Siemens -Anleger sind vor Bekanntgabe der Zahlen noch zurückhaltend!


Die Aktionäre von Siemens dürften aktuell nicht zufrieden sein. Seit Jahresbeginn verlor der Anteilsschein rund 24 Prozent und damit doppelt so viel wie der DAX®. Ein Grund ist die Einstellung des Neugeschäfts in Russland. Nach eigenen Angaben entfällt etwa ein Prozent des Umsatzes auf Russland. Hinzu kommen die deutlich eingetrübte Stimmung in den Chefetagen der Unternehmen aufgrund der Lage in der Ukraine und die anhaltenden Lieferschwierigkeiten bei wichtigen Komponenten, welche die Auslieferungen verzögerten. Welchen Einfluss sie auf die aktuelle Geschäftslage haben, zeigt sich kommende Woche bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Geschäftsquartal. Ein großer Teil der Analysten ist nach Angaben von Thomson Reuters aktuell positiv für die Aktie gestimmt.

Dabei stützen sie sich unter anderem auf starke Ergebnisse wie sie die Münchener für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 meldeten. „Wir haben in allen Geschäften Rekordwerte erreicht, und Siemens Healthineers liegt nur knapp unter dem bisherigen Rekordquartal“, kommentierte Konzernchef Roland Busch die Lage bei der Vorlage der Zahlen. Zudem waren die Auftragsbücher gut gefüllt. „Wir sehen Potenzial, das obere Ende unseres EPS-Zielkorridors zu erreichen oder sogar zu überschreiten“, sagte Finanzvorstand Ralf Thomas in der Telefonpressekonferenz zu den Erstquartalszahlen. Ob die Prognosen nächste Woche erhöht werden, bleibt angesichts der Lieferprobleme und Unsicherheiten abzuwarten.

Aktuell wird das Papier mit einem KGV von 17,5 und einer Dividenenrendite von 3,45 Prozent bewertet. Nach dem großen Umbau der zurückliegenden Jahr fokusiert sich Siemens nur noch auf die drei Geschäftsbereiche Digital Industries, Smart Infrastructure und Mobility. Jedes Segment steuert inzwischen zweistellige Gewinnmargen bei. Vor dem Hintergrund, dass in den vergangenen Jahren viele materialintensive Bereiche verkauft beziehungsweise abgest0ssen wurden, betreffen Siemens die deutlich gestiegenen Beschaffungspreise längst nicht mehr so stark wie noch vor einigen Jahren. Kürzlich wurde die Sparte mit Brief- und Paket-Sortieranlagen an den Maschinenbauer Körber bekannt. Zudem übernimmt der französische Automobilzulieferer Valeo das gemeinsame Joint Venture Valeo Siemens eAutomotive für 277 Millionen Euro. Damit setzt Busch die Bereinigung des Siemens-Portfolios und den Fokus auf wachstums- und margenstarke Bereiche voran. In Bereichen wie Industrie 4.0 und IoT zählt Siemens global zu den führenden Anbietern. Gleichzeitig setzt der Physiker Busch verstärkt auf Innovationen. Nach der Aufspaltungsphase braucht Siemens jedoch mittelfristig eine gewisse Größe, um mit den führenden IT-Unternehmen auf Augenhöhe zu sein. Zukäufe sind somit nicht ausgeschlossen.

Trotz der mittelfristig guten Perspektiven können Hiobsbotschaften seitens des Unternehmens oder ein schwacher Gesamtmarkt zu einem Kursrückgang der Aktie führen.

Chart: Siemens

Widerstandsmarken: 123,10/13,40 Euro

Unterstützungsmarke: 98,60/108,00/112,90 Euro

Die Aktie von Siemens bildet seit Jahresbeginn einen Abwärtstrend. Seit rund einem Monat pendelt das Papier zwischen 112,90 und 123,10. Damit deutet sich eine gewisse Stabilisierung an. Positive Impulse sind allerdings erst bei einem Ausbruch über 123,10 zu erwarten. In diesem Fall wäre der Abwärtstrend verletzt und eine Chance auf eine Erholung bis EUR 134,40 gegeben. Auf der Unterseite findet die Siemens-Aktien zwischen EUR 108 und EUR 112,90 eine breite Unterstützung.

Siemens in Euro; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 16.12.2020– 05.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Siemens in Euro; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 06.05.2017– 05.05.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Express Aktienanleihe Proctect auf die Aktie von Siemens für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Emissionspreis  Barriere
Zinssatz Finaler Bewertungstag
Siemens HVB6NA* 101,25%** 60,00 %*** 4,8% p.a. 02.06.2025
*In Zeichnung bis 02.06.2022. ** des Nennbetrags; *** x Referenzpreis am Anfänglichen Beobachtungstag; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.05.2022; 15:15 Uhr

Tradingmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf die Aktie von Siemens für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Untere Barriere in EUR Obere Barriere in EUR Finaler Bewertungstag
Siemens HB4Z7K 7,01* 100,00 150,00 13.07.2022
Siemens HB5Q07 5,10* 105,00 155,00 17.08.2022
*Maximaler Rückzahlungsbetrag: 10 Euro. Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.05.2022; 15:15 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von Siemens finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!

Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die Cashbuzz-Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter:www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Siemens -Anleger sind vor Bekanntgabe der Zahlen noch zurückhaltend! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

05.07.2022Tagesausblick für 06.07.: DAX sinkt auf Jahrestief!
05.07.2022Goods for Life – Güter des täglichen Lebens werden immer gebraucht!
05.07.2022Dow Jones – Die Freitagsgewinne sind größtenteils Geschichte
05.07.2022DAX – Bullische Anleger bleiben in der Unterzahl
05.07.2022Gas- und Strompreise steigen weiter
04.07.2022Tagesausblick für 05.07.: DAX schloss leicht im Minus. Henkel und Vitesco Technologies im Blickpunkt!
04.07.2022DAX – Zaghaft trauen sich wieder die Käufer
04.07.2022Blickpunkt Zins: Die Zinswende – Lust oder Last für den Rentenmarkt?
04.07.2022Belastungen von allen Seiten
01.07.2022Wochenausblick: DAX – vierter Monatsverlust in Folge. Silber bricht ein!
01.07.2022Nasdaq 100 – Geht noch etwas nach oben?
01.07.2022SDG Transatlantik Leaders – ein Index mit klaren Prinzipien!
01.07.2022DAX – Ein kleiner Hoffnungsschimmer?
30.06.2022Tagesausblick für 01.07.: DAX bricht ein!
30.06.2022Dow Jones – Ein heftiges Reversal
30.06.2022McDonalds – Aktie trotzt schwachem Marktumfeld
30.06.2022DAX – Die Bären kehren zurück
29.06.2022Tagesausblick für 30.06.: DAX schwächelt wieder. Wirtschaftsdaten im Blickpunkt
29.06.2022Nasdaq 100 – Ein herber Rückschlag
29.06.2022Münchener Rück – moderat bewertet. Technisch in Range gefesselt!
29.06.2022DAX – Die Schaukelbörse geht weiter
28.06.2022Tagesausblick für 29.06.: DAX – Bullen fehlt die Kraft. Auto- und Anti Plastik-Aktien im Blickpunkt!
28.06.2022Dow Jones – Das zweite Gap wartet
28.06.2022DAX – Über Umwege zum Ziel?
27.06.2022Tagesausblick für 28.06.: DAX kann Tageshoch erneut nicht halten. Wasserstoffaktien und Maschinenbauer gefragt!
27.06.2022Nasdaq 100 – Das erste Gap ist Geschichte
27.06.2022Bayer – Geschäfte laufen. Rechtsstreit bremst!
27.06.2022DAX – Anleger zeigen sich wieder enthusiastischer
27.06.2022Stockers Börsencheck – Kurszielanpassung wegen Notenbankpolitik
24.06.2022Wochenausblick: DAX – Schlusssprint reicht nicht für Wochengewinn. Banken, Blockchain und Biotech im Fokus!
24.06.2022Dow Jones – Die Bullen zeigen wieder Gesicht
24.06.2022Barrick Gold – Aktie tritt in entscheidenden Kurskorridor ein!
24.06.2022Roche – Pharmaaktie bricht nach oben aus!
24.06.2022DAX – Eine kurzfristige Bärenfalle?
23.06.2022Tagesausblick für 24.06.: DAX taucht unter 13.000 Punkte. Banken unter Druck!
23.06.2022Nasdaq 100 – Zwischen Hoffen und Bangen
23.06.2022HeidelbergCement – Letzter Strohhalm
23.06.2022DAX – Kampf um 13.000 Punkte
22.06.2022Tagesausblick für 23.06.: DAX kann anfängliche Verluste fast ausbügeln. Flugzeugbauer und Stahlriesen im Fokus!
22.06.2022DAX – Ein brachialer Konter




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2022 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr