DAX – Einbruch bis 11.950 Punkte?


Hallo am Vormittag,

der DAX® scheiterte im gestrigen Handel an der Zwischenwiderstandsmarke bei 12.300 Punkten und setzte daraufhin die übergeordnete Korrektur fort, die seit dem neuen Allzeithoch bei 12.950 Punkten von Ende Juni belastet. Dabei zeichnet sich aktuell im übergeordneten Bild ein Abwärtstrendkanal ab, an dessen Unterseite der Index zur Zeit zurücksetzt. Langfristig betrachtet, erreicht der Index zudem jetzt eine wichtige Aufwärtstrendlinie, deren Bruch für eine breitangelegte, mehrwöchige Abwärtsbewegung sprechen würde.

Auch heute war der Start in den Handel wieder von Verkäufen geprägt, die den Index unter das bisherige Wochentief bei 12.142 Punkten drückten. Damit wird das Schließen des großen Upgaps vom 24. April immer wahrscheinlicher und so auch eine Ausweitung der Korrektur bis 12.050 Punkte. Im langfristigen Bild ist zudem zu erkennen, dass der DAX® derzeit nur wenige Punkte über einer zentralen mittelfristigen Aufwärtstrendlinie notiert. Sollte diese ebenfalls gebrochen werden, könnte eine Stoplosswelle ausgelöst und der Index bis 11.950 Punkte abverkauft werden. Dort sollte man zwar mit einer Stabilisierungsphase rechnen. Allerdings würde ein Bruch der Marke für eine Fortsetzung der Verkaufswelle bis 12.722 Punkte sprechen.

Die Bullen haben es also aktuell alles andere als leicht und selbst wenn ihnen eine Stabilisierung auf dem jetzigen Niveau gelingen sollte, warten bei 12.250 und 12.300 Punkten starke Hürden, an denen sich der Abwärtstrend der letzten Tage sofort fortsetzen könnte. Eine leichte Erholung wäre erst bei einem Anstieg über 12.300 Punkte denkbar und dürfte den Index bis 12.390 und 12.425 Punkte führen. Darüber könnte wieder etwas Bewegung in den Markt kommen und ein korrektiver Anstieg bis 12.660 Punkte einsetzen. Der Abwärtstrend wäre damit trotzdem noch nicht neutralisiert.

DAX® in Punkten 4-Stundenchart: 1 Kerze = 4 Stunden (log. Kerzenchartdarstellung)

 

 Betrachtungszeitraum: 12.04.2017 – 28.07.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

 

 Betrachtungszeitraum: 28.07.2012 – 28.07.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW2FU9  15,85 10.550 7,64 12.12.2017
DAX® Index HW2FWB  6,91 11.450 17,42 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 28.07.2017; 10:42  Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW2F0A  21,78 14.275 5,59 12.12.2017
DAX® Index HW2FY5 12,05 13.300 10,17 12.12.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 28.07.2017; 10:33 Uhr

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Einbruch bis 11.950 Punkte? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Thomas May

News

23.02.2018Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Autos, Versorger und Italien im Fokus!
23.02.2018NASDAQ100 – Rounding-Top im Stundenchart?
23.02.2018DAX – Ist bei 12.500 erneut Schluss?
22.02.2018Tagesausblick für 23.2: DAX mit später Erholung. Innogy und Ströer im Fokus!
22.02.2018DOW JONES – Technische Korrektur gestartet
22.02.2018DAX – Bullenkonter im Zielbereich
21.02.2018Tagesausblick für 22.2: DAX richtungslos. AXA, Medigene und ProSiebenSat.1 im Fokus!
21.02.2018NASDAQ100 – Warten auf die FED-Protokolle
21.02.2018DAX – 12.500 war eine Nummer zu groß
20.02.2018Tagesausblick für 21.2: DAX – Bullen am Drücker. Auto- und Maschinenbauer im Fokus!
20.02.2018DOW JONES – Erholungsziel erreicht
20.02.2018DAX – Abwärtsrisiken dominant
19.02.2018Tagesausblick für 20.2: DAX mit Ladehemmungen!
19.02.2018DAX – Positiver Start wird abverkauft
16.02.2018Wochenausblick: DAX mit zaghafter Erholung. Ifo, Fed und Bilanzzahlen im Fokus!
16.02.2018Euro/US-Dollar – Mittelfristige Entscheidung
16.02.2018RWE – Versorger im Umbau!
16.02.2018DAX – Die Bullen bleiben am Drücker
16.02.2018Tagesausblick für 16.2.: DAX ohne Inspiration. Airbus, Allianz und Renault im Fokus!
15.02.2018DOW JONES – Ein wilder Ritt zur Wochenmitte
15.02.2018DAX – Wunden lecken bei den Bären
14.02.2018Tagesausblick für 15.2.: DAX – Bullen zeigen sich! Airbus, Aixtron und Nestlé im Fokus!
14.02.2018Wirecard auf Wachstumskurs!
14.02.2018DAX – Geht den Bullen hier schon die Puste aus?
13.02.2018Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!
13.02.2018DAX – Kommt eine zweite Erholungswelle?
12.02.2018Tagesausblick für 13.2.: DAX erholt sich. Deutsche Bank und Evotec im Fokus
12.02.2018Dow Jones – Bullisches Reversal zum Wochenausklang
12.02.2018DAX – Bullenkonter zum Wochenstart
09.02.2018Wochenausblick: DAX taucht auf 12.000 Punkte ab. Finanz- und Autowerte im Fokus!
09.02.2018Nasdaq-100 – Im freien Fall
09.02.2018Nestlé – Stabilisierung vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen!
09.02.2018DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2018Dow Jones – Erste Stabilisierungsversuche
08.02.2018DAX – Verkaufsinteresse am Gap-Widerstand
08.02.2018Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick.
07.02.2018Nasdaq-100 – Die Konsolidierung liefert nun die Entscheidung
07.02.2018DAX – Die Kuh ist noch nicht vom Eis
07.02.2018Discounter – vom Volasprung profitieren!
07.02.2018Tagesausblick für 08.02.: DAX erholt sich. L’Oreal und Heidelberger Druck im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr