HeidelbergCement – Abwärtstrend sauber beendet, aber…


Der Bauboom in Deutschland ist trotz Corona-Pandemie ungebrochen und verlieh Aktien aus dieser Branche zuletzt deutlichen Auftrieb. Ein Blick auf das Wertpapier von HeidelbergCement zeigt sogar ein kürzlich aktiviertes Kaufsignal.

Aktien des Baustoffhändlers HeidelbergCement sind Mitte November über ihren mittelfristigen Abwärtstrend angestiegen und haben per Definition ein Kaufsignal aktiviert. Allerdings steuert der Wert zugleich geradewegs auf einen markanten Widerstandsbereich zwischen 61,75 und 62,71 Euro zu, der für Gewinnmitnahmen genutzt werden könnte. Auf mittelfristiger Basis ermöglicht das Long-Signal aber weitere Gewinne, sofern die nächsten Hürden in den kommenden Wochen überwunden werden können. Insbesondere die Volatilität dürfte schon sehr bald spürbar zunehmen, hier sollten Anleger einen kühlen Kopf behalten.

Obacht am EMA 200

Um von einem Folgekaufsignal bei HeidelbergCement in Richtung der Hochs aus 2019 bei 73,52 Euro profitieren zu können, sollte erst ein nachhaltiger Anstieg über die Hürde von rund 63,00 Euro und somit den EMA 200 (rote Linie Wochenbasis) abgewartet werden. Nur dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Anstieg zu den Hochs aus 2019 merklich an. Solange das Widerstandsband um 63,00 Euro Bestand hat, muss mit zwischenzeitlichen Rücksetzern zurück auf ein Niveau von 57,98 Euro und sogar 55,00 Euro gerechnet werden. Dieser Bereich könnte im weiteren Verlauf als Sprungbrett für einen erneuten Anstieg an den beschriebenen Widerstandsbereich aufgegriffen werden und würde wieder vielversprechende Handelschancen bieten.

  • Widerstände: 61,62; 63,00; 64,04; 65,26; 66,88; 68,04 Euro
  • Unterstützungen: 59,30; 57,98; 57,10; 56,26; 55,00; 53,89 Euro

HeidelbergCement in Euro im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 18.10.2019 – 27.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0006047004

HeidelbergCement in Euro im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 23.11.2015 – 27.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0006047004

Investmentmöglichkeiten

Open End Turbo Bull Optionsschein auf HeidelbergCement für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in  Euro Hebel Letzter Bewertungstag
HeidelbergCement HR3JWJ 1,25 49,026335 4,98 Open End
HeidelbergCement HR3JWT 0,59 55,529825 10,43 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.11.2019; 10:05 Uhr

Open End Turbo Bear Optionsschein auf HeidelbergCement für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
HeidelbergCement HX21J5 1,18 72,578423 5,19 Open End
HeidelbergCement HR094V 0,54 66,137536 11,41 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.11.2019; 10:09 Uhr

Weitere Produkte auf HEIDELBERGCEMENT und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag HeidelbergCement – Abwärtstrend sauber beendet, aber… erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

15.01.2021Wochenausblick: DAX schwächelt zum Wochenschluss. Berichtsaison und EZB im Fokus!
15.01.2021Dow Jones – Das neue Allzeithoch wird verkauft
15.01.2021DAX – Kommt nun etwas Druck auf?
14.01.2021Tagesausblick für 15.01.: DAX fester. Airbus und MTU heben ab!
14.01.2021Nasdaq 100 – Nun muss etwas kommen!
14.01.2021DAX – Starke Eröffnung wird verkauft
13.01.2021Tagesausblick für 14.01.: DAX fester. Bayer und RWE im Fokus!
13.01.2021Dow Jones – Unveränderte Ausgangslage
13.01.2021Wasserstoff-Boom treibt Index auf Allzeithoch!
13.01.2021DAX – Unveränderte Ausgangslage
12.01.2021Tagesausblick für 13.01.: DAX fehlen Impulse. Wasserstoffindex steigt deutlich!
12.01.2021Nasdaq 100 – Zwischen Hoffen und Bangen
12.01.2021VW – Autofahrer steigen beim ID.3 ein!
12.01.2021DAX – Die Zeit der Bullen läuft ab
11.01.2021Tagesausblick für 12.1.: DAX leichter. Maschinenbauer gefragt!
11.01.2021Dow Jones – Jetzt kommt es darauf an!
11.01.2021DAX – Schwacher Start in die neue Handelswoche
11.01.2021Stockers Börsencheck: DAX im Höhenflug – Kann das so weitergehen?
08.01.2021Wochenausblick: DAX steigt über 14.000. Öl steigt – Gold fällt!
08.01.2021Nasdaq 100 – Knapp daneben ist auch vorbei
08.01.2021DAX – Gab auf neues Allzeithoch
08.01.2021HeidelbergCement – Stark gestiegen
07.01.2021Tagesausblick 08.01.: DAX im Rallyemodus. Bayer und ThyssenKrupp im Fokus!
07.01.2021Dow Jones – Die Deckelung ist aufgebrochen
07.01.2021DAX – Klettert auf neues Allzeithoch
06.01.2021Tagesausblick für 07.01.: DAX springt auf 13.900 Punkte. Banken und Öl im Fokus!
06.01.2021Nasdaq 100 – Zweites Standbein oder mehr?
06.01.2021DAX – Gap geschlossen
05.01.2021Tagesausblick für 06.01.: DAX leichter. Öl und Gold glänzen!
05.01.2021Dow Jones – Der Keil bleibt im Rennen
05.01.2021DAX – Nachbörslicher Kursrutsch bislang ohne Folgen
04.01.2021Nasdaq 100 – Was ist denn hier los?
04.01.2021DAX – Vorjahreshoch im Visier
22.12.2020Tagesausblick für 23.12.: DAX erholt. Techaktien und Bayer deutlich im Plus!
22.12.2020DOW JONES – Resistenter Bullenmarkt
22.12.2020DAX – Schnelles Bullen-Comeback
21.12.2020Tagesausblick für 22.12.: DAX kippt! Platin und Öl im Fokus.
21.12.2020Nasdaq100 – Realitätscheck zum Handelsstart
21.12.2020DAX – Abwärtsgap zum Wochenstart
18.12.2020Wochenausblick: DAX in Rallylaune. Auto- und Stahlwerte gefragt!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr