Nasdaq-100 – Wundenlecken nach dem Vorwochenabverkauf


Hallo am Nachmittag,

man kann es drehen und wenden, wie man will. Was im Nasdaq-100® Index in den vergangenen Monaten passierte, ist alles andere als bullisch zu sehen. In der Vorwoche gab es bereits den 3. Sell-off-Tag innerhalb weniger Wochen. Allen Abverkäufen bislang gemein war, dass sie zwar keine größeren Folgen hatten. Ob der Index aber auch dieses Mal wieder den Kopf aus der Schlinge ziehen und direkt neue Allzeithochs markieren kann, wird sich zeigen müssen. Im Hintergrund scheinen Fondsmanager Umschichtungen vorzunehmen. Man kann auch von Distribution sprechen.

Aktuell kommt der Index nicht weiter. Er ist quasi eingeklemmt. Die gestrige Erholung wurde im Bereich der beiden Retracements zwischen 5.923 und 5.940 Punkten abverkauft. Heute kommt der Index zunächst nicht über 5.900 Punkte hinaus. Eine zweite Aufwärtswelle dürfte erst starten, wenn diese Marke nachhaltig genommen wird mit einem erneuten Potenzial 5.932 Punkte anzusteuern. Erst über 5.940 Punkten hätten sich die Bullen aber wohl durchgesetzt und könnten die runde 6.000-Punkte-Marke in den kommenden Tagen anpeilen.

Fällt der Nasdaq-100® Index dagegen per Stundenschlusskurs unter 5.880 Punkte, wäre das Mindestziel bei 5.850 Punkten anzusetzen. Idealerweise spult der Index in diesem Fall aber eine zweite Abwärtswelle ab, die den EMA200 Stunde um 5.820 Punkte erreicht.

Anleger sollten derzeit nichts überstürzen. Dennoch mahnen die Vorkommnisse der vergangenen Wochen zur Vorsicht.

Nasdaq-100® in Punkten im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 17.07.2017 – 01.08.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Nasdaq-100® in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.08.2012 – 01.08.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com 

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
NASDAQ-100® Index HW2JS4 8,85 4.850 5,57 29.09.2017
NASDAQ-100® Index HW2JTK 5,68 5.225 8,68 29.09.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.08.2017; 15:44 Uhr

Turbo Bear auf NASDAQ-100® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
NASDAQ-100® Index HU80R7 7,29 6.750 6,91 29.09.2017
NASDAQ-100® Index HW2JW6 1,38 6.050 38,64 29.09.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.08.2017; 15:46 Uhr
 Weitere Produkte auf den NASDAQ-100® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Nasdaq-100 – Wundenlecken nach dem Vorwochenabverkauf erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

News

18.10.2017Tagesausblick für 19.10.: DAX hangelt sich nach oben. China, SAP und Spanien im Fokus!
18.10.2017Dow Jones -100-Punkte-Gap zum Handelsstart
18.10.2017ENI – Italienischer Ölmulti hinkt dem Ölpreisanstieg noch hinterher!
18.10.2017DAX – Hängepartie hält an
17.10.2017Tagesausblick für 18.10.: DAX pendelt weiter. Airbus, eBay und Zalando im Fokus!
17.10.2017Nasdaq-100 – Was haben die Käufer noch drauf?
17.10.2017DAX – Pattsituation hält vorerst weiter an
16.10.2017Tagesausblick: DAX tritt auf der Stelle! Lufthansa, Goldman Sachs und ZEW im Fokus!
16.10.2017Dow Jones – Auch dieses Ziel ist erreicht
16.10.2017DAX – 13.000er Marke bleibt (noch) im Fokus
13.10.2017Wochenausblick: DAX fester, aber ohne Momentum. Fokus auf Berichtssaison und Spanien!
13.10.2017Nasdaq-100 – Nun ist es geschafft!
13.10.2017DAX – 13.000 ? Nix passiert!
12.10.2017Tagesausblick für 13.10.: Anleger halten sich weiter zurück. Banken und Delivery Hero im Fokus!
12.10.2017Dow Jones – Die Luft wird dünner
12.10.2017DAX – Die Ruhe vor dem Sturm?
11.10.2017Tagesausblick für 12.10.: DAX stagniert. Euro und Versorger im Fokus!
11.10.2017Nasdaq-100 – Drei Punkte haben gefehlt
11.10.2017DAX – Weder Fisch noch Fleisch
10.10.2017Tagesausblick für 12.10.: DAX schwächelt. Lufthansa und Fed-Protokoll im Fokus!
10.10.2017Dow Jones – Auch die 22.800-Punkte-Marke fällt
10.10.2017Euro/US-Dollar im Aufwind!
10.10.2017DAX – 13.000 vom Tisch?
09.10.2017Tagesausblick für 10.10.: DAX pausiert. Versorger und US-Techwerte im Fokus!
09.10.2017Novartis – CEO Jimenez hat das passende Rezept!
09.10.2017DAX – Seitwärts auf hohem Niveau
06.10.2017Wochenausblick: DAX mit deutlichen Wochenplus. Berichtssaison und Fed-Protokoll im Fokus!
06.10.2017Dow Jones – Weiter, immer weiter!
06.10.2017Apple – Kommt nun der Ausbruch?
06.10.2017DAX – Wann kommt die nächste Kaufwelle?
05.10.2017Tagesausblick für 6.10.: DAX pausiert. K+S, Netflix und Renault im Fokus!
05.10.2017Nasdaq-100 – Es ist angerichtet
05.10.2017DAX – Bullen müssen am Ball bleiben
04.10.2017Tagesausblick für 5.10.: DAX mit neuem Allzeithoch. Autobauer und ProSiebenSat.1 im Fokus!
04.10.2017Dow Jones – Es gehen einem die Ziele aus
04.10.2017DAX – Da ist das Ding!
03.10.2017Tagesausblick für 4.10.: DAX auf Rekordkurs. Autowerte im Fokus!
02.10.2017Nasdaq-100 – Gelingt in dieser Woche der Befreiungsschlag?
02.10.2017DAX – Allzeithoch in greifbarer Nähe
29.09.2017Wochenausblick: DAX auf Rekordkurs. Renault und Tesla im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr