Klöckner & Co – Ein Anfang ist gemacht!


Trotz so guter Zahlen wie schon seit sechs Jahren nicht mehr tut sich das Wertpapier von Klöckner mit der seit Mai laufenden Bodenbildungsphase sichtlich schwer, der entscheidende Schritt zum Abschluss ist noch ausgeblieben – dennoch ergeben sich auch hier gute Handels-Chancen.

Der Stahl- und Metalldistributeur Klöckner hat in dem ersten Halbjahr 2017 einen Umsatz von 3,2 Milliarden Euro einfahren können, das einem Plus von 11,7 Prozent zum Vorjahr entspricht. Das EBITDA liegt bei 140,00 Millionen Euro und entspricht einem Aufschlag von gut 58,6 Prozent zum Vorjahr. Aber auch beim Konzernergebnis muss sich Klöckner nicht verstecken, der Gewinn legte auf 59,0 Millionen Euro zu – das entspricht 0,59 Euro je Anteilsschein.

Die erste Reaktion der Aktionäre beim Wertpaper von Klöckner war wie erwartet ein deutlicher Kursaufschlag zum gestrigen Kursschluss. Aber charttechnisch fehlt für den Abschluss eines tragfähigen Bodens noch ein signifikanter Kursanstieg über wichtige Hürden, sonst könnte es sich mit der Bodenbildungsphase noch eine Weile hinziehen. Zugute kommt der Aktie jedoch der eindeutige Unterstützungsbereich zwischen 8,91 und 9,30 Euro, der bisweilen für eine kleinere Erholungsbewegung sorgen konnte. Die Zahlen tun heute ihr Übriges dazu und drücken die Kurse weiter rauf – eine gute Handelsgelegenheit auf Sicht der kommenden Handelstage.

Boden in Sicht, aber…

Auch wenn die erste dynamische Reaktion der Marktteilnehmer mittlerweile etwas abgeflacht ist und die zu heute gerissene Kurslücke geschlossen worden ist, könnte ein Long-Investment auf Sicht der kommenden Monate ganz lohnenswert sein. Vor allem im Hinblick auf die Bodenbildungsphase zwischen den genannten Marken könnte Klöckner in den kommenden Monaten versuchen eine Trendwende zu vollziehen und bis in den Bereich von grob 11,65 Euro vorzudringen.

Auf der anderen Seite ist jedoch mit einer Fortsetzung der volatilen Handelsbewegung zwischen 8,91 und grob 10,34 Euro auszugehen, solange der gleitende Durchschnitt EMA 200 auf Tagesbasis nicht nachhaltig und mindestens per Tagesschlusskurs überwunden wurde. Denn solange müssen sich Anleger noch gedulden, ehe weitere Käufer in den Markt treten und die Aktie weiter hoch drücken. Abgaben auf das Niveau von rund 9,00 Euro kämen hierbei nicht überraschend und sollten daher noch zwingend einkalkuliert werden.

  • Widerstände: 9,89; 10,47; 10,87; 11,00; 11,28; 11,40 Euro
  • Unterstützungen: 9,77; 9,50; 9,26; 9,02; 8,91; 8,50 Euro

 

Klöckner & Co in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 12.08.2016 – 26.07.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE000KC01000

Klöckner & Co in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 25.07.2012 – 26.07.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE000KC01000

Investmentmöglichkeiten

Turbo-Bull Open End auf Klöckner & Co für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Klöckner & Co
HU3PTT 1,97 7,732521 20,69
4,69
Klöckner & Co HU4ATW 0,88 8,838278 9,35
9,75
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.07.2017; 10:42 Uhr

Turbo-Bear Open End auf Klöckner & Co für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Abstand zum Knock-Out in Prozent Hebel
Klöckner & Co HU8V7Q 2,08 11,659946 20,70 5,03
Klöckner & Co
HU8BDN 0,98 10,516585 7,13
16,93
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.07.2017; 10:45 Uhr

Weitere Produkte auf Klöckner & Co und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Klöckner & Co – Ein Anfang ist gemacht! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

16.02.2018Wochenausblick: DAX mit zaghafter Erholung. Ifo, Fed und Bilanzzahlen im Fokus!
16.02.2018Euro/US-Dollar – Mittelfristige Entscheidung
16.02.2018RWE – Versorger im Umbau!
16.02.2018DAX – Die Bullen bleiben am Drücker
16.02.2018Tagesausblick für 16.2.: DAX ohne Inspiration. Airbus, Allianz und Renault im Fokus!
15.02.2018DOW JONES – Ein wilder Ritt zur Wochenmitte
15.02.2018DAX – Wunden lecken bei den Bären
14.02.2018Tagesausblick für 15.2.: DAX – Bullen zeigen sich! Airbus, Aixtron und Nestlé im Fokus!
14.02.2018Wirecard auf Wachstumskurs!
14.02.2018DAX – Geht den Bullen hier schon die Puste aus?
13.02.2018Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!
13.02.2018DAX – Kommt eine zweite Erholungswelle?
12.02.2018Tagesausblick für 13.2.: DAX erholt sich. Deutsche Bank und Evotec im Fokus
12.02.2018Dow Jones – Bullisches Reversal zum Wochenausklang
12.02.2018DAX – Bullenkonter zum Wochenstart
09.02.2018Wochenausblick: DAX taucht auf 12.000 Punkte ab. Finanz- und Autowerte im Fokus!
09.02.2018Nasdaq-100 – Im freien Fall
09.02.2018Nestlé – Stabilisierung vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen!
09.02.2018DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2018Dow Jones – Erste Stabilisierungsversuche
08.02.2018DAX – Verkaufsinteresse am Gap-Widerstand
08.02.2018Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick.
07.02.2018Nasdaq-100 – Die Konsolidierung liefert nun die Entscheidung
07.02.2018DAX – Die Kuh ist noch nicht vom Eis
07.02.2018Discounter – vom Volasprung profitieren!
07.02.2018Tagesausblick für 08.02.: DAX erholt sich. L’Oreal und Heidelberger Druck im Fokus!
06.02.2018Tagesausblick für 07.02.: DAX fährt Achterbahn. Osram und Tesla im Fokus!
06.02.2018Dow Jones – Mit einem lauten Knall
06.02.2018DAX – Die Angst regiert
05.02.2018Tagesausblick für 06.02.: DAX – Bären behalten die Oberhand. GM und Münchener Rück im Blick.
05.02.2018Nasdaq-100 – Der Freitag lieferte die Entscheidung
05.02.2018DAX – Schwache Eröffnung wird zunächst gekauft
02.02.2018Wochenausblick: DAX – Anleger werden nervös. Commerzbank, Tesla und Zinsen im Fokus!
02.02.2018Dow Jones – Wird die Range heute verlassen?
02.02.2018DAX – Der Kampf ist entschieden
02.02.2018Nokia – starkes Schlussquartal gibt Aktie Schwung!
01.02.2018Tagesausblick für 2.2: DAX sackt auf 13.000 Punkte ab. AAA und Deutsche Bank im Fokus!
01.02.2018Nasdaq-100 – Apple & Co müssen es richten!
01.02.2018DAX – Der Kampf geht in die Verlängerung
31.01.2018Tagesausblick für 1.2: DAX weiter schwach. Apple, ProSieben und Uniper im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr