Tagesausblick für 10.08.: DAX – Abwärtsrisiken überwiegen!


Die geopolitischen Gefahren für die Weltwirtschaft nehmen zu. Der verbale Schlagabtausch zwischen Nordkorea und Amerika wird von den Marktteilnehmern sehr ernst genommen. Die zunehmende Angst vor einem möglichen Krieg belastet die europäischen Märkte.

Der Dax taxiert gegenüber dem Vortag über 1,0% schwächer. Anleger waren heute eher defensiv und nahmen Gewinne mit. Nur die Aktie des Automobilzulieferers Continental konnte sich dem schwachen Gesamtmarkt widersetzten. Schon in den frühen Handelsstunden profitierte der Titel von einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank. Apropos Deutsche Bank – Finanzwerte zählten heute zu den schwächsten Titeln im DAX. Die Aktien der Deutschen Bank und auch der Commerzbank verloren in der Spitze bis zu 3%.

Der Euro gab – nach seiner massiven Kursrally seit Mitte April – gegenüber dem Dollar etwas nach, allerdings schenkten die Marktteilnehmer dieser Entwicklung kaum Beachtung. Das Edelmetall Gold konnte hingegen seinen Aufwärtstrend erneut fortsetzten.

Unternehmen im Fokus

Auch am morgigen Donnerstag veröffentlichen zahlreiche Konzerne Quartalszahlen. Jedoch dürfte erneut die zweite und dritte Reihe im Vordergrund stehen. Unter anderem präsentieren morgen Lanxess, United Internet, Hannover Rück., Tom Tailor usw. Zahlen.

Wichtige Termine

Auf makroökonomischer Ebene könnten diese Termine spannende werden.

  • 14:30     Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe USA
  • 14:30    Erzeugerpreise (Inflation) Juli USA

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.190/12.300/12.340/12.400 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.090/12.050/11.940 Punkte

Der DAX® testete am Mittwoch einmal mehr die Unterstützung bei 12.100 Punkten. Und auch im 4. Anlauf hielt die Unterstützung den Bären stand. Die Erholung kam bislang aber nicht über 12.190 Punke hinaus.

Dort liegt auch der kurzfristige Widerstand für den morgigen Handel. Sollte die Marke überwunden werden, könnte der Index die nächste Aufwärtswelle an die 12.300-Punkte-Marke starten. Erst über 12.340 Punkten entsteht ein kleineres prozyklisches Kaufsignal. Für ein vielversprechenderes Kaufsignal benötigt der Index Kurse über 12.400/12.410 Punkten. Auf der Unterseite liegt der Fokus dagegen einmal mehr auf den Tiefs um 12.090 Punkte. Ein Rückfall darunter dürfte eine Stopploss-Welle auslösen die den Index auch unter die 12.000-Punkte-Marke drücken kann.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

  
Betrachtungszeitraum: 03.07.2017 – 09.08.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: guidants.com

DAX® in Punkten; Monatschart (1 Kerze = 1 Monat)

 
Betrachtungszeitraum: 01.08.2012 – 09.08.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: guidants.com

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 46,16 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 58,18 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.08.2017; 17:04 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 33,67 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 25,07 8,00 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.08.2017; 17:06 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 10.08.: DAX – Abwärtsrisiken überwiegen! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

News

23.02.2018Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Autos, Versorger und Italien im Fokus!
23.02.2018NASDAQ100 – Rounding-Top im Stundenchart?
23.02.2018DAX – Ist bei 12.500 erneut Schluss?
22.02.2018Tagesausblick für 23.2: DAX mit später Erholung. Innogy und Ströer im Fokus!
22.02.2018DOW JONES – Technische Korrektur gestartet
22.02.2018DAX – Bullenkonter im Zielbereich
21.02.2018Tagesausblick für 22.2: DAX richtungslos. AXA, Medigene und ProSiebenSat.1 im Fokus!
21.02.2018NASDAQ100 – Warten auf die FED-Protokolle
21.02.2018DAX – 12.500 war eine Nummer zu groß
20.02.2018Tagesausblick für 21.2: DAX – Bullen am Drücker. Auto- und Maschinenbauer im Fokus!
20.02.2018DOW JONES – Erholungsziel erreicht
20.02.2018DAX – Abwärtsrisiken dominant
19.02.2018Tagesausblick für 20.2: DAX mit Ladehemmungen!
19.02.2018DAX – Positiver Start wird abverkauft
16.02.2018Wochenausblick: DAX mit zaghafter Erholung. Ifo, Fed und Bilanzzahlen im Fokus!
16.02.2018Euro/US-Dollar – Mittelfristige Entscheidung
16.02.2018RWE – Versorger im Umbau!
16.02.2018DAX – Die Bullen bleiben am Drücker
16.02.2018Tagesausblick für 16.2.: DAX ohne Inspiration. Airbus, Allianz und Renault im Fokus!
15.02.2018DOW JONES – Ein wilder Ritt zur Wochenmitte
15.02.2018DAX – Wunden lecken bei den Bären
14.02.2018Tagesausblick für 15.2.: DAX – Bullen zeigen sich! Airbus, Aixtron und Nestlé im Fokus!
14.02.2018Wirecard auf Wachstumskurs!
14.02.2018DAX – Geht den Bullen hier schon die Puste aus?
13.02.2018Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!
13.02.2018DAX – Kommt eine zweite Erholungswelle?
12.02.2018Tagesausblick für 13.2.: DAX erholt sich. Deutsche Bank und Evotec im Fokus
12.02.2018Dow Jones – Bullisches Reversal zum Wochenausklang
12.02.2018DAX – Bullenkonter zum Wochenstart
09.02.2018Wochenausblick: DAX taucht auf 12.000 Punkte ab. Finanz- und Autowerte im Fokus!
09.02.2018Nasdaq-100 – Im freien Fall
09.02.2018Nestlé – Stabilisierung vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen!
09.02.2018DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2018Dow Jones – Erste Stabilisierungsversuche
08.02.2018DAX – Verkaufsinteresse am Gap-Widerstand
08.02.2018Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick.
07.02.2018Nasdaq-100 – Die Konsolidierung liefert nun die Entscheidung
07.02.2018DAX – Die Kuh ist noch nicht vom Eis
07.02.2018Discounter – vom Volasprung profitieren!
07.02.2018Tagesausblick für 08.02.: DAX erholt sich. L’Oreal und Heidelberger Druck im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr