ExxonMobil – Beim Ölmulti sprudeln die Gewinne wieder!


Bei ExxonMobil sprudeln die Gewinne wieder. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat sich der Gewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Katalysatoren waren der gestiegene Ölpreis sowie die drastischen Kostensenkungsmaßnahmen. Die guten Zahlen können der Aktie bisher jedoch noch keine Flügel verleihen. Das könnte sich jedoch mittelfristig ändern.

Im Rahmen der lang angelegten Maßnahmen wurden die Budgets für Forschung und Entwicklung neuer und bestehender Ölfelder von 30,8 Mrd. USD im Jahr 2013 auf 12,5 Mrd. USD im vergangenen Jahr zusammengestrichen. Die Zahl der Bohrlöcher sank in der gleichen Zeit von 47.151 auf 42.028. Damit sanken die durchschnittlichen Produktionskosten im Jahr 2016 pro Barrel unter 10 USD. Mit der Stabilisierung des Ölpreises im Bereich von USD 50 leitete der neue Konzernchef Darren Woods nun einen bedingten Strategiewechsel ein, der den Konzern wieder auf Wachstumskurs bringen soll.

So sollen einem Beitrag auf Bloomberg zufolge rund ein Drittel des Budgets in die Förderung von Öl und Gas aus Schiefergestein investiert werden und binnen drei Jahren einen positiven Cash-Flow generieren. Nächstes Jahr sollen gar 50 Prozent des Budgets in Investitionen in diesen Bereich fließen. Auf diese Weise sollen die Öl- und Gasproduktion aus Schiefergestein bis 2025 um durchschnittlich 20 Prozent steigen. Anfang März teilte der Konzern mit, in den kommenden zehn Jahren rund 20 Mrd. Dollar in den Ausbau von Refineriekapazitäten, Flüssiggasprojekte und den Chemiesektor an der US-Küstenregion zu investieren.

Skeptiker halten dagegen, dass die Ölproduktion in den zurückliegenden fünf Jahren vier Mal gesunken ist und sind von einer zügigen Erhöhung der Produktion noch nicht überzeugt. Zudem wiegen die Abschreibungen von rund zwei Mrd. USD – vor allem für ein Gasfeld in den Rocky Mountains – und die Revision der Reserven um 3,3 Mrd. Barrel noch nach. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 19,2 (Quelle: Thomson Reuters) ist die Aktie zudem kein Schnäppchen.

Der künftige Kurs der Aktie dürfte mittelfristig weiterhin vom Ölpreis selbst bestimmt werden. Ende des Monats trifft sich die OPEC und berät mit einigen Nicht-OPEC-Ländern über eine Verlängerung oder gar einen Ausbau der im vergangenen Jahr beschlossenen Öl-Förderkürzungen. Dies könnte den Ölpreis und damit die Aktien maßgeblich bewegen. Aus charttechnischer Sicht scheint sich die Aktie nach dem jüngsten Kurssturz wieder gefangen zu haben.

ExxonMobil

  • Widerstände: 83,70/85/87,40 USD
  • Unterstützung: 74,60/80,50/82,00 USD

Nach dem rasanten Kursrückgang zu Beginn des Jahres bewegt sich die Aktie von ExxonMobil nun schon seit Anfang Februar diesen Jahres in einer engen Range zwischen USD 80,50 und USD 83,70. Aktuell deutet sich noch kein Ausbruch nach oben oder unten ab. Trader sollten also mit neuen Engagements möglicherweise noch warten. Gelingt der Ausbruch nach oben besteht die Chance auf eine zügige Erholung bis zur 50%-Retracementlinie bei USD 85. Sackt die Aktie hingegen unter USD 80,50 droht eine größere Konsolidierung bis in den Bereich der Tiefs von 2016.

ExxonMobil in USD im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 02.11.2016 – 10.05.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

ExxonMobil in USD im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 11.05.2012 – 10.05.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Produkte auf ExxonMobil und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag ExxonMobil – Beim Ölmulti sprudeln die Gewinne wieder! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

20.07.2017Dow Jones – 21.700er Marke im Visier
20.07.2017DAX – EZB-Entscheid am Nachmittag
20.07.2017Zalando – Die Aktie zum Discount!
19.07.2017Tagesausblick für 20.07.: DAX fängt sich. EZB, US-Daten und SAP im Fokus!
19.07.2017Nasdaq100 – Neues Rekordhoch in Sicht
19.07.2017DAX – Tagestief war Gap-Support
19.07.2017Arcelor – Comeback des Stahlriesen!
18.07.2017Tagesausblick für 19.07.: Anleger werden nervös. EZB und Dollar im Fokus!
18.07.2017Dow Jones – Sorgt die US-Politik für eine Korrektur?
18.07.2017DAX – Trumps Gesundheitsreform ist so gut wie gescheitert
17.07.2017Tagesausblick für 18.07.: Anleger halte sich vor EZB-Sitzung zurück. Gold und Puma im Fokus!
17.07.2017Nasdaq100 – Netflix macht den Anfang
17.07.2017DAX – Warten auf die EZB
14.07.2017Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Berichtssaison und EZB im Fokus!
14.07.2017Dow Jones – Da ist das neue Allzeithoch!
14.07.2017Morphosys – Durchbruch in den USA, Aktie legt deutlich zu
14.07.2017DAX – Konsolidierung an den Wochenhochs
13.07.2017Tagesausblick für 14.07.: Nebenwerte schlagen den DAX. Auto- und Bankensektor im Fokus!
13.07.2017Nasdaq-100 – Zwischenziel erreicht
13.07.2017DAX – Yellen weckt die Bullen wieder auf
12.07.2017Tagesausblick für 13.07.: DAX – Yellen treibt die Märkte. Öl, Nestlé und Siltronics im Fokus!
12.07.2017Dow Jones – Marktbereinigung als Basis für neue Allzeithochs?
12.07.2017Nestlé – Neuer Chef und neuer Investor bringen Schwung!
12.07.2017DAX – Yellen am Nachmittag
11.07.2017Tagesausblick für 12.07.: DAX prallt an 12.500 zunächst ab. Autobauer und Fed-Chefin im Fokus!
11.07.2017Nasdaq-100 – Trigger ausgelöst
11.07.2017DAX – Widerstand der Bären
10.07.2017Tagesausblick für 11.07.: DAX bleiben vorsichtig. Immo-Aktien und Silber im Fokus!
10.07.2017Dow Jones – Bislang kein Durchkommen
10.07.2017DAX – Positiver Wochenstart
07.07.2017Wochenausblick: DAX – Anleger halten sich zurück. Euro, Fed und Berichtssaison im Fokus!
07.07.2017Nasdaq-100 – Eingeklemmt
07.07.2017DAX – Mit Bonus hebeln!
07.07.2017DAX – Minimalziel erreicht
07.07.2017Tagesausblick für 7.7.: DAX unter Druck. Coba, VW und G20-Gipfel im Blick!
06.07.2017Dow Jones – Keine Anschlusskäufe nach neuem Allzeithoch
06.07.2017DAX – Gegen die Wand
06.07.2017VW (Vz.) drückt aufs Gas!
05.07.2017Tagesausblick für 6.7.: DAX tritt auf der Stelle. Adidas, Nordex und L’Oreal im Fokus!
05.07.2017Nasdaq-100 – Erholungsversuch




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr