DAX stabilisiert sich. Immo-Aktien profitieren von Zinsrückgang.


Nach dem gestrigen Kurssturz suchen die Leitindizes heute den Boden. Die Vorgaben aus den USA waren durchaus gemischt. Dies stützte den deutschen Leitindex zum Handelsauftakt. Die Insolvenz der SVB dürfte die Investoren dennoch die nächsten Tage beschäftigen. Die Lage bleibt somit weiterhin labil. Im Tagesverlauf werden nur wenig Wirtschaftsdaten erwartet, die zu einer Stabilisierung beitragen könnten.

Der Windanlagenbauer Nordex hat aus Deutschland einen Auftrag über 50 MW eingefahren. Die Porsche AG hat Meldungen bestätitigt, dass der Bau eines E-Cayenne und eines neuen E-Modells geplant ist. SAP profitierte weiterhin von der Nachricht über den bevorstehenden Verkauf der Anteile an Qualtrics. Der VW-Konzern meldete einen kräftigen Gewinnanstieg. Zwischen 2023 und 2027 will der Autobauer weltweit rund 180 Milliarden Euro investieren. Mehr als zwei Drittel sind für die Digitalisierung und Elektrifizierung vorgesehen. Wacker Chemie verbuchte 2022 eine deutliche Gewinnsteigerung und zeigt sich für 2023 optimistisch. Zudem soll die Dividende für 2022 erhöht werden. Immobilienaktien wie LEG Immobilien und Vonovia profitierten vom deutlichen Renditerückgang an den Anleihemärkten.

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 15.080/15.140/15.260/15.480/15.580 Punkte

Unterstützungsmarken: 14.540/14.760/14.890/14.980 Punkte

Der DAX® hat in der ersten Handelsstunde die Bodenbildung im Bereich von 15.000 Punkten fortgesetzt und klopfte gar an die Widerstandsmarke von 15.080 Punkte. Damit wurde die 61,8%-Retracementlinie bei 14.980 Punkten zunächst bestätigt. Zwischen 15.080 und 15.140 Punkten findet der Index eine starke Widerstandszone. Kurzfristige Kaufsignale dürfte es frühestens oberhalb dieser Zone geben. Gelingt allerdings der Ausbruch besteht die Chance auf eine Erholung bis 15.260 Punkte. Auf der Unterseite bleibt das Augenmerk auf das jüngste Tief von 14.890 Punkten gerichtet. Taucht der Index unter dieses Level droht eine weitere Verkaufswelle bis 14.760 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 14.12.2022 14.03.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 15.03.2016 14.03.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Top Zins Garant Zertifikat auf den DAX® für Spekulationen, dass sich der Index seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Emissionspreis in EUR Finaler Beobachtungstag Bemerkung
DAX® A2FHD9* 1.025,00 24.03.2028 Chance auf Ertragszahlung von 42,50 EUR p.a.; 100% Kapitalschutz**
*Zeichnungsfrist bis 28.03.2023 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** durch den Emittenten zum Laufzeitende; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.03.2023; 10:00 Uhr; 

Faktorzertifikate Long auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WK8 12,26 15 13.964,349443 14.462,876718 Open End
DAX® HC4L2X 7,59 25 14.363,295726 14.662,052277 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.03.2023; 10:00 Uhr

Faktorzertifikate Short auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HC3612 6,25 -15 15.956,621766 15.457,179505 Open End
DAX® HC4J4X 14,50 -25 15.557,675483 15.258,968114 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.03.2023; 10:00 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise Faktor-Optionsscheinen sowie zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag DAX stabilisiert sich. Immo-Aktien profitieren von Zinsrückgang. erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

22.02.2024Microsoft – 400er-Marke auf dem Prüfstand
22.02.2024DAX – Neue Impulse auf der Oberseite?
21.02.2024Volkswagen VZ – Im Rückwärtsgang
21.02.2024DAX – Konsolidierung hält an
20.02.2024Deutsche Bank – Volatile Seitwärtsphase
20.02.2024DAX – Leichter in die neue Woche
19.02.2024Tesla Inc – Erholung an die 200-Dollar-Marke
19.02.2024DAX – Mit neuer Bestmarke ins Wochenende
16.02.2024ASML Holding N.V. – Volatiler Kursverlauf
16.02.2024DAX – Blue Chips auf Rekordkurs
15.02.2024Apple – 200-Tage-Linie auf dem Prüfstand
15.02.2024DAX – Leicht erholt zur Wochenmitte
14.02.2024SAP SE – Rücksetzer nach einem starken Lauf
14.02.2024DAX – Schwächer nach den US-Inflationszahlen
13.02.2024Siemens – Konsolidierung nach dem Rekordhoch
13.02.2024DAX – Der nächste Ausbruchsversuch?
12.02.2024Alphabet Inc. C – Starker Wochenschluss
12.02.2024DAX – Ohne neue Impulse
09.02.2024BMW – V-Erholung vor der Vollendung?
09.02.2024DAX – Rekordhoch im Blick
08.02.2024Meta Platforms – Neue Aufwärtsdynamik?
08.02.2024DAX – Wieder unter 17.000 Punkten
07.02.2024Mercedes-Benz Group – Rebound im Chart?
07.02.2024DAX – Blue Chips im Ausbruchsmodus
06.02.2024E.ON – Am Widerstand abgedreht
06.02.2024DAX – Konsolidierung nach dem Allzeithoch
05.02.2024Apple – Starke Tagesumkehr
05.02.2024DAX – Rekordhoch vor dem Wochenende
02.02.2024Deutsche Bank – Starke Aufwärtsreaktion
02.02.2024DAX – Nachbörslich fester
01.02.2024Microsoft – Rücksetzer nach neuem Allzeithoch
01.02.2024DAX – Blue Chips im Rückwärtsgang
31.01.2024Bayer – Vorjahrestief unterboten
31.01.2024DAX – Neues Jahreshoch, aber…
30.01.2024Siemens – An einer markanten Hürde
30.01.2024DAX – Verhaltener Wochenstart
29.01.2024AMD – Spannung vor den Zahlen
29.01.2024DAX – Allzeithoch im Blick
26.01.2024SAP SE – Neues Allzeithoch im Chart
26.01.2024DAX – Blue Chips treten auf der Stelle




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr