Tagesausblick für 11.11.: DAX hebt ab. Immobilien- und Tech-Aktien stark gefragt!


Anleger sind in Feierlaune. Angestossen wurde vor allem auf die US-Inflationszahlen für Oktober. Nach einer Rate von 8,2 Prozent im September, wurde mehrheitlich mit einem Rückgang auf rund 8 Prozent gerechnet. Laut US-Arbeitsministerium fiel die Inflationsrate im Oktober auf 7,7 Prozent und damit stärker als erwartet. DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 legten daraufhin zwischen 1,8 und 3,2 Prozent zu. Der technologielastige Nasdaq-100 verbesserte sich in den ersten Handelsstunden sogar um über vier Prozent.

Auch am Anleihemarkt hinterließen die US-Daten Spuren. So tauchten die Renditen langfristiger Staatsanleihen deutlich ab. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen sank auf rund zwei Prozent. Die Rendite vergleichbarer US-Papier gab knapp 30 Basispunkte auf 3,87 Prozent nach. Von dieser Entwicklung konnten Edelmetalle wie Gold und Silber profitieren. Der Goldpreis erreichte mit 1.740 US-Dollar den höchsten Stand seit Ende August 2022. Einen Silberpreis von 21,80 US-Dollar pro Feinunze gab es seit Juni diesen Jahres nicht mehr. Am Ölmarkt wird von vielen Marktteilnehmer ein deutlicher Nachfragerückgang aus China befürchtet. Dies drückt auf die Notierungen von Brent Crude Oil und WTI.

Unternehmen im Fokus 

Allianz meldete für Q3 ein Plus beim Umsatz und dem operativen Gewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum und kündigte zudem ein weiteres Aktienrückkaufprogramm an. Die Aktie verbessertes sich daraufhin um mehr als vier Prozent und stieg über die 200-Tage-Durchschnittslinie. Continental meldete einen Anstieg beim operativen Gewinn und Umsatz. Die Aktie stieg daraufhin in den Bereich des Septemberhochs. Die Deutsche Telekom erhöhte zwar die Jahresprognose. Eine große Überraschung war dies allerdings. Nachdem das Papier seit Jahresbeginn bereits über 20 Prozent zulegte, machten heute einige Investoren Kasse und drückten den Kurs. Knorr-Bremse meldete einen neuen Rekord-Auftragsbestand. Der Lkw- und Zugbremsenhersteller setzte sich mit einem zweistelligen Kursplus an die Spitze des MDAX®. RWE steigerte den Umsatz und Gewinn im dritten Quartal und bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr. Hoch im Kurs standen zudem Immobilienaktien wie Aroundtown, TAG Immobilien und Vonovia sowie Internet-Dienstleister wie Delivery Hero, HelloFresh und Zalando. Katalysator war vor allem der Renditerückgang an den Anleihemärkten.

Die beiden E-Autohersteller Nio und Rivian standen nach guten Quartalszahlen bei den Investoren auf der Einkaufsliste. Dies gelang Beyond Meat heute ebenfalls, obwohl die Erwartungen erneut verfehlt wurden.

Morgen melden unter anderem Daimler Truck, Jungheinrich und Salzgitter finale Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal und Fraport legt Verkehrszahlen für Oktober vor.

Wichtige Termine

  • Großbritannien: BIP Q3/22, erste Schätzung
  • Deutschland: Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex, Oktober, endgültig
  • Großbritannien: Industrieproduktion, September
  • Deutschland: Außenhandel (detaillierte Ergebnisse), September
  • EZB-Ratsmitglied und OeNB-Gouverneur Holzmann im Klub der Wirtschaftspublizisten
  • EZB-Vize De Guindos nimmt an der Fragerunde beim XXVII Encuentro de Economía en S’Agaró teil
  • Mittagsgespräch mit EZB-Direktor Panetta im Italienischen Institut für Internationale Politische Studien
  • USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen, November, vorläufig
  • EZB-Chefvolkswirt Lane nimmt an einer politischen Podiumsdiskussion auf der 23. Jacques Polak Annual Research Conference
  • Rede von Bundesbank-Präsident Nagel bei der Jubiläumsveranstaltung der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG zum Thema „Zur Rolle der Banken im deutschen Finanzsystem“

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.100/14.650/14.900 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.930/13.200/13.450/13.700/13.920 Punkte

Rund 4.000 Punkte gab der DAX® zeitweise in diesem Jahr ab. Die Hälfte hat der Leitindex inzwischen wieder aufgeholt. Ob es noch ein versöhnliches Ende gibt, ist noch offen. Die Bullen scheinen allerdings am Drücker. Das Hoch von Q3 2022 wurde dank Rückenwind aus den USA heute überwunden. Zum Handelsschluss kratzte der Index an der Widerstandsmarke bei 14.100 Punkten. Gelingt der Ausbruch über das Level besteht die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bis 14.650 Punkte. Die neue Unterstützungszone liegt zwischen 13.700 und 13.920 Punkten.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 13.07.2021 – 10.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 11.11.2014– 10.11.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Faktorzertifikate Long auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WK8 15,84 15 12.756,793131 13.212,210646 Open End
DAX® HB9WK6 16,45 10 12.301,233492 12.985,182074 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.11.2022; 17:20 Uhr

Faktorzertifikate Short auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HC01HY 0,98 -15 15.079,989333 14.607,985667 Open End
DAX® HC01NL 3,91 -10 15.032,344804 14.348,373115 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.11.2022; 17:20 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Faktor-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 11.11.: DAX hebt ab. Immobilien- und Tech-Aktien stark gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

08.12.2022Hydrogen-Index: Knapper grüner Wasserstoff bremst noch!
08.12.2022K+S – Aktie nach negativen Branchennews unter Druck
07.12.2022Tagesausblick für 08.12.: DAX schwächelt. Öl bricht ein!
07.12.2022Morphosys – 2022, ein Katastrophenjahr! Was ist 2023 zu erwarten?
07.12.2022Dr. Spendigs Nachhaltigkeitssprechstunde – Nachhaltigkeitspräferenzen: Wenn Theorie auf Praxis trifft
06.12.2022Tagesausblick für 07.12.: DAX pendelt weiter seitwärts. Autoaktien im Blickpunkt!
06.12.2022Puma – DAX-Rauswurf besiegelt! Was macht die Aktie?
05.12.2022Commerzbank – Trotz Umbau Dividende im Fokus
05.12.2022Blickpunkt Zins: Im Schatten des Sparschweins
30.11.2022Philips – Erschreckend schwach! Folgt nun eine Erholung?
30.11.2022Hannover Rück. und Münchener Rück profitieren von steigenden Zinsen und höheren Prämien!
29.11.2022Tagesausblick für 30.11: DA wartet auf neue Impulse!
29.11.2022Continental – Das Profil stimmt
29.11.2022Encavis – Solar- und Windparkbetreiber im Aufwind!
28.11.2022Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlusten. Ölpreis weiter unter Druck!
28.11.2022Amazon – Ist der Cyber Monday wirklich so wichtig?
28.11.2022Stockers Börsencheck: Neue Prognosen – Steigende Aktienmärkte 2023?
27.11.2022Volkswagen: Der E-Absatz kommt ins Rollen
27.11.2022ESG – Der Schlüssel zu nachhaltigem Investieren
25.11.2022Wochenausblick: DAX erneut mit Wochenplus. Die Luft wird jedoch dünn!
25.11.2022Newmont – Goldminenaktie bastelt an einem Boden
24.11.2022Tagesausblick für 25.11.: DAX hangelt sich weiter nach oben. Immobilienaktien gefragt!
24.11.2022Porsche – Was für eine Fahrt!
24.11.2022Vonovia – Entspannung am Anleihemarkt treibt Immoaktien!
24.11.2022Optimismus prägt das Marktbild
23.11.2022Tagesausblick für 24.11.: DAX schließt kaum verändert. Öl und Wasserstoffaktien im Blickpunkt!
23.11.2022Teamviewer – Gelingt die Trendwende?
23.11.2022HeidelbergCement – Doppelwiderstand erreicht
23.11.2022PMIs als potenzieller Störfaktor
22.11.2022Tagesausblick für 23.11.: DAX – Bullen bleiben am Drücker!
22.11.2022Nokia – Wann endet die Seitwärtsphase?
22.11.2022Anti Virus Health Index – Zulassung für neue Medikamente beflügeln!
22.11.2022Eingeloggte Kurveninversion
21.11.2022Tagesausblick für 22.11. DAX pausiert. Ölpreis bricht ein!
21.11.2022SMA Solar – Starker Gewinnanstieg im dritten Quartal
21.11.2022Blockchain-Index – FTX-Pleite verunsichert!
21.11.2022Prononcierte Zinskurveninversion
18.11.2022Wochenausblick: DAX steckt in der Range fest. Ifo und Notenbankprotokolle im Blickpunkt!
18.11.2022Cisco – Ist das der Befreiungsschlag?
18.11.2022Der Widerstand der Rentenmärkte




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr