Tagesausblick für 23.10.: DAX – Lage bleibt labil. Adidas und ProSiebenSat.1 mit Sprung nach oben!


Die Entwicklungen an den Aktienbörsen waren heute von großen Schwankungen geprägt. Seit Tagen beschäftigen Unternehmenszahlen, die Infektionszahlen, die Brexit-Verhandlungen und die Diskussion um eine weiteres US-Konjunkturprogramm die Gemüter. Die Erwartungen sind insgesamt recht hoch. Dementsprechend sensibel reagieren die Marktteilnehmer, wenn sich eine Enttäuschung abzeichnet. Bis Handelsschluss wurde ein Großteil der Tagesverluste allerdings wieder aufgeholt. So schloss der DAX® 0,16 Prozent leichter bei 12.530 Punkten und der EuroStoxx®50 0,3 Prozent im Minus bei 3.170 Punkten. Angespannt bleibt die Lage dennoch.

Am Rentenmarkt legten die Renditen weiter zu. So verbesserte sich die Rendite für 10jährige Bundesanleihen auf -0,58 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf 0,82 Prozent. Der stärkere US-Dollar brachte die Edelmetalle heute etwas unter Druck. Dabei sanken der Goldpreis unter die Marke von 1.900 US-Dollar und der Silberpreis auf 24,50 US-Dollar pro Feinunze. Der Ölpreis hat sich von den gestrigen Tiefs wieder etwas erholt. Die gestiegenen Lagerbestände könnte allerdings die Aufwärtsbewegung etwas bremsen. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil blieb damit in der Range von 41,40/43,50 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Die Aktie von Adidas wurde von Spekulationen über einen Verkauf von Reebok beflügelt. Continental legte heute vorläufige Zahlen vor. Demnach fuhr der Automobilzulieferer tief in die roten Zahlen und verschärft den Sparkurs. Die Aktie legte heute den Rückwärtsgang ein und sank auf rund EUR 100. Hugo Boss bildete im Bereich von EUR 22 einen Boden und deutet nun eine Erholung an. Die Deutsche Lufthansa kämpfte sich heute zurück an die Marke von EUR 8. ProSiebenSat.1 verkaufte die Gesundheitstochter Windstar an den Finanzinvestor Oakley. Anleger quittierten diesen Schritt mit einem Kursplus von 1,5 Prozent. Kommt nun der Rebound auf EUR 12? Zalando bekam heute von positiven Analystenkommentaren Unterstützung. Rational testete heute bei EUR 690 eine wichtige Unterstützungsmarke. Kippt sie darunter, droht ein größerer Rücksetzer. Bei Varta wurde der Vertag mit Vorstandschef Herbert Schein verlängert. Dennoch brach das Papier heute kräftig ein.

Aus Europa melden morgen unter anderem ABB, Ceconomy, Daimler und Renault Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal. In den USA stehen unter anderem American Express und ihre Geschäftszahlen im Fokus.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für Oktober
  • Europa – Markit Einkaufsmanagerindex Euro-Zone (Industrie, Service, Composite) für Oktober

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.575/12.670/12.800 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.360/12.460 Punkte

Der DAX® eröffnete mit einem Gap nach unten und sank zeitweise auf 12.350 Punkten. Im Tagesverlauf erholte sich der Index allerdings und schloss im Bereich des Tageshochs bei 12.550 Punkten. Auf der Unterseite hat der Index zwischen 12.360 und 12.460 Punkten eine Unterstützungszone gebildet. Eine kurzfristige Erholung zeichnet sich jedoch frühestens oberhalb von 12.575 Punkten ab.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 24.09.2020 – 22.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 23.10.2013 – 22.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HR1JQ4 4,86 11.200 14.000 21.01.2021
DAX® HR03N7 5,00 12.000 15.100 17.12.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 22.10.2020; 17:39 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 23.10.: DAX – Lage bleibt labil. Adidas und ProSiebenSat.1 mit Sprung nach oben! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

04.12.2020Wochenausblick: Anleger warten auf EZB-Paket. Gold, Euro und Öl im Fokus!
04.12.2020Dow Jones – Die Bullen klopfen an
04.12.2020Boeing – Viel Platz ist nicht mehr
04.12.2020DAX – Bullischer Konter am Vormittag
03.12.2020Tagesausblick für 4.21.: DAX kurzfristig abwärts. Lufthansa, K+S und Merck stark!
03.12.2020Nasdaq 100 – Es ist vollbracht!
03.12.2020DAX – Die Bären melden sich zu Wort
02.12.2020Tagesausblick für 03.12.: DAX weiter ohne Esprit. Nordex, Zalando und Indexüberprüfung im Fokus!
02.12.2020Dow Jones – Rächt sich das in Kürze?
02.12.2020DAX – Schwache Eröffnung wird zunächst gekauft
02.12.2020EUR/USD – lukrative Trading-Gelegenheit für 2021 im Anmarsch
01.12.2020Tagesausblick für 2.12.: DAX richtungslos. Münchener Rück und ThyssenKrupp fester!
01.12.2020Tesla-Aktie gibt Gas! Bonus-Caps federn kleinere Kursdämpfer ab.
01.12.2020Nasdaq 100 – Das Allzeithoch im Fokus
01.12.2020DAX – Starker Monatsauftakt
30.11.2020Tagesausblick für 01.12.: DAX ohne Impulse. Siltronic und Biotechs stark!
30.11.2020Dow Jones – Ein Index dreht Warteschleifen
30.11.2020DAX – Gelingt nun ein nachhaltiger Ausbruch?
30.11.2020Stockers Börsencheck: Kann 2021 nur besser werden?
27.11.2020Wochenausblick: DAX schließt auf Monatshoch. Gold und Öl im Fokus!
27.11.2020Nasdaq 100 – Was ist noch drin am Brückentag?
27.11.2020DAX – Nichts los am Black Friday
27.11.2020HeidelbergCement – Abwärtstrend sauber beendet, aber…
26.11.2020Tagesausblick für 27.11.: DAX in enger Range. Biotech- und Immoaktien gefragt!
26.11.2020Continental – Neuer Chef soll Zulieferer zurück auf Wachstumkurs führen!
26.11.2020DAX – Im Feiertagsmodus
25.11.2020Tagesausblick für 26.11.: DAX pausiert. Defensive Werte gefragt!
25.11.2020Dow Jones – Das hat gesessen!
25.11.2020DAX – Bullische Eröffnung wird abverkauft
24.11.2020Tagesausblick für 25.11.: DAX fester. Öl bricht aus!
24.11.2020Nasdaq 100 – Es bleibt spannend
24.11.2020DAX – Weiter in der Handelsspanne
23.11.2020Tagesausblick für 24.11.: DAX fehlen die Impulse. Bilfinger, Siemens und Stahl deutlich im Plus!
23.11.2020Dow Jones – Erstes Ziel in Reichweite
23.11.2020DAX – Freudensprung zum Wochenstart
20.11.2020Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. BIP, ifo und Öl im Blickpunkt!
20.11.2020Scale 30: IBU-tec und Vectron beflügeln den Index!
20.11.2020Nasdaq 100 – Ein satter Konter
20.11.2020Electronic Arts – Käufer setzen sich zur Wehr
20.11.2020DAX – Kleiner Verfall im Fokus




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr