Tagesausblick für 06.10.: DAX fester. Bayer und K+S stark!


Die Aktienmärkte starteten mehrheitlich freundlich in die neue Woche und erreichten zügig die Höchststände der vergangenen Woche. Dort fehlten jedoch signifikante Anschlusskäufe so dass ein Ausbruch über die Levels zunächst ausblieb. Zentrales Thema an einem insgesamt ruhigen Handelstag waren die Pläne der Deutschen Börse den DAX® möglicherweise von 30 auf 40 Mitglieder aufzustocken und den MDAX® entsprechend von 60 auf 50 Mitglieder abzustocken. So schloss der DAX® mit einem Plus von 0,9 Prozent bei 12.800 Punkten und der EuroStoxx®50 0,75 Prozent höher bei 3.215 Punkten.

Morgen stehen einige Wirtschaftsdaten zur Veröffentlichung an. Ob sie dem DAX® nachhaltige Impulse geben, ist noch offen. Im Vorfeld der Berichtssaison halten sich viele Investoren jedoch zurück. Derweil dürfte die Aktie von Daimler im Fokus stehen.

Die Anleger zeigten sich heute wieder risikofreudiger. Dies spiegelte sich auch am Anleihemarkt wieder. So stieg die Rendite für 10jährige Bundesanleihen um vier Punkte auf -0,508 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf 0,745 Prozent. Am Anleihemarkt waren die Investoren vorsichtig optimistisch. Gold nahm Kurs auf die Marke von 1.920 US-Dollar und Silber pendelte um die Marke von 24 US-Dollar pro Feinunze. Deutlichere Aufschläge waren am Ölmarkt zu beobachten. So machte die Notierung für ein Barrel Brent Crude die Verluste vom Freitag wieder wett und erholte sich um rund 4,6 Prozent auf 41,10 US-Dollar. Seit rund vier Monaten steckt der Ölpreis in einer Range zwischen 38,50 und 46 US-Dollar fest und ein Ausbruch aus der Bandbreite zeichnet sich aktuell nicht ab.

Unternehmen im Fokus

Nach zwei Tagen mit kräftigen Verlusten hat sich die Aktie von Bayer bei EUR 46,80 stabilisiert. K+S könnte bei dem geplanten Verkauf des US-Salzgeschäfts mehr erlösen als zunächst erwartet. Der MDAX®-Wert legte daraufhin zweistellig zu. Vinci hat Interesse an ACS-Sparte. Davon profitierte auch die ACS-Tochter Hochtief. TUI plant eine Kapitalerhöhung. Das Papier sinkt daraufhin leicht. Lanxess und ThyssenKrupp profitierte von positiven Analystenkommentaren. Zalando mit neuem Allzeithoch.

Daimler lädt morgen zur Investorenkonferenz.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Auftragseingang Industrie
  • USA – Handelsbilanz

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.900/13.060 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.420/12.600/12.700/12.800 Punkte

Der DAX® stieg zum Wochenstart über 12.800 Punkte und hat noch Luft bis 12.900 Punkte bis zur nächsten Widerstandsmarke. Die Umsätze waren allerdings schwach. Weitere Rücksetzer bis 12.700 Punkte sind somit nicht auszuschließen. Signifikante Bewegungen zeichnen sich frühestens bei einem Ausbruch über 12.900 Punkte oder unterhalb von 12.700 Punkten ab.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 16.09.2020 – 05.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 06.10.2013 – 05.10.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HR03H4 6,95 11.800 16.600 19.11.2020
DAX® HR03N7 4,95 12.000 15.100 17.12.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 05.10.2020; 17:39 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 06.10.: DAX fester. Bayer und K+S stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

22.10.2020Dow Jones – Die Situation ist unverändert
22.10.2020DAX – Schwache Eröffnung wird gekauft
21.10.2020Tagesausblick für 22.10.: DAX gibt weiter nach. Tesla, Bilfinger und Compleo im Fokus!
21.10.2020The trend is your friend – in einer kostenlosen Webinarreihe erfahren Sie, wie sie von den aktuellen Trends profitieren können!
21.10.2020DAX – Nimmt Unterstützung ins Visier
20.10.2020Tagesausblick für 21.10.: DAX im Rückwärtsgang. Lufthansa und ThyssenKrupp gefragt!
20.10.2020Dow Jones – Durchgefallen!
20.10.2020Stockers Börsencheck: Die zweite Welle läuft – wie reagieren die Aktienmärkte?
20.10.2020Lufthansa, K+S, Varta – hohe Schwankungen bieten interessante Chancen
20.10.2020DAX – Vorsicht, Rutschgefahr!
19.10.2020Nasdaq 100 – Nichts Halbes und nichts Ganzes
19.10.2020DAX – Abwärtskurslücke geschlossen
16.10.2020Wochenausblick: DAX mit starkem Rebound. Bilanzen im Blick!
16.10.2020Dow Jones – Auf Umwegen
16.10.2020DAX – Technische Erholung nach Sell-Off
15.10.2020Tagesausblick für 16.10.: DAX bricht ein. Autowerte im Blickpunkt!
15.10.2020Nasdaq 100 – Die Verkäufer zeigen sich
14.10.2020Tagesausblick für 15.10.: DAX stagniert. Nordex, Siemens Healthineers und Varta gefragt!
14.10.2020Dow Jones – Das passt bislang sehr gut
14.10.2020DAX – Es fehlen die Impulse
13.10.2020Tagesausblick für 14.10.: DAX mit Rücksetzer. Bayer und Biotechs im Blick!
13.10.2020Nasdaq 100 – Außer Rand und Band
13.10.2020Bayer – Gewinnwarnung bietet interessante Möglichkeiten!
13.10.2020DAX – Gute Vorgaben werden nicht genutzt
12.10.2020Tagesausblick für 13.10.: DAX erneut fester. Apple und Bankaktien im Fokus!
12.10.2020Dow Jones – Es ist vollbracht
12.10.2020DAX – Kurslücke geschlossen
12.10.2020Amazon.com – Weihnachtsgeschäft im Fokus
09.10.2020Wochenausblick: DAX hält sich über 13.000. Apple und Berichtsaison im Fokus!
09.10.2020Nasdaq 100 – Es ist weiter Geduld gefragt
09.10.2020DAX – Wird erneut verkauft am Vormittag
08.10.2020Tagesausblick für 09.10.: DAX steigt über 13.000 Punkte. Lufthansa und Halbleiter im Fokus!
08.10.2020Dow Jones – Wieder dran am Trigger
08.10.2020DAX – Ausflug über 13.000er Marke wird abverkauft
07.10.2020Tagesausblick für 08.10.: DAX pausiert. Chemieaktien und Post deutlich fester!
07.10.2020Nasdaq 100 – Es ist noch keine Entscheidung gefallen
07.10.2020DAX – Der Widerstand wurde zur Unterstützung
06.10.2020Tagesausblick für 07.10.: DAX bei 12.900 Punkten. Banken und Siemens deutlich im Plus!
06.10.2020Siemens – Spin-off und neuer Chef beflügeln!
06.10.2020Dow Jones – Gelingt der Befreiungsschlag?




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr