ExxonMobil – Beim Ölmulti sprudeln die Gewinne wieder!


Bei ExxonMobil sprudeln die Gewinne wieder. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hat sich der Gewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt. Katalysatoren waren der gestiegene Ölpreis sowie die drastischen Kostensenkungsmaßnahmen. Die guten Zahlen können der Aktie bisher jedoch noch keine Flügel verleihen. Das könnte sich jedoch mittelfristig ändern.

Im Rahmen der lang angelegten Maßnahmen wurden die Budgets für Forschung und Entwicklung neuer und bestehender Ölfelder von 30,8 Mrd. USD im Jahr 2013 auf 12,5 Mrd. USD im vergangenen Jahr zusammengestrichen. Die Zahl der Bohrlöcher sank in der gleichen Zeit von 47.151 auf 42.028. Damit sanken die durchschnittlichen Produktionskosten im Jahr 2016 pro Barrel unter 10 USD. Mit der Stabilisierung des Ölpreises im Bereich von USD 50 leitete der neue Konzernchef Darren Woods nun einen bedingten Strategiewechsel ein, der den Konzern wieder auf Wachstumskurs bringen soll.

So sollen einem Beitrag auf Bloomberg zufolge rund ein Drittel des Budgets in die Förderung von Öl und Gas aus Schiefergestein investiert werden und binnen drei Jahren einen positiven Cash-Flow generieren. Nächstes Jahr sollen gar 50 Prozent des Budgets in Investitionen in diesen Bereich fließen. Auf diese Weise sollen die Öl- und Gasproduktion aus Schiefergestein bis 2025 um durchschnittlich 20 Prozent steigen. Anfang März teilte der Konzern mit, in den kommenden zehn Jahren rund 20 Mrd. Dollar in den Ausbau von Refineriekapazitäten, Flüssiggasprojekte und den Chemiesektor an der US-Küstenregion zu investieren.

Skeptiker halten dagegen, dass die Ölproduktion in den zurückliegenden fünf Jahren vier Mal gesunken ist und sind von einer zügigen Erhöhung der Produktion noch nicht überzeugt. Zudem wiegen die Abschreibungen von rund zwei Mrd. USD – vor allem für ein Gasfeld in den Rocky Mountains – und die Revision der Reserven um 3,3 Mrd. Barrel noch nach. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 19,2 (Quelle: Thomson Reuters) ist die Aktie zudem kein Schnäppchen.

Der künftige Kurs der Aktie dürfte mittelfristig weiterhin vom Ölpreis selbst bestimmt werden. Ende des Monats trifft sich die OPEC und berät mit einigen Nicht-OPEC-Ländern über eine Verlängerung oder gar einen Ausbau der im vergangenen Jahr beschlossenen Öl-Förderkürzungen. Dies könnte den Ölpreis und damit die Aktien maßgeblich bewegen. Aus charttechnischer Sicht scheint sich die Aktie nach dem jüngsten Kurssturz wieder gefangen zu haben.

ExxonMobil

  • Widerstände: 83,70/85/87,40 USD
  • Unterstützung: 74,60/80,50/82,00 USD

Nach dem rasanten Kursrückgang zu Beginn des Jahres bewegt sich die Aktie von ExxonMobil nun schon seit Anfang Februar diesen Jahres in einer engen Range zwischen USD 80,50 und USD 83,70. Aktuell deutet sich noch kein Ausbruch nach oben oder unten ab. Trader sollten also mit neuen Engagements möglicherweise noch warten. Gelingt der Ausbruch nach oben besteht die Chance auf eine zügige Erholung bis zur 50%-Retracementlinie bei USD 85. Sackt die Aktie hingegen unter USD 80,50 droht eine größere Konsolidierung bis in den Bereich der Tiefs von 2016.

ExxonMobil in USD im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 02.11.2016 – 10.05.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

ExxonMobil in USD im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 11.05.2012 – 10.05.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Produkte auf ExxonMobil und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag ExxonMobil – Beim Ölmulti sprudeln die Gewinne wieder! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

18.01.2018DAX – Wichtige Unterstützung hält erneut
18.01.2018Tagesausblick für 18.1.: DAX weiter schwach. Medigene und IBM im Fokus!
17.01.2018Dow Jones – Was folgt nach dem bärischen Reversal?
17.01.2018DAX – Scheitert am 13.335er Widerstand
16.01.2018Tagesausblick für 17.1.: Euro hält DAX in Schach. Hugo Boss und Immoaktien im Fokus!
16.01.2018Nasdaq-100 – Ohne Worte
16.01.2018Deutsche Wohnen – Immobilienaktie profitiert vom Berlin-Boom!
16.01.2018DAX – Bullen kehren zurück
15.01.2018Tagesausblick für 16.1.: DAX erneut schwächer als Europa. ProSieben und Schaeffler im Fokus!
15.01.2018DAX – Starker Euro belastet
12.01.2018Wochenausblick: DAX-Pause nach der Rally. Banken und Berichtssaison im Fokus!
12.01.2018Dow Jones – Das ging flott!
12.01.2018DAX – Minimalziel erreicht!
11.01.2018Tagesausblick für 12.1.: DAX gibt weiter nach. Commerzbank, GE und Ölaktien im Fokus!
11.01.2018Nasdaq-100 – Ein kleiner Dämpfer
11.01.2018ATX läuft DAX & Co. davon!
11.01.2018DAX – Schneller Rutsch am Mittag
10.01.2018Tagesausblick für 11.1.: DAX – Renditen drücken. Banken und Nordex heben ab!
10.01.2018Dow Jones – Chance auf eine Verschnaufpause
10.01.2018DAX – Entscheidung im Bereich 13.335/50 Punkte
09.01.2018Tagesausblick für 10.1.: DAX pausiert. Continental und Adidas im Fokus!
09.01.2018Nasdaq-100 – Die Luft wird dünner
09.01.2018DAX – Wird das ein Doppeltop im Stundenchart?
08.01.2018Tagesausblick für 9.1.: DAX nimmt Kurs auf Allzeithoch. Autobauer und Biotechs im Fokus!
08.01.2018Dow Jones – Das könnte es kurzfristig gewesen sein
08.01.2018DAX – Erneutes Gap gen Norden
05.01.2018Wochenausblick: DAX in Rallylaune. Banken- und Techwerte im Fokus!
05.01.2018Nasdaq-100 – Etappenziel erreicht
05.01.2018Commerzbank – Starke Vorstellung der Bullen
05.01.2018DAX – Macht Nägel mit Köpfen
04.01.2018Tagesausblick für 05.01.: Banken befeuern Europas Indizes. ADVA und GEA im Fokus!
04.01.2018Dow Jones – Da ist die 25.000!
04.01.2018DAX – Starker Bullenkonter
03.01.2018Tagesausblick für 04.01.: DAX mit Rebound. Auto- und Chipwerte im Fokus!
03.01.2018Nasdaq-100 – Das ist explosiv!
03.01.2018Mergers & Acquisitions Index auf Allzeithoch!
03.01.2018DAX – Technische Erholung nach überverkaufter Situation
02.01.2018Tagesausblick für 03.01.: DAX mit schwachem Jahresstart. Alphabet und Lufthansa im Fokus!
02.01.2018Dow Jones – Eine Range bestimmt das Kursgeschehen
02.01.2018DAX – Mit Fehlstart ins neue Jahr




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr