Wirecard – Kaufsignal nach Zahlen möglich


Am letzten Tag dieser Woche hat der Zahlungsdienstleister Wirecard vorläufige Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr vorgelegt und gemischte Gefühle bei Anlegern hervorgerufen. Jubel blieb unter Investoren zunächst aus. Technisch allerdings gestaltet sich die Aktie als wahrer Leckerbissen.

Laut dem heute vorgelegten Zahlenwerk hat Wirecard trotz der Marktturbulenzen wegen einer falschen Bilanzierung seinen Umsatz im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Die Erlöse stiegen dank des anhaltenden Booms bei elektronischen Zahlungen um satte 38 Prozent auf 2,8 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg im Gesamtjahr sogar um rund 40 Prozent auf 785 Mio. Euro. Marktbeobachter hatten mit etwas mehr gerechnet. Das operative Ergebnis legte um 42 Prozent auf 794 Mio. Euro zu. An der bisherigen Prognose für 2020 ändert der Zahlungsabwickler nichts. Das Ebitda soll zwischen 1,0 und 1,12 Mrd. Euro liegen.

Was aber besonders im langfristigen Chartverlauf auffällt, ist der weiterhin intakte Trendkanal bestehend seit fast zwei Jahrzehnten. Besonders interessant gestaltet sich der Kursverlauf seit Mitte 2018. Hier lässt sich ein großes symmetrisches Dreieck erahnen, dass in der Charttechnik als klares Fortsetzungsmuster gewertet wird und die Aktie schon in den kommenden Wochen einen Ausbruchsversuch darüber unternehmen könnte. Ein direkter Rallyestart könnte die Folge sein und rasch zurück an die Verlaufshochs aus 2018 aufwärts hören.

Bullen greifen wieder zu

Sollte die Stimmung unter Anlegern im Laufe des Tages doch noch besser werden und das Wertpapier mindestens über 145,00 Euro zulegen, bestünde anschließend direktes Kurspotenzial in den Bereich von zunächst 150,00 Euro, darüber an die runde Kursmarke von 160,00 Euro. Nach einem anschließenden Pullback könnten dann die Jahreshochs aus 2018 bei 199,00 Euro ins Visier der Käufer geraten. Trotzdem sollten Investoren nach wie vor mit einem kurzfristigen Abpraller von der aktuellen Abwärtstrendlinie rechnen, potenzielle Auffangstationen sind um 130,00 Euro sowie darunter um 121,00 Euro anzutreffen. Für Ersteres Szenario würde sich demnach ein klares Long-Investment anbieten, der Anlagehorizont dürfte jedoch mittel- bis langfristig ausfallen.

  • Widerstände: 145,60; 148,00; 150,35; 153,40; 155,00; 158,35 Euro
  • Unterstützungen: 140,75; 139,45; 135,00; 133,60; 130,57; 128,49 Euro

Wirecard in Euro im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 20.02.2019 – 14.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0007472060

Wirecard in Euro im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 27.10.2014 – 14.02.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0007472060

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull Open End Optionsschein auf Wirecard für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in  Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Wirecard HZ5XJH 2,75 116,227046 5,35 Open End
Wirecard HZ6M1C 1,30 131,073103 10,83 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.02.2019; 09:54 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf Wirecard für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis in Euro Hebel Letzter Bewertungstag
Wirecard HX4VDA 3,03 172,133136 4,89 Open End
Wirecard HZ2NG7 1,48 156,674341 9,86 Open End
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 14.02.2019; 09:56 Uhr

Weitere Produkte auf WIRECARD und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Wirecard – Kaufsignal nach Zahlen möglich erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

03.04.2020Wochenausblick: Aktien leichter. Biotech und Öl gefragt!
03.04.2020Global Hydrogen Index – So können Sie am Wasserstoffboom partizipieren!
03.04.2020Nasdaq-100 – Wer setzt sich durch?
03.04.2020DAX – Nichts Neues an der Front
02.04.2020Tagesausblick für 03.04.: DAX fängt sich. Öl legt kräftig zu!
02.04.2020Dow Jones – Arbeitsmarktbericht belastet
02.04.2020Symrise – Mittel- und Langfristtrend intakt
02.04.2020DAX – Am Support eingeschlafen
01.04.2020Tagesausblick für 02.04.: DAX unter Druck! Vorsicht vor weiteren Warnungen.
01.04.2020Nasdaq-100 – Das könnte es gewesen sein
01.04.2020DAX – Die Verkäufer schlagen wieder zu
31.03.2020Tagesausblick für 01.04.: DAX nähert sich 10.000 Punkten! Öl im Blickpunkt.
31.03.2020Dow Jones – Seitwärts rausgeschoben
31.03.2020DAX – Die Bullen melden sich
30.03.2020Tagesausblick für 31.3.: DAX erneut fester. Öl auf 18-Jahrestief!
30.03.2020Nasdaq-100 – Unveränderte Ausgangslage
30.03.2020DAX – Ziel mit Verspätung erreicht
27.03.2020Wochenausblick: DAX mit starken Wochenplus. Daimler, Stahl und Biotech im Blickpunkt!
27.03.2020Dow Jones – Verpufft der gestrige Anstieg?
27.03.2020E.ON – Konzern optimistisch für 2020
27.03.2020DAX – Dieses Mal versagten die Bären
26.03.2020Tagesausblick für 27.3.: DAX steigt auf 10.000 Punkte. Wasserstoffaktien gefragt!
26.03.2020Nasdaq-100 – Gibt es eine Zugabe?
26.03.2020DAX – Erste Chance vertan
25.03.2020Tagesausblick für 26.3.: DAX weiter volatil. Adidas und Sixt stark!
25.03.2020Dow Jones – Die Trump-Rally ist Geschichte
25.03.2020DAX – Wieder fünfstellig
24.03.2020Tagesausblick für 25.03.: DAX stark erholt. Versicherer legen kräftig zu!
24.03.2020Nasdaq-100 – Nutzen die Bullen die Vorlage?
24.03.2020DAX – Die Bullen versuchen das Kaufsignal!
23.03.2020Tagesausblick für 24.3.: DAX mit leichten Verlusten. Internetaktien im Fokus!
23.03.2020Dow Jones – Gefahr noch nicht gebannt
23.03.2020DAX – Schwacher Wochenstart
20.03.2020Wochenausblick: DAX bleibt labil. Internetwerte steigen gegen den Trend!
20.03.2020Dow Jones – Der erste Deckel ist erreicht
20.03.2020Nasdaq-100 – Das Warten auf die Quartalszahlen von Apple & Co.
20.03.2020DAX – Die Bullen übernehmen
19.03.2020Tagesausblick für 20.3.: DAX stößt an Widerstand. Lufthansa und MTU heben ab!
19.03.2020Volkswagen – Technisch weiter abwärts
19.03.2020Nasdaq-100 – Die Ausgangslage ist unverändert




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2020 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr