Deutsche Telekom – Solide Quartalszahlen


Die Deutsche Telekom AG hat vorbörslich Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal vorgelegt. Diese weisen ein solide laufendes Geschäft aus. Entsprechend kann die Aktie von den guten Nachrichten profitieren. Aus technischer Sicht bahnt sich sogar ein kleines Kaufsignal mit Zielen an den Verlaufshochs aus 2021 an.

In konkreten Zahlen heißt das für das bereinigte EBITDA einen Anstieg von 6,8 Prozent auf 9,873 Mrd. Euro. Der Free Cashflow sprang um 46,3 Prozent auf 3,8 Mrd. Euro nach oben, Analysten gingen von lediglich 2,56 Mrd. aus. Sehr gut läuft es weiterhin in den USA. Hier konnte die Tochter T-Mobile US die Gesamtkundenzahl um weitere 6,1 Millionen auf nun knapp 110 Millionen Verbraucher steigern. Zeitgleich hob der Vorstand die Jahresprognose etwas an. Dies könnte nun weitere Käufer in die Aktie locken.

Technisch präsentiert sich die Ausgangslage für frische Jahreshochs besonders gut. Der Widerstandsbereich um 17,75 Euro wird am letzten Handelstag dieser Woche attackiert und könnte bei einem nachhaltigen Wochenschlusskurs weiteres Aufwärtspotenzial freisetzen. Trotzdem gilt das Papier der Deutschen Telekom vergleichsweise als defensiv, weshalb keine Kurskapriolen erwarten werden. Über entsprechend gehebelte Instrumente lässt sich aber dennoch eine sehr ansehnliche Rendite erwirtschaften.

Wochenschlusskurs naht

Ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb von 17,75 Euro könnte der Telekom-Aktie weiteres Aufwärtspotenzial verschaffen, Zugewinne an 18,34 und schließlich an die Verlaufshochs aus 2021 bei 18,91 Euro wären auf Sicht der nächsten Tage vorstellbar und können auf der Long-Seite gehandelt werden. Kurzfristige Abschläge sollten möglichst im Bereich zwischen 16,72 und 17,00 Euro enden. Anderenfalls würde die Deutsche Telekom-Aktie Gefahr laufen, auf die zentrale Unterstützung von 15,43 Euro durchgereicht zu werden. Aber auch für diesen Fall finden sich weiter unten passende Instrumente, die eine überdurchschnittliche Rendite einbringen können.

  • Widerstände: 18,09; 18,26; 18,43; 18,48; 18,67; 18,91 Euro
  • Unterstützungen: 17,75; 17,57; 17,30; 17,00; 16,72; 16,48 Euro

Deutsche Telekom in Euro im Tageschart; 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 02.06.2021 – 13.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005557508

Deutsche Telekom in Euro im Wochenchart; 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 08.05.2017 – 13.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: DE0005557508tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0005190003

Turbo Bull Open End Optionsschein auf Deutsche Telekom für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Dt. Telekom HB5JBR 1,60 16,495327 11,37 Open End
Dt. Telekom HB6604 1,04 17,111354 18,05 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.05.2022; 10:42 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf Deutsche Telekom für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Dt. Telekom HR7JTN 1,65 19,62886 11,04 Open End
Dt. Telekom HR9SQ0 0,95 19,001445 17,97 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.05.2022; 10:44 Uhr

Weitere Produkte auf DEUTSCHE TELEKOM und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Deutsche Telekom – Solide Quartalszahlen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

16.05.2022Nasdaq 100 – Die Bewährungsprobe
16.05.2022DAX – Erholungsstimmung hält bisher an
16.05.2022Bodenbildung ist eher Theorie als Praxis
16.05.2022Stockers Börsencheck: Aktuelle Börsenstimmung ist schlechter als die Lage!
13.05.2022Dow Jones – Es geht um die Wochenkerze!
13.05.2022BASF – Gelingt der Rebound?
13.05.2022DAX – Die Käufer trauen sich doch noch
13.05.2022Deutsche Telekom – Solide Quartalszahlen
13.05.2022EUR-USD im Sog der Parität
12.05.2022Tagesausblick für 12.05.: DAX kann anfängliche Verluste eindämmen. Erholung am Rentenmarkt stützt!
12.05.2022Nasdaq 100 – Holt der Index auch dieses Ziel noch ab?
12.05.2022DAX – Die Verkaufswelle reißt nicht ab
12.05.2022Renten profitieren von schwachen Aktien
11.05.2022Dow Jones – Und die nächsten Ziele abgefrühstückt
11.05.2022Tagesausblick für 12.05.: DAX schließt nach volatiler Sitzung deutlich im Plus!
11.05.2022Amazon, eBay und Zalando – Online-Händler nach Einbruch interessant!
11.05.2022DAX – Kurzfristig eingeklemmt
11.05.2022Inflationsgipfel im Rückspiegel stützt die Märkte
10.05.2022Tagesausblick für 11.05.: DAX kann Tageshoch nicht halten. Verbraucherpreise im Blickpunkt!
10.05.2022Nasdaq 100 – Und es geht hochvolatil weiter!
10.05.2022DAX – Kurze Verschnaufpause der Bären
10.05.2022Wachstumssorgen überwiegen Inflationsängste
09.05.2022Tagesausblick für 10.05.: DAX setzt Abwärtstrend fort. Geschäftszahlen und ZEW im Blickpunkt!
09.05.2022Dow Jones – Zurück im Abwärtsstrudel
09.05.2022Infineon – Anleger ignorieren Quartalszahlen und Prognoseerhöhung!
09.05.2022DAX – Jetzt müssen die Bullen dranbleiben
09.05.2022Blickpunkt Zins: 7 % Inflation – Wann reagiert die Europäische Zentralbank?
06.05.2022Wochenausblick: Bären haben Markt in Griff. Preisdaten und Unternehmensergebnisse im Fokus!
06.05.2022Nasdaq 100 – Eine volatile Handelswoche geht zu Ende!
06.05.2022Teamviewer – Guten Zahlen sind ein guter Anfang!
06.05.2022DAX – Alles nur eine große Bullenfalle?
06.05.2022Können die US Arbeitsmarktdaten die Markstimmung heben?
05.05.2022Dow Jones – Nach der Kaufwelle
05.05.2022Tagesausblick für 06.05.: DAX bleibt im Abwärtstrend. Airbus hebt ab!
05.05.2022Siemens -Anleger sind vor Bekanntgabe der Zahlen noch zurückhaltend!
05.05.2022BMW – Zahlen heben Stimmung
05.05.2022Fed definiert Geldpolitik für die nächsten Monate
05.05.2022DAX – Ist das der Befreiungsschlag?
04.05.2022Nasdaq 100 – Den Zinsentscheid fest im Blick
04.05.2022eSports und Gaming Index deutet Ausbruch aus dem Seitwärtstrend an!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr