu Himmelfahrt ab
08.05.2024Europas Dividendenstars




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr