LBBW Morgeninfo: Denk ich an Europa in der Nacht…


…bin ich um meinen Schlaf gebracht


Diese erste Dezemberwoche zeigt eindrucksvoll das strategische Unvermögen der Europäischen Union zwischen den großen Machtpolen dieser Welt zu agieren. Während EU-Rats-Chef Charles Michel in Peking um faire Wettbewerbsbedingungen für europäische Unternehmen bittet, erläutert der französische Präsident im Oval Office seine Unzufriedenheit mit dem US Inflation Reduction Act. Das Gesetz, das übrigens seit August bekannt ist, sieht Investitionen von 433 Mrd. US-Dollar zur Abfederung sozialer Härten sowie den Umbau der amerikanischen Wirtschaft in Richtung Klimafreundlichkeit vor. Was so nett klingt, ist nichts anderes als ein gigantomanes Subventionspaket. Es gibt massive Steuervorteile für Unternehmen, die in den USA in klimafreundliche Technologien investieren. Die US-Wasserstoffstrategie wird incentiviert und legt den Grundstein für die Technologieführerschaft der USA in der Herstellung von grünem Wasserstoff. Zudem erhält jeder US-Bürger 7500 US-Dollar Zuschuss beim Kauf eines E-Autos aus US-Produktion. Daraufhin stellte Tesla direkt mal seine Pläne für die geplante Batteriefabrik im brandenburgischen Grünheide zur Debatte. Auch der Batteriehersteller Northvolt überdenkt mit Verweis auf das Subventionsprogramm seine Fabrik in Schleswig-Holstein. Die US-Regierung lockt mit diesem Programm europäische und amerikanische Firmen vom Industriestandort Europa in die USA. Das nennt man knallharte Industriepolitik. Derweil versuchen die Chinesen durch immer undurchsichtigere Auflagen westliche Konzerne aus den Schlüsselbranchen zu drängen. Zudem ist es für Beijing ein Leichtes den von Partikularinteressen zerfledderten Flickenteppich der Europäischen Union auszuarbitrieren, siehe Hafenbeteiligungen. Die Länder Europas können nur als schlagkräftige politische Union das Gewicht ihres 450 Mio. Einwohner schweren Binnenmarktes ausspielen. Was sollen Xi und Joe denn denken, wenn mal Olaf, mal Emmanuel, mal Ursula oder Charles vorbeischauen? Wir brauchen die Vereinigten Staaten von Europa, mit der Abgabe von nationaler Souveränität, einer schlagkräftigen Regierung und Parlament, einer gemeinsamen Energie- und Industriepolitik, einem Haushalt und einer Armee. Ja das wird teuer, aber teurer wird der Preis werden, den die Staaten Europas langfristig zahlen müssen, wenn sie zwischen den Machtpolen zerrieben werden.

Arbeitsmarktbericht im Fokus


Um 14.30 Uhr wird der mit Spannung erwartete US-Arbeitsmarktbericht November veröffentlicht. Dieser dürfte eine Verlangsamung des US-Jobaufbaus zeigen und das Narrativ einer langsameren Fed-Gangart für die nächsten Zinserhöhungen stützen. Die Aktienbörsen üben sich derweil in Attentismus. Nach der jüngsten Powell-Rally heißt es erstmal Durchschnaufen. Bis Jahresende dürften die Notierungen aber noch etwas zulegen.



Wichtige Hinweise


Diese Publikation richtet sich ausschließlich an Empfänger in der EU, Schweiz und Liechtenstein. Diese Publikation wird von der LBBW nicht an Personen in den USA vertrieben und die LBBW beabsichtigt nicht, Personen in den USA anzusprechen.

Aufsichtsbehörden der LBBW: Europäische Zentralbank (EZB), Sonnemannstraße 22, 60314 Frankfurt am Main und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn / Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt.

Diese Publikation beruht auf von uns nicht überprüfbaren, allgemein zugänglichen Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Sie gibt unsere unverbindliche Auffassung über den Markt und die Produkte zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses wieder, ungeachtet etwaiger Eigenbestände in diesen Produkten. Diese Publikation ersetzt nicht die persönliche Beratung. Sie dient nur zu Informationszwecken und gilt nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf. Für weitere zeitnähere Informationen über konkrete Anlagemöglichkeiten und zum Zwecke einer individuellen Anlageberatung wenden Sie sich bitte an Ihren Anlageberater. Wir behalten uns vor, unsere hier geäußerte Meinung jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

Wir behalten uns des Weiteren vor, ohne weitere Vorankündigung Aktualisierungen dieser Information nicht vorzunehmen oder völlig einzustellen. Die in dieser Ausarbeitung abgebildeten oder beschriebenen früheren Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für die künftige Wertentwicklung dar.

Herausgeber


Landesbank Baden-Württemberg
Am Hauptbahnhof 2
70173 Stuttgart

News

06.02.2023LBBW Kapitalmärkte Daily: Strengere Vergabestandards für Unternehmenskredite
03.02.2023LBBW Morgeninfo: Finanzmärkte feiern die Notenbanken
02.02.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
02.02.2023LBBW Morgeninfo: Fed erhöht Leitzins um 0,25 %-Punkte.
01.02.2023LBBW Morgeninfo: Wird Powell heute die Party stören?
31.01.2023LBBW Morgeninfo: IWF: Geringeres globales Rezessionsrisiko
30.01.2023LBBW Morgeninfo: Die Zinsgipfel kommen immer mehr in Reichweite
27.01.2023LBBW Morgeninfo: US-BIP knapp unter der 3%-Marke
26.01.2023LBBW Morgeninfo: Paradigmenwechsel in der Ukraine-Politik
25.01.2023LBBW Morgeninfo: Konjunktur: Zuversicht wächst weiter
24.01.2023LBBW Morgeninfo: Corporate Bonds sind wieder interessant
23.01.2023LBBW Morgeninfo: EZB wird Leitzinsen trotz Inflationswende weiter anheben
20.01.2023LBBW Morgeninfo: US-Konjunkturdaten schüren wieder Rezessionssorgen
19.01.2023LBBW Morgeninfo: Rentenmarktkurse im Steigflug
18.01.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
18.01.2023LBBW Morgeninfo: ZEW-Index signalisiert erhoffte Besserung
17.01.2023LBBW Morgeninfo: Chinesisches BIP überrascht positiv
16.01.2023LBBW Morgeninfo: Berichtssaison im Fokus
13.01.2023LBBW Morgeninfo: Entspannung an der Inflationsfront
12.01.2023LBBW Morgeninfo: In freudiger Erwartung der Inflationsdaten
11.01.2023LBBW Morgeninfo: Kein neuer Fedspeak, dafür EZB-Sprech
10.01.2023LBBW Morgeninfo: Verfrühte Hoffnungen
09.01.2023LBBW Morgeninfo: Erfolgreicher Jahresstart an den Börsen
05.01.2023LBBW Morgeninfo: Hoffnung auf Inflationswende
04.01.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
04.01.2023Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
04.01.2023LBBW Morgeninfo: Rekord-Inflation für 2022
03.01.2023LBBW Morgeninfo: Corona-Welle belastet chinesische Wirtschaft
02.01.2023LBBW Morgeninfo: Wie hält es Wiesbaden mit dem Abschlag?
23.12.2022LBBW Morgeninfo: Wall Street wartet auf den Weihnachtsmann
22.12.2022LBBW Morgeninfo: Ölpreise rauf, Aktien rauf, Stimmung rauf
21.12.2022Im Überblick: Beliebte Discount-Zertifikate der LBBW
21.12.2022LBBW Morgeninfo: Sogar in Japan tut sich was
20.12.2022LBBW Morgeninfo: Jahresausklang: Gemischter Satz
19.12.2022LBBW Morgeninfo: Zwischen oha und oje
16.12.2022LBBW Morgeninfo: Börsenbeben nach EZB-Entscheid
15.12.2022LBBW Morgeninfo: US-Notenbank erhöht die Leitzinsen
14.12.2022LBBW Morgeninfo: US-Inflationsdynamik schwächt sich ab
13.12.2022LBBW Morgeninfo: Deutschland spart zu wenig
12.12.2022LBBW Morgeninfo: Ja, ist denn jetzt schon Weihnachten?




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2023 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr