Reverse-Bonus – Für den Fall, dass der DAX-Rekord so schnell nicht erreicht wird!


Die Berichtssaison fällt bisher mehrheitlich gut aus. Dennoch gehen DAX® & Co auf Tauchstation. Der starke Euro drückt ebenso auf die Stimmung wie die geopolitischen Spannungen zwischen den USA und Russland und die internen Querelen in Washington. Die letzte Konsolidierungsphase ist inzwischen schon zwei Jahre her. Viele Investoren richten sich daher inzwischen auf einen holprigeren Kurs ein.

Mit Aktien gewinnen Anleger nur, wenn der Kurs steigt oder eine Dividende gezahlt wird. Mit so genannten Reverse-Bonus-Cap-Zertifikaten haben Investoren die Chance auf eine Rendite, wenn die zugrundeliegende Aktie seitwärts pendelt oder nachgibt. Produkte auf vier Aktien stechen dabei besonders ins Auge.

Beispiel: VW (Vz.)

Das unten stehende Reverse-Bonus-Cap-Zertifikat ist mit einer Barriere bei EUR 150 und einem Cap-Level (untere Kursgrenze) bei EUR 120 ausgestattet. Das Reverse-Level wurde bei EUR 160 festgelegt. Notiert die Aktie von VW (Vz.) bis zum finalen Bewertungstag am 12. Dezember 2017 stets unterhalb der Barriere, erhält der Investor den maximalen Rückzahlungsbetrag von EUR 4. Der Betrag ergibt sich aus der Differenz aus Reverselevel und Cap multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (160-120)*0,1 = 4.

Wird hingegen die Barriere berührt oder überschritten erlischt die Chance auf die Bonuszahlung von EUR 4. Dann entscheidet der Schlusskurs am finalen Bewertungstag über die Rückzahlung. Liegt die Aktie oberhalb des Reverselevels erleidet der Anleger einen Totalverlust. Liegt die Aktie zwischen Reverselevel und Cap erhält der die Differenz aus Reverselevel und festgestellten Kurs. Notiert das Papier auf Höhe des Cap oder darunter bekommt er den maximalen Rückzahlungsbetrag von EUR 4.

Charttechnischer Ausblick: VW (Vz.)

  • Widerstände: 150 Euro
  • Unterstützung: 120/130 Euro

Die Aktie von VW (Vz.) bildet seit Herbst 2015 einen Aufwärtstrend. Anfang des Jahres mündete die Aktie jedoch in eine Seitwärtsbewegung zwischen EUR 130 und EUR 150. Aktuell notiert das Papier an der Unterkante der Range. Kippt die Aktie unter EUR 130 droht eine Konsolidierung bis in den Bereich von EUR 120. Solange die Unterstützung hält besteht hingegen die Chance auf eine technische Gegenbewegung bis EUR 150.

VW (Vz.) in Euro im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 02.08.2012 – 01.08.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Reverse-Bonus-Cap Zertifikate für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung bzw. einen moderaten Rückgang der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Bonuslevel / Cap (untere Kursgrenze) in EUR
Barriere in EUR
Reverselevel in EUR
maximaler Rückzahlungs-betrag in EUR Finaler Bewertungstag
AXA HW3BM5 6,40 22,50 28,00 30,00 7,50 12.12.2017
Deutsche Bank HW3G2V 4,69 14,00 17,00 20,00 6,00 12.12.2017
K+S HW3BVR 4,33 22,50 26,00 27,50 5,00 12.12.2017
VW (Vz.) HW3GCS 7,32 120,00 150,00 200,00 8,00 12.12.2017

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.08.2017; 10:335 Uhr

Informationen rund um Reverse-Bonus-Cap Zertifikate finden sie hier als Broschüre oder Video. Weitere Produkte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Reverse-Bonus – Für den Fall, dass der DAX-Rekord so schnell nicht erreicht wird! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

18.08.2017Wochenausblick: Trump-Unsicherheit und Terrorangst beenden DAX-Erholung
18.08.2017Dow Jones – Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert
18.08.2017DAX – Kurzfristige Ziele erreicht
17.08.2017Tagesausblick für 18.08.: DAX beendet Erholung – Notenbankprotokolle und Trump sorgen für Verunsicherung
17.08.2017Nasdaq-100 – Rücksetzer in Arbeit
17.08.2017DAX – Kommt jetzt ein bisschen Druck auf?
16.08.2017Tagesausblick für 17.08.: DAX erreicht Widerstandscluster. Air Berlin erneut Fokus!
16.08.2017Dow Jones – Es hat etwas länger gedauert als erwartet
16.08.2017DAX – Bullen bleiben weiter am Drücker
15.08.2017Tagesausblick für 16.08.: DAX zeigt Schwäche am Nachmittag. Air Berlin im Fokus!
15.08.2017Nasdaq-100 – Schneller Bullenkonter
15.08.2017DAX – Erneutes Gap am Morgen
14.08.2017Tagesausblick für 15.08.: DAX startet erholt in die neue Woche
14.08.2017Dow Jones – Per Gap ins Gap?
14.08.2017DAX – Fahrplanmäßige Erholung
11.08.2017Wochenausblick: DAX mit turbulenter Handelswoche. Trump, Euro und Nordkorea im Fokus!
11.08.2017Nasdaq-100 – Die Antwort lautet: Ja!
11.08.2017DAX – Zielzone erreicht!
10.08.2017Tagesausblick für 11.08.: DAX – Das Gap ist endlich zu!
10.08.2017Dow Jones – Unter 22.000 Punkten im Konsolidierungsmodus
10.08.2017DAX – Erholung bislang wenig überzeugend
09.08.2017Tagesausblick für 10.08.: DAX – Abwärtsrisiken überwiegen!
09.08.2017Nasdaq-100 – Fällt er jetzt durch?
09.08.2017DAX – Abwärtswelle nach erneutem Scheitern der Bullen
08.08.2017Tagesausblick für 09.08.: DAX mit weiterer Achterbahnfahrt!
08.08.2017Dow Jones – Fast schon unheimlich
08.08.2017DAX bleibt rückschlagsgefährdet
07.08.2017Tagesausblick für 08.08.: DAX weiterhin ohne klare Richtung, TecDAX-Werte im Fokus!
07.08.2017Nasdaq-100 – Hier ist Geduld gefragt
07.08.2017DAX – Das Widerstandsbollwerk hält
04.08.2017Wochenausblick: DAX mit positivem Wochenausklang. China, Euro und Bilanzen im Fokus!
04.08.2017Dow Jones – Gibt es heute endlich neue Impulse?
04.08.2017DAX – Unveränderte Ausgangslage vor dem US Arbeitsmarktbericht
03.08.2017Tagesausblick für 04.08.: DAX stabilisiert sich. Telekom, Nordex und Siemens im Fokus!
03.08.2017Nasdaq-100 – Bislang kein Durchkommen
03.08.2017DAX – Schlüsselunterstützung unter Beschuss
02.08.2017Commerzbank – Rote Zahlen, rote Laterne
02.08.2017Tagesausblick für 03.08.: Euro drückt den DAX. Lufthansa, Siemens und Tesla im Fokus!
02.08.2017Dow Jones – Da ist die 22.000!
02.08.2017DAX – Fahrplanmäßige Erholung




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr