SMA Solar Technology AG – Inliner für den Seitwärtstrend


Die Aktie des deutschen Unternehmens SMA Solar Technology AG ist nichts für schwache Nerven. Im Juli 2023 bildete die Aktie noch ein Jahreshoch aus, dann ging es um 50 % nach unten. Dieser Trend könnte nun ein Ende finden und die Aktie in eine Seitwärtsphase übergehen. Demzufolge besteht eine sehr gute Chance, mit einem Inline-Optionsschein bis März nächsten Jahres Geld zu verdienen.

Im Fall des hier vorgeschlagenen Inline-Optionsscheins werden zum Ende der Laufzeit 10 Euro pro Schein ausgezahlt, wenn die SMA-Aktie bis dahin keine der beiden Knock-out-Barrieren berührt hat. Bleibt jegliches Knock-out-Ereignis aus, das heißt, der Kurs des Basiswerts notiert zu keinem Zeitpunkt während der Laufzeit über der oberen bzw. unter der unteren Barriere und hat diese auch nicht berührt, wird das Ausübungsrecht am finalen Bewertungstag, dem 13. März 2024 automatisch ausgeführt. Besitzer des Optionsscheins erhalten sieben Tage später am Zahltag 10 Euro. Falls die Aktie nicht zwischen den Barrieren bleibt, verfällt der Optionsschein allerdings wertlos.
Die SMA Solar Technology AG wurde 1981 gegründet und hat ihren Firmensitz in Niestetal. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Spezialist für Photovoltaik-Systemtechnik sowie die Entwicklung, Produktion und den Betrieb von Solar-Wechselrichtern. Letztere wandeln den Gleichstrom, der von einer Photovoltaikanlage produziert wird, in Wechselstrom um. Darüber hinaus bietet SMA Solar innovative Schlüsseltechnologien für künftige Energieversorgungsstrukturen. Großkraftwerke von 15 bis 16 Gigawatt sind in Europa, Amerika und im asiatischen Raum in Planung oder befinden sich bereits in der Bauphase.
Die schlimmste Zeit scheint nun bei diesem Wert vorbei zu sein. Am 9. November meldete die Aktiengesellschaft Zahlen für das dritte Geschäftsquartal 2023, welches am 30. September endete. Der Umsatz ging um über +121,4 % gegenüber dem Vorjahresquartal nach oben und lag bei 558 Mio. Euro. Der Gewinn konnte noch deutlich stärker erhöht werden. Gegenüber dem Vorjahresquartal zog dieser um über +256 % auf 76,9 Mio. Euro an.
In der nachfolgenden Grafik ab November 2018 sehen Sie die eingangs erwähnte SMA-Abwärtsbewegung, die im Bereich der hellgrünen Unterstützungszone gestoppt wurde.

Abbildung 1 – SMA Solar Technology AG im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum 20.11.2018 – 17.11.2023. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: TAI-PAN

Aufgrund verschiedener Tief- und Hoch-Punkte lässt sich ein Konsolidierungsdreieck einfügen, welches Sie in Gelb sehen. Für den Inline-Optionsschein wäre es ideal, wenn sich die Aktie bis ins erste Quartal 2024 im gelben Bereich sowie innerhalb der hellgrünen Unterstützungs- und dunkelroten Widerstandszone aufhalten würde.
Die obere Barriere befindet sich außerhalb dieser eben angesprochenen Bereiche. Der Abstand zur oberen Barriere beträgt momentan knapp 45%. Aus charttechnischer Sicht ist nicht zu erwarten, dass die Aktie eine solche Aufwärtsbewegung hingelegt und die obere Barriere im Laufe der nächsten vier Monate ansteuern wird. Die untere Barriere hat einen Abstand von knapp 27 % zum aktuellen Kurs und liegt somit deutlich unterhalb der hellgrünen Unterstützungszone zwischen 45 und 47 Euro.

Ein Kauf des Inline-Optionsscheins eröffnet eine sehr schöne Gewinnchance bis März 2024.
Um das Risiko eines Totalverlusts zu vermeiden, sollte die Position allerdings bei einem Kurs unter 44 Euro (unter der hellgrünen Unterstützungszone) oder über 71 Euro (über der roten Widerstandszone) geschlossen werden. Solange das jedoch nicht der Fall ist und die SMA-Solar-Aktie sich seitwärts bewegt, kann der Inline-Optionsschein bis zum Abrechnungstag, den Sie im Kursverlauf als vertikale, blau gestrichelte Linie sehen, im Bestand gehalten werden.
Inline-Optionsschein:

 

Inline-Optionsschein auf SMA Solar Technology AG für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung

Basiswert WKN Briefkurs in EUR Untere/Obere Barriere in EUR
letzter Bewertungstag Maximale Auszahlung in EUR
SMA Solar Technology AG HD0R9A 7,45 40,00/80,00 13.03.2024 10,00
Quelle: onemarkets by UniCredit; Stand: 20.11.2023; 09:45 Uhr

 Weitere Produkte auf SMA Solar Technology AG und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

News

22.07.2024Tagesausblick für 23.07.: DAX bügelt einen Teil der Wochenverluste aus. Alphabet, GE und LVMH berichten.
22.07.2024Tagesausblick für 23.07.: DAX bügelt einen Teil der Wochenverluste aus. Alphabet, GE und LVMH berichten.
22.07.2024Blickpunkt Zins: Atem holen vor einem heißen Herbst
22.07.2024Hugo Boss gefragt. Varta abgestraft!
19.07.2024Enphase Energy – Q2-Zahlen werden die Richtung vorgeben
19.07.2024Die meistgehandelten Produkte: Netflix mit Quartalszahlen
19.07.2024DAX setzt Konsolidierung fort. Telekom bestätigt Ausbruch
19.07.2024DAX setzt Konsolidierung fort. Telekom bestätigt Ausbruch
18.07.2024Tagesausblick für 19.07.: Nebenwerte stellen Blue Chips in den Schatten. Gold stabil auf Rekordniveau
18.07.2024Airbnb – Urlaubsboom und Großereignisse beflügeln
18.07.2024Die meistgehandelten Produkte: DAX- und Tech-Bullen in der Mehrheit
18.07.2024Tech-Werte belasten. Henkel zeigt erneut Stärke
18.07.2024Tech-Werte belasten. Henkel zeigt erneut Stärke
17.07.2024Tagesausblick für 18.07.: Bären haben das Zepter in der Hand. EZB im Blickpunkt
17.07.2024Tagesausblick für 18.07.: Bären haben das Zepter in der Hand. EZB im Blickpunkt
17.07.2024GEA Group liegt über Plan
17.07.2024GEA Group liegt über Plan
17.07.2024DAX fehlen Impulse. Adidas mit Sprung nach oben.
16.07.2024Tagesausblick für 17.07.: DAX – Anleger bleiben vorsichtig. Hugo Boss und Eckert & Ziegler überraschen.
16.07.2024Tagesausblick für 17.07.: DAX – Anleger bleiben vorsichtig. Hugo Boss und Eckert & Ziegler überraschen.
16.07.2024DAX – Gewinnwarnungen treiben Anleger in die Defensive.
15.07.2024Tagesausblick für 16.07.: DAX pausiert. US-Banken und US-Einzelhandelszahlen im Blickpunkt
15.07.2024Tagesausblick für 16.07.: DAX pausiert. US-Banken und US-Einzelhandelszahlen im Blickpunkt
15.07.2024Platin – Hybridfahrzeuge als Katalysator
15.07.2024Platin – Hybridfahrzeuge als Katalysator
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Gut aufgenommene Zahlen bei Continental – beginnt jetzt der Höhenflug?
15.07.2024Die meistgehandelten Produkte: Paypal mit großer Chance
15.07.2024Stockers Börsencheck: Die Rallye an den US-Börsen ist ausgereizt!
15.07.2024DAX – Pause nach dem Sprint. Fed-Chef im Blickpunkt.
15.07.2024DAX – Pause nach dem Sprint. Fed-Chef im Blickpunkt.
12.07.2024Wochenausblick. DAX nimmt Kurs auf Allzeithoch. Berichtssaison kommt in Fahrt
12.07.2024Wochenausblick. DAX nimmt Kurs auf Allzeithoch. Berichtssaison kommt in Fahrt
12.07.2024Coinbase profitiert vom Kryptoboom
12.07.2024Dämpfer bei den Megacaps bremst den DAX. Anleger steigen bei Autobauern ein.
11.07.2024Tagesausblick für 12.07.: DAX-Bullen bringen sich vor Start der Berichtssaison in Position.
11.07.2024Zalando – Fokus auf Rentabilität zieht Anleger an
11.07.2024DAX – Rekordjagd in USA stützt. ProSiebenSat.1 springt nach oben.
10.07.2024Tagesausblick für 11.07.: DAX – die Ruhe vor dem Sturm. Immobilienaktien gefragt.




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2024 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr