K+S – Turnaround am EMA 50, Ziele sind abgesteckt!


Der einstige DAX-Bluechip K+S fällt im Freitagshandel als einer der stärksten Nebenwerte aus dem M-Dax auf und erfreut Käufer mit einem deutlichen Kurszuwachs. Aus technischer Sicht gelang den Bullen im aktuellen Bereich eine sehr schöne Trendwende, die jetzt nur noch einen kleinen Schritt zur Bestätigung benötigt.

Denn nach den Hochs bei 24,95 Euro aus Januar diesen Jahres drehte der Kursverlauf des Kali und Salz Produzenten kurzfristig zur Unterseite ab durchbrach seinen mehrmonatigen Aufwärtstrend. Dabei setzte der Wert anschließend in den Bereich des gleitenden Durchschnitt EMA 200 um 20,68 Euro zurück. Nach einer monatelangen Stabilisierungsphase um dieses Kursniveau herum, schlugen Bullen Mitte Mai wieder zu und erlaubten es einen Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend seit den Jahreshochs zu vollziehen.

Unglücklicherweise kam die Aktie jedoch nicht höher als auf ein Niveau von 24,12 Euro – nur wenig später gaben die Notierungen wieder sukzessiv nach und näherten sich bis zum gestrigen Handelstag der 50-Tage Durchschnittslinie um 22,57 Euro an. Der kleine Rückläufer seit den Zwischenhochs aus Mai dieses Jahres präsentiert sich aber als potentielle bullische Flagge, die in der Regel zur Oberseite aufgelöst wird und hierdurch weiteres Kurspotential auf der Oberseite freigesetzt werden dürfte.

Käufer stehen in den Startlöchern

Die eindeutigen Zugewinne im Freitagshandel in dem Wertpapier von K+S lassen auf eine baldige Auflösung der bullischen Flagge hoffen – Kursnotierungen oberhalb von 23,30 Euro könnten den entscheidenden Impuls in Richtung der Mai-Hochs bei 24,12 Euro liefern, darüber könne es sogar bis an die Jahreshochs aus 2017 bei 24,95 Euro weiter rauf gehen. Mittelfristig entscheidende Ziele sind um 27,99 Euro auszumachen, allerdings erst bei einem nachhaltigen Ausbruch über die derzeitigen Januarhochs.

Auf der Unterseite begrenzt nun die 50-Tage Durchschnittslinie das kurzfristige Abwärtspotential, erst unterhalb des darunter gelegenen EMA 200 dürfte es aber zu einem größeren Rücksetzer zurück auf die Horizontalunterstützung um 17,57 Euro kommen, wodurch die Aktie jedoch ihre bisherige Aufwärtsdynamik deutlich einbüßen würde. Bis zu den Jahrestiefs aus 2016 bei 15,80 Euro wäre es dann nämlich auch nicht mehr weit.

  • Widerstände: 23,16; 23,51; 23,60; 24,12; 24,42; 24,95 Euro
  • Unterstützungen: 22,57; 22,42; 22,10; 21,76; 21,30; 21,00 Euro

 

K+S in EUR im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 05.08.2016 – 09.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE000KSAG888

K+S in EUR im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 04.06.2012 – 09.06.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE000KSAG888

Investmentmöglichkeiten

Turbo-Bull auf K+S für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Letzter Bewertungstag Hebel
K+S
HU9FKV 4,54 18,50 13.09.2017
5,09
K+S HU91Q6 2,19 21,00 13.09.2017
10,60
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.06.2017; 12:43 Uhr

Turbo-Bear auf K+S für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in EUR Letzter Bewertungstag Hebel
K+S HU8CKS 4,68 27,50 13.09.2017 4,94
K+S
HU9FCP 2,29 25,00 13.09.2017
10,27
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 09.06.2017; 12:46 Uhr

Weitere Produkte auf K+S und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag K+S – Turnaround am EMA 50, Ziele sind abgesteckt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

20.02.2018Tagesausblick für 21.2: DAX – Bullen am Drücker. Auto- und Maschinenbauer im Fokus!
20.02.2018DOW JONES – Erholungsziel erreicht
20.02.2018DAX – Abwärtsrisiken dominant
19.02.2018Tagesausblick für 20.2: DAX mit Ladehemmungen!
19.02.2018DAX – Positiver Start wird abverkauft
16.02.2018Wochenausblick: DAX mit zaghafter Erholung. Ifo, Fed und Bilanzzahlen im Fokus!
16.02.2018Euro/US-Dollar – Mittelfristige Entscheidung
16.02.2018RWE – Versorger im Umbau!
16.02.2018DAX – Die Bullen bleiben am Drücker
16.02.2018Tagesausblick für 16.2.: DAX ohne Inspiration. Airbus, Allianz und Renault im Fokus!
15.02.2018DOW JONES – Ein wilder Ritt zur Wochenmitte
15.02.2018DAX – Wunden lecken bei den Bären
14.02.2018Tagesausblick für 15.2.: DAX – Bullen zeigen sich! Airbus, Aixtron und Nestlé im Fokus!
14.02.2018Wirecard auf Wachstumskurs!
14.02.2018DAX – Geht den Bullen hier schon die Puste aus?
13.02.2018Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!
13.02.2018DAX – Kommt eine zweite Erholungswelle?
12.02.2018Tagesausblick für 13.2.: DAX erholt sich. Deutsche Bank und Evotec im Fokus
12.02.2018Dow Jones – Bullisches Reversal zum Wochenausklang
12.02.2018DAX – Bullenkonter zum Wochenstart
09.02.2018Wochenausblick: DAX taucht auf 12.000 Punkte ab. Finanz- und Autowerte im Fokus!
09.02.2018Nasdaq-100 – Im freien Fall
09.02.2018Nestlé – Stabilisierung vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen!
09.02.2018DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2018Dow Jones – Erste Stabilisierungsversuche
08.02.2018DAX – Verkaufsinteresse am Gap-Widerstand
08.02.2018Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick.
07.02.2018Nasdaq-100 – Die Konsolidierung liefert nun die Entscheidung
07.02.2018DAX – Die Kuh ist noch nicht vom Eis
07.02.2018Discounter – vom Volasprung profitieren!
07.02.2018Tagesausblick für 08.02.: DAX erholt sich. L’Oreal und Heidelberger Druck im Fokus!
06.02.2018Tagesausblick für 07.02.: DAX fährt Achterbahn. Osram und Tesla im Fokus!
06.02.2018Dow Jones – Mit einem lauten Knall
06.02.2018DAX – Die Angst regiert
05.02.2018Tagesausblick für 06.02.: DAX – Bären behalten die Oberhand. GM und Münchener Rück im Blick.
05.02.2018Nasdaq-100 – Der Freitag lieferte die Entscheidung
05.02.2018DAX – Schwache Eröffnung wird zunächst gekauft
02.02.2018Wochenausblick: DAX – Anleger werden nervös. Commerzbank, Tesla und Zinsen im Fokus!
02.02.2018Dow Jones – Wird die Range heute verlassen?
02.02.2018DAX – Der Kampf ist entschieden




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr