Wochenausblick: DAX schließt über 12.700 Punkte. Frankreich-Wahl und Datenflut im Fokus!


Erinnerungen an die Brexit-Abstimmung werden wach. In der Woche vor der Entscheidung über den EU-Austritt der Briten im Juni vergangenen Jahres legte der DAX® in der Hoffnung auf einen Verbleib von Großbritannien in der EU rund 600 Punkte zu. Am Montag nach der Abstimmung folgte das böse Erwachen. Am kommenden Wochenende steht die finale Präsidentschaftswahl in Frankreich an. Seit dem ersten Wahlgang vor knapp zwei Wochen stieg der DAX® erneut rund 600 Punkte. Nach Angaben der Financial Times liegt der parteilose Emmanuel Macron in den Umfragen deutlich vor Marine Le Pen.

In der abgelaufenen Woche zogen im DAX® vor allem die Aktien der beiden Banken Commerzbank und Deutsche Bank (gute Zahlen der Konkurrenz BNP Paribas) sowie Fresenius SE (Jahresprognose angehoben) und HeidelbergCement (positive Analystenkommentare) kräftig nach oben. In der zweiten Reihe fielen in der zurückliegenden Woche vor allem Aixtron (Hoffnung auf Geschäftserholung) Jungheinrich (starker Auftragseingang), Osram (Jahresprognose erhöht) und Uniper (positive Analystenkommentare) positiv auf.

Der Euro/Dollar-Wechselkurs schob sich im Wochenverlauf an die 1,10 US-Dollarmarke. Stütze war unter anderem die US-Notenbank. Den Aussagen von Fed-Chefin Janet Yellen im Anschluss an die turnusmäßige Sitzung vergangen Woche zufolge wird die US-Notenbank zunächst die Füße still halten und vor einer weiteren Zinserhöhung die Konjunkturdaten zunächst weiter beobachten. Dies machte sich am Anleihenmarkt bemerkbar. Inzwischen ist der Renditespread zwischen zehnjährigen US-Anleihen und ihrem deutschen Pendant unter 200 Punkte gefallen. Öl und Gold mussten in den zurückliegenden Tagen derweil kräftig Federn lassen. Am 25. Mai treffen sich die OPEC-Staaten. Eines der zentralen Themen wird sein, ob die im vergangenen Jahr gemeinsam mit einigen Nicht-OPEC-Staaten wie Russland beschlossenen Öl-Förderkürzungen verlängert oder gar noch erhöht werden. Entsprechende Spekulationen dürften den Ölpreis auch in der kommenden Woche entscheidend bewegen.

Der Fokus der Investoren wird zu Beginn der neuen Handelswoche auf dem Wahlausgang in Frankreich liegen. Im weiteren Verlauf der Woche stehen allerdings noch eine Fülle von Unternehmenszahlen und Hauptversammlungstermine an.

Trader und Anleger aufgepasst:

Freetrade-Aktion bei ING Diba und S-broker sowie flatfee-Aktionen bei flatex und Targo Bank. Weitere Informationen unter: onemarkets.de/happytrading

Unternehmen im Fokus

In der kommenden Woche steht eine Datenflut an. So werden unter anderem AXA, Axel Springer, Carl Zeiss Meditec, Commerzbank, Continental, Deutsche Post, Deutsche Telekom, Drillisch, Dürr, ElringKlinger, E.On, Evotec, Fraport, GEA Group, HeidelbergCement, Hochtief, Lanxess, MediGene, Münchener Rück., Nordex, SGL Carbon, SGL Carbon, Symrise, Vivendi und Zalando Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Zudem laden unter anderem adidas, BASF, BMW, Hochtief, K+S, Leoni, Linde und Volkswagen zur Hauptversammlung ein.

Derweil werden Deutsche Lufthansa und Fraport Verkehrszahlen für April vorlegen.

 Wichtige Termine

  • 07.05.: Frankreich – Präsidentschaftswahl
  • 08.05.: China – Außenhandel, April
  • 08.05.: Deutschland – Auftragseingang Industrie, März
  • 09.05.: Deutschland – Industrieproduktion, März
  • 11.05.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 6. Mai
  • 12.05.: Deutschland – BIP Q1, vorläufig
  • 12.05.: Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, März
  • 12.05.: USA – Verbraucherpreise, April
  • 12.05.: USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Mai

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.740/13.590 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.220/12.270/12.320/12.440/12.485 Punkte

Der DAX® schob sich zum Wochenschluss immer näher an die kurzfristige 161,8%-Retracementlinie bei rund 12.750 Punkten heran. Gelingt der Ausbruch über das Level kann die mittelfristige 161,8%-Retracementlinie bei 13.590 Punkten anvisiert werden. Angesichts der jüngsten Rally ist allerdings stets mit einer Konsolidierung bis in den Bereich von 12.600 oder gar 12.485 Punkte zu rechnen. Die Saisonalität („Sell in may“), die Stagnation der Wall Street und der Anstieg des Euro/Dollar-Wechselkurses liefern entsprechende Vorlagen.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 17.04.2017 – 05.05.017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 06.05.2012 – 05.05.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Faktorzertifikat (long) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
LevDAX® x3 (TR) Index HW03DL 53,51 3,00 Open End
LevDAX® x8 (TR) Index HU94Q1 91,58 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.05.2017; 17:41 Uhr

Faktorzertifikat (short) auf den jeweiligen DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Hebel Finaler Bewertungstag
ShortDAX® x3 (TR) Index HW03DS 30,28 3,00 Open End
ShortDAX® x8 (TR) Index HU94Q8 20,01 8,00 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.05.2017; 17:41 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktorzertifikate finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes DAX®-Produkt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

 

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX schließt über 12.700 Punkte. Frankreich-Wahl und Datenflut im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

21.07.2017Wochenausblick: DAX schließt mit Hammer. Berichtssaison, ifo und Fed im Fokus!
21.07.2017Nasdaq100 – Reif für eine Korrektur!
21.07.2017DAX – Starker Euro belastet
20.07.2017Tagesausblick für 21.07.: Draghi stützt den DAX. GE und Deutsche Lufthansa im Fokus!
20.07.2017Dow Jones – 21.700er Marke im Visier
20.07.2017DAX – EZB-Entscheid am Nachmittag
20.07.2017Zalando – Die Aktie zum Discount!
19.07.2017Tagesausblick für 20.07.: DAX fängt sich. EZB, US-Daten und SAP im Fokus!
19.07.2017Nasdaq100 – Neues Rekordhoch in Sicht
19.07.2017DAX – Tagestief war Gap-Support
19.07.2017Arcelor – Comeback des Stahlriesen!
18.07.2017Tagesausblick für 19.07.: Anleger werden nervös. EZB und Dollar im Fokus!
18.07.2017Dow Jones – Sorgt die US-Politik für eine Korrektur?
18.07.2017DAX – Trumps Gesundheitsreform ist so gut wie gescheitert
17.07.2017Tagesausblick für 18.07.: Anleger halte sich vor EZB-Sitzung zurück. Gold und Puma im Fokus!
17.07.2017Nasdaq100 – Netflix macht den Anfang
17.07.2017DAX – Warten auf die EZB
14.07.2017Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Berichtssaison und EZB im Fokus!
14.07.2017Dow Jones – Da ist das neue Allzeithoch!
14.07.2017Morphosys – Durchbruch in den USA, Aktie legt deutlich zu
14.07.2017DAX – Konsolidierung an den Wochenhochs
13.07.2017Tagesausblick für 14.07.: Nebenwerte schlagen den DAX. Auto- und Bankensektor im Fokus!
13.07.2017Nasdaq-100 – Zwischenziel erreicht
13.07.2017DAX – Yellen weckt die Bullen wieder auf
12.07.2017Tagesausblick für 13.07.: DAX – Yellen treibt die Märkte. Öl, Nestlé und Siltronics im Fokus!
12.07.2017Dow Jones – Marktbereinigung als Basis für neue Allzeithochs?
12.07.2017Nestlé – Neuer Chef und neuer Investor bringen Schwung!
12.07.2017DAX – Yellen am Nachmittag
11.07.2017Tagesausblick für 12.07.: DAX prallt an 12.500 zunächst ab. Autobauer und Fed-Chefin im Fokus!
11.07.2017Nasdaq-100 – Trigger ausgelöst
11.07.2017DAX – Widerstand der Bären
10.07.2017Tagesausblick für 11.07.: DAX bleiben vorsichtig. Immo-Aktien und Silber im Fokus!
10.07.2017Dow Jones – Bislang kein Durchkommen
10.07.2017DAX – Positiver Wochenstart
07.07.2017Wochenausblick: DAX – Anleger halten sich zurück. Euro, Fed und Berichtssaison im Fokus!
07.07.2017Nasdaq-100 – Eingeklemmt
07.07.2017DAX – Mit Bonus hebeln!
07.07.2017DAX – Minimalziel erreicht
07.07.2017Tagesausblick für 7.7.: DAX unter Druck. Coba, VW und G20-Gipfel im Blick!
06.07.2017Dow Jones – Keine Anschlusskäufe nach neuem Allzeithoch




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2017 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr