Münchener Rück – moderat bewertet. Technisch in Range gefesselt!


Seit zwei Monaten pendelt die Aktie der Münchener Rück zwischen 213 und 230 Euro. In den zurückliegenden Tagen nahm das Papier wieder Kurs auf die obere Begrenzung. Ob in Kürze der Ausbruch nach oben gelingt, bleibt abzuwarten. Aktienanalysten äußerten sich zuletzt mehrheitlich positiv zum Rückversicherer. Die labile Lage des Gesamtmarkts bremst derzeit jedoch jegliche Bemühungen einer Erholung. Die aktuelle Unsicherheit birgt allerdings auch interessante Chancen.

Der Rückversicherer meldete für das erste Quartal 2022 überraschend gute Zahlen. Sowohl das Gewinnplus als auch der Anstieg des Prämienvolumens schlug die Erwartungen der Marktteilnehmer. Daher wurde die Jahresprognose für das Prämienvolumen bereits erhöht. Die Schaden-Kosten-Quote sank dabei auf 91,3 Prozent. Diese Kennzahl wird von den Marktteilnehmern genau beobachtet. Ein Wert von weniger als 100 Prozent bedeutet, dass das Prämienvolumen höher ist als der Aufwand für Versicherungsschäden. Je niedriger die Kennzahl, umso höher ist der Gewinn. Bei einem Wert von über 100 Prozent generiert der Versicherungskonzern einen Verlust in diesem Bereich. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern mit einer Schaden-Kosten-Quote von rund 94 Prozent.

Die Herausforderungen für die kommenden Monaten bleiben dennoch hoch. So formulierte der Konzernchef Joachim Wenning vor rund 1 1/2 Jahren den Strategieplan „Ambition 2025“. Ziel des Plans ist unter anderem der Ausbau des Kerngeschäfts, die Steigerung der Kapitalanlage-Performance sowie die Erschließung neuer strategischer Optionen. Dies soll zu einer Rendite von 12 bis 14 Prozent führen. Im ersten Quartal lag sie bei 9,8 Prozent.

Wenning war nicht untätig. In den zurückliegenden Wochen sorgte die Münchener Rück. immer wieder für Schlagzeilen. So stieg der Konzern über die neue Tochter Tree Trust in das Geschäft mit CO2-Zertifikaten ein. Große Priorität genießen zudem Projekte im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Kürzlich gründete das Unternehmen gemeisam mit Partnern ein Tech-Unternehmen für die Entwicklung von Risikoprofilen im Kfz-Versicherungsbereich. Als erster europäischer Emittent platzierte die Münchener Rück kürzlich einen Green Bond in den USA.

Aktuell wird die Aktie mit einem KGV von 10,8 und einer Dividendenrendite von 4,9 Prozent bewertet. Angesichts des soliden Zahlenwerks und der moderaten Bewertung stuft derzeit ein Großteil der Analysten die Aktie von Münchener Rück als haltens- oder gar kaufenswert ein. Gleichwohl zeigt sich der Gesamtmarkt derzeit recht volatil. Dies kann zu weiteren Rücksetzern führen.

Chart: Münchener Rück

Widerstandsmarken: 230,25/243,30/246,60 EUR

Unterstützungsmarke: 213,70/220,30 EUR

Die Aktie von Münchener Rück bewegt sich seit Anfang Mai zwischen 213 und 230 Euro. In den zurückliegenden Tagen schob sich die Aktie in die obere Hälfte des Korridors und peilt die Widerstandsmarke bei 230 Euro an. Gelingt der Ausbruch aus der Range, besteht die Chance auf eine Erholung bis 243,30/246,60 Euro (Märzhoch). Auf der Unterseite findet das Papier im Bereich von 213 Euro aktuell eine solide Unterstützung.

Münchener Rück. in Euro; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 26.02.2021– 29.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Münchener Rück. in Euro; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 30.06.2014– 29.06.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

HVB Aktienanleihe Protect auf die Aktie von Münchener Rück. für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Emissionspreis  Barriere
Zinssatz Finaler Bewertungstag
Münchener Rück. HVB6UB* 100 Prozent* 80 Prozent*** 7,8 Prozent 12.07.2023
*Zeichnungsfrist bis 14.07.2022 (vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung); ** des Nennbetrags; *** x Referenzpreis am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.06.2022; 12:05 Uhr

Bonus-Cap-Zertifikat auf die Aktie von Münchener Rück. für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in EUR Cap (obere Kursgrenze) in EUR Finaler Bewertungstag
Münchener Rück. HB3N9G 386,30 190,00 500,00 16.12.2022
Münchener Rück. HB6BTD 309,10 165,00 375,00 16.06.2023
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 29.06.2022; 12:00 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Münchener Rück. finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Münchener Rück – moderat bewertet. Technisch in Range gefesselt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

19.08.2022Microsoft – Wie weit könnte die Konsolidierung gehen?
19.08.2022Applied Materials – Q-Zahlen heben Stimmung
19.08.2022Merck KGaA – Wird die bullische Stimmung beibehalten?
18.08.2022Cisco – Aktie peilt nach Zahlen Gap-Close an
18.08.2022Covestro – Folgt hier das nächste Bärentoben?
17.08.2022Green Tech Index kratzt am Jahreshoch!
17.08.2022Tagesausblick für 18.08.: DAX – zurück im Abwärtstrend! Inflationszahlen im Fokus.
17.08.2022Spotify – Die Entscheidung steht noch aus
17.08.2022Henkel – Aktie im Aufwind
16.08.2022Tagesausblick für 17.08.: DAX fehlen die Impulse. Airbus und Delivery Hero im Fokus!
16.08.2022Rivian – Riesiger Quartalsverlust! Aktie dennoch gut erholt
16.08.2022Porsche – Entscheidende Kursphase für die Aktie
15.08.2022HELLOFRESH – Zahlen bringen die Bullen zurück
12.08.2022Wochenausblick: DAX kratzt weiter an der Widerstandsmarke. Fed-Protokoll und Inflationsdaten aus Europa im Fokus!
12.08.2022Bayer – Startet die Aufholjagd?
12.08.2022Immobilien-Index – sinkende Zinsen geben dem Sektor Auftrieb!
12.08.2022Enel – Etwas Platz wäre noch
11.08.2022Tagesausblick für 12.08.: DAX fehlen die Impulse!
11.08.2022Walt Disney – Klasse Zahlen von Disney+, Netflix eingeholt!
11.08.2022European Sector Rotation Index – knapp 70 Punkte fehlen noch bis zum Allzeithoch!
11.08.2022Meta Platforms – Gute Zeiten sind vorbei
11.08.2022Deutsche Telekom – Dieser Widerstand ist entscheidend!
10.08.2022Tagesausblick für 11.08.: US-Inflationszahlen stützen den DAX. Maschinenbauer und Wasserstoffaktien gefragt!
10.08.2022TUI – Etwas Platz wäre noch
10.08.2022Continental – Hält der Aufwärtstrend?
10.08.2022ThyssenKrupp – Stahlriese steckt vor Bekanntgabe der Zahlen in enger Range fest!
09.08.2022Tagesausblick für 10.08.: DAX schließt schwächer. Fokus auf US-Inflationszahlen!
09.08.2022Netflix – Ein riesen Gap vor der Brust
09.08.2022FRESENIUS – Rettung in letzter Sekunde?
08.08.2022Tagesausblick für 09.08.: DAX – Aufwärtstrend intakt. Wasserstoffaktien weiterhin gefragt!
08.08.2022Biontech – Quartalsbericht enttäuscht, Aktie am Widerstand
08.08.2022NORDEX – Aktie im Aufwind
05.08.2022Wochenausblick: DAX schließt mit Wochenplus. Wasserstoff-, Biotech- und Blockchain-Aktien gefragt!
05.08.2022Biotech-Index erreicht wichtige Marke!
05.08.2022ExxonMobil – Öl-Aktie unter Druck
05.08.2022SMA SOLAR – Setzen sich die Käufer jetzt endgültig durch?
05.08.2022Sorgenvoll in die Sommerpause
04.08.2022Tagesausblick für 05.08.: DAX schleicht weiter aufwärts. Anti-Plastic und Biotech gefragt!
04.08.2022BMW – Aktie nach Zahlen unter Druck
04.08.2022Allianz – Abwärtstrend ist nach oben durchbrochen!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr