Tagesausblick für 04.03.: DAX mit neuem Rekord. Lufthansa, ProSiebenSat.1 und Varta im Blickpunkt!


Der Markt geht davon aus, dass die schlimmsten Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und der Lockdowns hinter uns liegen. So schob sich der DAX® am Vormittag auf ein neues Allzeithoch. Am Nachmittag bröckelten die Gewinne jedoch wieder ab. Ein schwacher ADP-Arbeitsmarktbericht aus den USA sowie eine durchwachsene Eröffnung der Wall Street drückten im Tagesverlauf auf die Kauflaune. So schloss der DAX® rund 0,3 Prozent höher bei 14.080 Punkten und der EuroStoxx®50 rund 0,1 Prozent höher bei 3.710 Punkten. Morgen werden weiter Wirtschaftsdaten aus den USA erwartet. zudem richten die Investoren ihre Blicke weiterhin auf die Anleiherenditen.

Am Anleihemarkt sind die Bären wieder am Drücker und die Renditen vollzogen einen Rebound. Dabei stieg die Rendite langfristiger Bundesanleihen auf Minus 0,3 Prozent. In den USA wird die Marke von 1,5 Prozent wieder angepeilt. Die Notierungen der Edelmetalle traten derweil auf der Stelle. Der Ölpreis zeigte sich hingegen fester. Verschiedenen Meldungen zufolge, könnte die OPEC+ die Förderquote um einen Monat verlängern. Zuletzt wurde erwartet, dass die Fördermenge um rund 1,5 Mio. Barrel pro Tag erhöht wird.

Unternehmen im Fokus

ASML kann einen Milliarden-Auftrag aus China einfahren. Ein Konsortium rund um Cancom erhält einen Großauftrag von der Europäischen Union. Die Aktie konnte gegen den Trend zulegen. Continental profitierte von positiven Analystenkommentaren. Zudem steigt der Automobilzulieferer bei Volocopter ein. MorphoSys und GlaxoSmithKline weiten die gemeinsame Studie bei Otilimab zur Covod-19-Behandlung aus. MorphoSys kann die anfänglichen Gewinne jedoch nicht halten und kippte unter die Unterstützung von EUR 83,40. Damit summieren sich die Verluste seit dem 52-Wochenhoch inzwischen auf 34,5 Prozent. Navistar-Aktionäre stimmen Übernahmeangebot von Traton zu. Die Aktie des Lkw-Herstellers legte daraufhin deutlich zu. Wacker Chemie profitiert von steigenden Polysilizium Preisen. Varta tauchte heute unter die 200-Tagelinie!

Morgen werden unter anderem Drägerwerk, Evonik, GEA Group, Henkel, Knorr Bremse, Lufthansa, ProSiebenSat.1, Schaeffler und Vonovia finale Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen.

Wichtige Termine

  • Europa – Einzelhandelsumsatz Euro-Zone, Januar
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 27. Februar
  • USA – Auftragseingang Industrie, Januar
  • USA – Fed veröffentlicht Beige Book

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.090/14.150 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.860/13.950/14.000/14.015 Punkte

Der DAX® startete mit einem Gap nach oben. Einmal mehr verloren die Bullen jedoch den Mut. So drehte der Index bei auf einem neuen Allzeithoch wieder nach Süden und sackte zeitweise auf 14.000 Punkte ab. Zum Handelsschluss konnte sich der Index von der Unterstützungsmarke von 14.015 Punkten deutlich distanzieren. Oberhalb von 14.090 Punkten könnte der Index gar neue Impulse für einen Anstieg auf das Rekordhoch erhalten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 05.02.2021– 03.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 04.03.2014– 03.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR untere Barriere in Punkten obere Barriere in Punkten Letzter Bewertungstag
DAX® Index HR4XQF 8,42 12.600 17.000 20.05.2021
DAX® Index HR4XQQ 7,34 12.800 15.800 20.05.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 03.03.2021; 17:35 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier..

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 04.03.: DAX mit neuem Rekord. Lufthansa, ProSiebenSat.1 und Varta im Blickpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

15.04.2021DAX – Hier ist weiter Geduld gefragt
14.04.2021BioNTech – der Pieks, der Milliarden bringt!
14.04.2021Tagesausblick für 15.04.: DAX lustlos. Apple, Biotech und Öl im Blickpunkt!
14.04.2021Nasdaq 100 – Das Ziel ist erreicht und übertroffen
14.04.2021DAX – Die Lethargie hält an
13.04.2021Tagesausblick für 14.04.: Nebenwerte hängen Blue-Chips ab. Berichtssaison startet!
13.04.2021Dow Jones – Den direkten Weg gewählt
13.04.2021DAX – Auf der Suche nach Bewegung
12.04.2021Nasdaq 100 – Fast am Ziel
12.04.2021Stockers Börsencheck: Die Börsen auf der Überholspur – bleiben die Ampeln auf Grün?
12.04.2021DAX – Warten auf neue Impulse
09.04.2021Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Neue Rekordstände an der Wall Street.
09.04.2021Dow Jones – Am Montag bereits verausgabt?
09.04.2021Deutsche Börse – Nachzügler gefragt
09.04.2021DAX – Die Bullen lassen nicht locker
08.04.2021Tagesausblick für 09.04.: Weiter kaum Bewegung im DAX, Rückenwind von den Notenbanken
08.04.2021Nasdaq 100 – Die Bullen wollen mehr
08.04.2021DAX – Hier muss eine Korrektur eingeplant werden
08.04.2021Tagesausblick für 08.04.: DAX legt Verschnaufpause ein, Pkw-Markt im Aufwind
07.04.2021Dow Jones – Wo liegen potenzielle Rücklaufziele?
07.04.2021DAX – Der Index kommt etwas zur Ruhe
06.04.2021Tagesausblick für 07.04.: DAX weiter auf Rekordkurs, SAP gewinnt Google als Kunde
06.04.2021Nasdaq 100 – Was für ein Wochenstart!
06.04.2021DAX – Die Rally geht (noch) weiter
01.04.2021Wochenausblick: DAX – Bullen haben das Geschehen in Griff. Maschinenbau und grüne Aktien stark!
01.04.2021Dow Jones – Das lief wie geplant
01.04.2021DAX – Allzeithoch zum Osterfest
01.04.2021Die Gewinner von Q1/2021 und wo sich nun der Umstieg in Bonus-Cap-Zertifikate lohnen könnte!
31.03.2021Tagesausblick 01.04.: DAX pausiert. Versorger und Siemens Energy unter Strom!
31.03.2021Nasdaq 100 – Unveränderte Ausgangslage
31.03.2021ProSiebenSat.1 – mit E-Commerce- und Datingplattform zurück auf Wachstumskurs!
31.03.2021DAX – Klettert auf Rekordhoch oberhalb von 15.000 Punkten
30.03.2021E.On – Neuer Chef schürt Fantasie!
30.03.2021Tagesausblick für 31.03.: DAX steigt und steigt. Autobauer und Chemieriesen stark!
30.03.2021Dow Jones – Die Outperformance hält an
30.03.2021DAX – Mind the Gap!
29.03.2021Tagesausblick für 30.03.: DAX steigt über 14.800 Punkte. Bau- und Telekomtitel im Fokus!
29.03.2021Nasdaq 100 – Der EMA50 deckelt
29.03.2021DAX – Allzeithoch zum Wochenstart
26.03.2021Wochenausblick: DAX mit Schlusssprint. Autowerte, Telekom und Öl im Blickpunkt!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner OG - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr