Dow Jones – Was ist die gestrige Erholung wert?


Die eingangs gestellte Frage darf durchaus als Suggestivfrage gewertet werden. Denn die Vorbörse zeigt bereits an, dass die gestrige Erholung im Dow Jones Industrial Average® nicht viel wert war. Der Indexfuture wird vorbörslich erneut limit down gehandelt, der Verkaufsdruck bleibt folglich extrem.

Charttechnische Unterstützungen sind derzeit oftmals nicht mehr als Schall und Rauch. Dennoch seien sie auch heute erwähnt. Markiert der Index neue Tiefs, wäre der nächste Zielbereich knapp unter 19.700 Punkten bei 19.678 Punkten anzusetzen. Dort verläuft auch eine innere Abwärtstrendlinie. Bleibt auch auf diesem Niveau eine Stabilisierung aus, droht ein weiterer 1.000-Punkte-Rutsch bis auf 18.668 Punkte. Der Unterstützungsbereich zwischen 18.668 und 18.000 Punkten kann auch langfristig als enorm wichtig eingestuft werden. Denn er war zugleich der Startpunkt der Rallyverschärfung ab dem vierten Quartal 2016, also dem Wahlsieg Donald Trumps.

Klare Trigger auf der Oberseite gibt es derzeit keine. Widerstände lassen sich um 21.710 Punkte und darüber in Form eines Gaps bei 23.190 bis 23.328 Punkten ableiten. Sollten diese Marken erreicht werden, wären antizyklische Short-Einstiege möglich.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Tageschart; 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 18.12.2019 – 17.03.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart; 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.03.2015 – 17.03.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HZ83RV 24,90 18.450,00 8,31 30.04.2020
Dow Jones® Index HZ83RW 24,45 18.500,00 8,80 30.04.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.03.2020; 14:16 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HZ7XAV 40,52 32.200,00 4,21 30.06.2020
DowJones® Index HZ7UGG 55,06 27.000,00 3,17 30.06.2020
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 18.03.2020; 14:18 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Dow Jones – Was ist die gestrige Erholung wert? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Bastian Galuschka

News

30.03.2020Tagesausblick für 31.3.: DAX erneut fester. Öl auf 18-Jahrestief!
30.03.2020Nasdaq-100 – Unveränderte Ausgangslage
30.03.2020DAX – Ziel mit Verspätung erreicht
27.03.2020Wochenausblick: DAX mit starken Wochenplus. Daimler, Stahl und Biotech im Blickpunkt!
27.03.2020Dow Jones – Verpufft der gestrige Anstieg?
27.03.2020E.ON – Konzern optimistisch für 2020
27.03.2020DAX – Dieses Mal versagten die Bären
26.03.2020Tagesausblick für 27.3.: DAX steigt auf 10.000 Punkte. Wasserstoffaktien gefragt!
26.03.2020Nasdaq-100 – Gibt es eine Zugabe?
26.03.2020DAX – Erste Chance vertan
25.03.2020Tagesausblick für 26.3.: DAX weiter volatil. Adidas und Sixt stark!
25.03.2020Dow Jones – Die Trump-Rally ist Geschichte
25.03.2020DAX – Wieder fünfstellig
24.03.2020Tagesausblick für 25.03.: DAX stark erholt. Versicherer legen kräftig zu!
24.03.2020Nasdaq-100 – Nutzen die Bullen die Vorlage?
24.03.2020DAX – Die Bullen versuchen das Kaufsignal!
23.03.2020Tagesausblick für 24.3.: DAX mit leichten Verlusten. Internetaktien im Fokus!
23.03.2020Dow Jones – Gefahr noch nicht gebannt
23.03.2020DAX – Schwacher Wochenstart
20.03.2020Wochenausblick: DAX bleibt labil. Internetwerte steigen gegen den Trend!
20.03.2020Dow Jones – Der erste Deckel ist erreicht
20.03.2020Nasdaq-100 – Das Warten auf die Quartalszahlen von Apple & Co.
20.03.2020DAX – Die Bullen übernehmen
19.03.2020Tagesausblick für 20.3.: DAX stößt an Widerstand. Lufthansa und MTU heben ab!
19.03.2020Volkswagen – Technisch weiter abwärts
19.03.2020Nasdaq-100 – Die Ausgangslage ist unverändert
19.03.2020DAX – Endlich beruhigt sich der Index
18.03.2020Tagesausblick für 19.3.: DAX bleibt labil. K+S und Henkel stellen sich gegen den Trend!
18.03.2020Dow Jones – Was ist die gestrige Erholung wert?
18.03.2020DAX – Nervös, aber (noch) stabil
17.03.2020Tagesausblick für 18.3.: DAX leicht erholt. Internet- und Telekomtitel und Gold gefragt!
17.03.2020Nasdaq-100 – Das Erholungspotenzial voll ausgereizt
17.03.2020DAX – Die Bären halten dagegen
16.03.2020Tagesausblick für 17.3.: DAX taucht unter 9.000 Punkte. Drägerwerk und Varta legen deutlich zu!
16.03.2020Dow Jones – Die Freitagserholung verpufft
16.03.2020DAX – Neue Woche, nächster Crash!
13.03.2020Wochenausblick: DAX stabilisiert sich bei rund 9.200 Punkten. Anleiherendite legen zu!
13.03.2020Nasdaq-100 – Eine denkwürdige Woche geht zu Ende
13.03.2020Boeing – Zurück auf Los
13.03.2020DAX – Aufatmen, zumindest kurzzeitig




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr