DAX erneut fester. Infineon mit dickem Aufschlag.


Der DAX® hangelt sich zu Handelsbeginn weiter nach oben. Die Vorgaben aus den USA waren erneut gut und der GfK-Konsumklimaindex hat sich den sechsten Monat verbessert. Die Anleiherenditen rührten sich zunächst kaum von der Stelle. So stabilisiert sich der Index aktuell oberhalb von 15.200 Punkten. Ende der Woche werden Inflationszahlen aus Europa erwartet. Der volatile Kurs könnte sich also fortsetzen.

Aroundtown rutschte 2022 in die Verluste und streicht daher die Dividende. BASF bekam durch positive Analystenkommentare Unterstützung. Encavis streicht die Dividende. Henkel deutet einen Ausbruch über das Dezemberhoch an. Der Halbleiterhersteller Infineon hat die Gewinn- und Umsatzziele für das laufende Geschäftsjahr 2022/23 angehoben. Jenoptik steigerte das EBIT und den Umsatz im vergangenen Jahr jeweils zweistellig. Das Management rechnet auch 2023 mit einem starken Wachstum und erhöht die Dividende für 2022. Die Kuwait Investment Authority hat rund ein Viertel ihrer Anteile an Mercedes-Benz verkauft, hält jedoch nach eigenen Angaben noch rund 53 Millionen Aktien. Siemens Energy hat einen Milliardenauftrag aus Italien erhalten. Für weitere Inspirationen könnte sich der Blick ins neue kostenlose onemarkets Magazin lohnen. Dort finden Sie unter anderem Markteinschätzungen, Interviews und Beiträge zu Anlagechancen im US-Tech-Sektor und zu dividendenstarken Titeln.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.300/15.480/15.680 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.760/14.800/14.980/15.000/15.080/15.190 Punkte

Dem DAX® eröffnete erneut mit einem Gap nach oben und knackte dabei die Hürde bei 15.190 Punkten. Solange das Level nicht unterschritten wird, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis zum jüngsten Hoch bei 15.300 Punkten. Im weiteren Verlauf ist gar Luft bis 15.480 Punkte. Auf der Unterseite findet der Leitindex aktuell eine breite Unterstützungszone zwischen 15.080 und 15.190 Punkten. Rücksetzer in diesen Bereich oder gar bis 14.980 Punkte könnten Bullen als Einstiegschance nutzen. Ein Stimmungsumschwung deutet sich frühestens unterhalb der 61,8%%-Retracementlinie an.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 12.12.2022 – 29.03.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 30.03.2016 – 29.03.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Pkt. Bonuslevel/Cap in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HB53RV 174,39 10.250 18.000 15.09.2023
DAX® HC2ADX 265,31 11.500 29.500 15.12.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.03.2023;  10:40 Uhr

Faktor-Optionsscheine Long auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HB9WK8 10,13 15 14.134,756014 14.639,366804 Open End
DAX® HC4L2X 2,92 25 14.538,570628 14.840,972897 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.03.2023; 10:40 Uhr

Faktor-Optionsscheine Short auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HC3612 3,95 -15 16.151,339982 15.645,803041 Open End
DAX® HC4J4X 4,17 -25 15.747,525368 15.445,172881 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.03.2023; 10:40 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und Faktor-Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX erneut fester. Infineon mit dickem Aufschlag. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

17.05.2024Rheinmetall – Unterstützung im Blick
17.05.2024DAX – Rücksetzer nach dem Rally-Schub
16.05.2024Apple – Die Aufholjagd geht weiter
16.05.2024DAX – Wieder im Rally-Modus
15.05.2024Volkswagen VZ – Widerstand überboten
15.05.2024DAX – Nervosität nimmt zu
14.05.2024Siemens – Neues Rekordhoch
14.05.2024DAX – Verschnaufpause zum Wochenstart
13.05.2024Tesla Inc – Kurslücke geschlossen
13.05.2024DAX – Mit neuen Bestmarken ins Wochenende
10.05.2024ASML Holding N.V. – An einer markanten Hürde
10.05.2024DAX – Neues Allzeithoch
08.05.2024SAP SE – Vor dem Ausbruch?
08.05.2024DAX – Rekordhoch im Blick
07.05.2024BASF: Vor einer wichtigen Hürde
07.05.2024DAX – Starker Wochenstart
06.05.2024Apple: Zurück über der 200-Tage-Linie
06.05.2024DAX – Erholungsversuch vor dem Wochenende
03.05.2024Mercedes-Benz Group – Kurslücke im Blick
03.05.2024DAX – Leichte Verluste zum Mai-Auftakt
02.05.2024Amazon.com – Konter nach den Zahlen
02.05.2024DAX – Wieder unter 18.000 Punkten
30.04.2024Deutsche Bank: Aktie unter Druck
30.04.2024DAX – Leichte Verluste zum Wochenauftakt
29.04.2024Meta Platforms: Konter oder Korrektur?
29.04.2024DAX – Starkes Comeback
26.04.2024Rheinmetall – An der 500er-Marke abgefedert
26.04.2024DAX – Volatiler Handelstag
25.04.2024Tesla Inc – Zurück im Trendkanal
25.04.2024DAX – Schwächer zur Wochenmitte
24.04.2024SAP SE – Kurssprung nach den Zahlen
24.04.2024DAX – Rückkehr über die 18.000er-Barriere
23.04.2024Bayer: Vor dem Ausbruch?
23.04.2024DAX – Mit Gewinnen in die neue Woche
22.04.2024Netflix – Aktie bricht nach den Zahlen ein
22.04.2024DAX – Verluste eingedämmt, aber…
19.04.2024ASML Holding N.V.: Kurslücke geschlossen
19.04.2024DAX – Nachbörslich erneut schwächer
18.04.2024Apple – Abwärtsdruck hält an
18.04.2024DAX – Stabilisierung nach dem Rücksetzer?




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr