Tagesausblick für 26.11.: DAX pausiert. Defensive Werte gefragt!


Heute traten die Aktienmärkte mehrheitlich auf der Stelle. Gute Wirtschaftsdaten wie der überraschend starke Auftragseingang für langlebige Güter in den USA sowie die erste Schätzung für das BIP-Wachstum in den USA wurden ignoriert. Nach der jüngsten Rallye und mit Blick auf den US-Feiertag in den USA am Donnerstag und einem verkürzten Handel an der Wall Street am Freitag hielten sich viele Investoren heute zurück. So schloss der DAX® kaum verändert bei 13.280 Punkten und der EuroStoxx®50 stagnierte bei 3.500 Punkten.

Nach dem Kurssturz von Gold und Silber in den zurückliegenden Tagen stabilisierten sich die Edelmetallkurse heute wieder. Die Notierung für eine Feinunze Gold konnte damit die Unterstützung vom Juli diesen Jahres verteidigen. Eine technische Gegenbewegung lässt jedoch ebenso wie bei Silber noch auf sich warten. Besser entwickelten sich die Preise für Öl. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil schraubte sich inzwischen auf über 48 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Heute wurde in den Sektoren etwas rotiert. Bei den zuletzt stark gelaufenen Zyklikern wie Automobil- und Chemieaktien zeigten sich Gewinnmitnahmen. Defensive Aktien wie Deutsche Telekom, E.On, Henkel und Vonovia legten hingegen gegen den Trend zu. Infineon kann sich derweil bei rund EUR 28,40 und damit auf dem höchsten Stand seit Juli 2001 festsetzen. Bei K+S sorgen Spekulationen auf steigende Kalipreise für gute Stimmung. Heute gelang der Aktie der Ausbruch über eine wichtige Hürde. Alstom und Knorr Bremse haben einen Großauftrag von den Verkehrsbetrieben Köln eingefahren. Die Aktie von Knorr Bremse wird zwar noch von der Hürde bei EUR 110 eingebremst. Heute schielte das Papier jedoch bereits über die Marke. MTU Aero Engines und ThyssenKrupp profitierten heute von einer positiven Analysteneinschätzungen. Die Aktie von Varta war weiterhin unter Abgabedruck.

Wichtige Termine

  • USA – Märkte feiertagsbedingt geschlossen
  • Deutschland – Gfk-Konsumklimaindex für Dezember
  • Frankreich – Verbrauchervertrauen, November

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken:  13.310/13.460 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.810/12.980/13.050/13.230 Punkte

Der DAX® pendelte heute in der engen Range zwischen 13.240 und 13.320 Punkten und schloss auf Höhe der Widerstandsmarke von 13.310 Punkten. Oberhalb der Widerstandsmarke könnten die Bullen wieder Gas geben. Angesichts des bevorstehenden US-Feiertags könnten dafür jedoch wichtige Impulse fehlen. Unterstützung findet der Index weiterhin bei 13.230 Punkten beziehungsweise 13.050 Punkten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 06.10.2020– 24.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 26.11.2013 – 25.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

Call-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQW 8,56 12.900 16.03.2021
DAX® Index HR1PRA 7,19 13.450 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 25.11.2020; 17:36 Uhr

Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQZ 6,09 13.300 16.03.2021
DAX® Index HR1PRG 6,76 12.900 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 25.11.2020; 17:37 Uhr
NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 26.11.: DAX pausiert. Defensive Werte gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

21.01.2021Nasdaq 100 – Eine beeindruckende Vorstellung
21.01.2021DAX – Grünes Licht vor der EZB
20.01.2021Tagesausblick für 21.01.: DAX erneut fester. Anleger steigen bei Autoaktien ein!
20.01.2021Dow Jones – Noch einmal gerettet
20.01.2021DAX – Die Bullen klopfen erneut an
19.01.2021Tagesausblick für 20.02.: DAX etwas leichter. Öl gefragt!
19.01.2021Nasdaq 100 – Noch hält der Aufwärtstrend
19.01.2021DAX – Die Bullen bleiben im Spiel
18.01.2021Tagesausblick für 19.01.: DAX leicht erholt. ThyssenKrupp im Fokus!
18.01.2021M&A-Index: Strategieindex hängt Standardindizes deutlich ab!
18.01.2021DAX – Ein Wochenstart ohne Amerika
18.01.2021Newmont Mining – Gegenwehr der Käufer steigt
15.01.2021Wochenausblick: DAX schwächelt zum Wochenschluss. Berichtsaison und EZB im Fokus!
15.01.2021Dow Jones – Das neue Allzeithoch wird verkauft
15.01.2021DAX – Kommt nun etwas Druck auf?
14.01.2021Tagesausblick für 15.01.: DAX fester. Airbus und MTU heben ab!
14.01.2021Nasdaq 100 – Nun muss etwas kommen!
14.01.2021DAX – Starke Eröffnung wird verkauft
13.01.2021Tagesausblick für 14.01.: DAX fester. Bayer und RWE im Fokus!
13.01.2021Dow Jones – Unveränderte Ausgangslage
13.01.2021Wasserstoff-Boom treibt Index auf Allzeithoch!
13.01.2021DAX – Unveränderte Ausgangslage
12.01.2021Tagesausblick für 13.01.: DAX fehlen Impulse. Wasserstoffindex steigt deutlich!
12.01.2021Nasdaq 100 – Zwischen Hoffen und Bangen
12.01.2021VW – Autofahrer steigen beim ID.3 ein!
12.01.2021DAX – Die Zeit der Bullen läuft ab
11.01.2021Tagesausblick für 12.1.: DAX leichter. Maschinenbauer gefragt!
11.01.2021Dow Jones – Jetzt kommt es darauf an!
11.01.2021DAX – Schwacher Start in die neue Handelswoche
11.01.2021Stockers Börsencheck: DAX im Höhenflug – Kann das so weitergehen?
08.01.2021Wochenausblick: DAX steigt über 14.000. Öl steigt – Gold fällt!
08.01.2021Nasdaq 100 – Knapp daneben ist auch vorbei
08.01.2021DAX – Gab auf neues Allzeithoch
08.01.2021HeidelbergCement – Stark gestiegen
07.01.2021Tagesausblick 08.01.: DAX im Rallyemodus. Bayer und ThyssenKrupp im Fokus!
07.01.2021Dow Jones – Die Deckelung ist aufgebrochen
07.01.2021DAX – Klettert auf neues Allzeithoch
06.01.2021Tagesausblick für 07.01.: DAX springt auf 13.900 Punkte. Banken und Öl im Fokus!
06.01.2021Nasdaq 100 – Zweites Standbein oder mehr?
06.01.2021DAX – Gap geschlossen




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2021 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr