Henkel-Vorzugs-Aktie – mit Seitwärtskursen bis März 2020 verdienen


Aktien wie die Henkel-Aktie, die die Bedürfnisse von Normalverbraucher mit ihren Konsumgütern wie Waschmittel, Klebstoffe und Kosmetik befriedigen, können sich eigentlich immer über einen gleichbleibenden Umsatz freuen.  Allerdings ist die Ausweitung des Geschäfts nur schwerlich möglich. Demzufolge sind hier größere Kurssprünge in der Aktie wohl nicht zu erwarten. Dennoch besteht bei diesem Dax-Werte die Chance, durch den Kauf eines Inliner-Zertifikates bis März 2020 eine Rendite von über 23 Prozent zu verdienen.

Hierfür muss die Aktie sich nur seitwärts bewegen und zwar oberhalb von 75 Euro und unterhalb von 110 Euro. Bei dem hier vorgeschlagenen Inliner-Optionsschein wird zum Ende der Laufzeit 10 Euro pro Schein ausgezahlt, wenn die Henkel-Aktie keine der beiden Knock-Out-Barrieren berührt. Das Papier notiert momentan bei knapp 94 Euro. Wenn kein Knock-out-Ereignis eintritt, das heißt, wenn der Kurs des Basiswerts zu keinem Zeitpunkt während der Laufzeit auf oder unter der unteren Knock-out-Barriere oder auf oder über der oberen Knock-out-Barriere notiert, wird das Ausübungsrecht am finalen Bewertungstag, dem 18. März 2020 automatisch ausgeübt. Besitzer des Optionsscheins erhalten am Zahltag sechs Tage später 10 Euro. Falls die Aktie nicht zwischen den Barrieren bleibt, verfällt der Optionsschein allerdings wertlos.

In der nachfolgenden Grafik ab 2014 befindet sich die Henkel-Aktie in einem gelben Konsolidierungsdreieck. Die Barrieren befinden sich außerhalb des gelben Bereiches und damit charttechnisch in sicherem Abstand zum aktuellen Kurs sind als rote, waagerechte Linien eingezeichnet.

Außerhalb des Konsolidierungsdreiecks befindet sich dazu eine hellrot eingezeichnete Widerstandszone zwischen 101 und 105 Euro, die weitere Kursavancen deckeln sollte. Es ist also von charttechnischer Seite her nicht zu erwarten, dass die Aktie die obere Barriere im Laufe der nächsten 4 Monate ansteuern wird.

Henkel Vorzüge im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Henkel Vorzüge im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)
Betrachtungszeitraum: 28.11.2014 – 20.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Hinweise für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Taipan

 

Auf der Unterseite ist die Aktie gut unterstützt im Bereich von 80,50 und 82,00 Euro. Das ist im Kursverlauf der hellgrüne Bereich. In Kombination mit der blau berechneten 200-Tage-Linie ist eine Abwärtsbewegung ebenfalls nicht zu erwarten und sollte spätestens dort stoppen.

Der deutsche Konsumgüterhersteller hängt sozusagen fest zwischen Unterstützung und Widerstand, was den hier vorgestellten Inliner-Optionsschein als kurzfristiges Anlageinstrument als Ideal erscheinen lässt.

Um einem Totalverlustrisiko zu entgehen, sollte allerdings bei einem Kurs unter 80,00 Euro oder über 106,00 Euro der Henkel die Position geschlossen werden. Solange das aber nicht der Fall ist, kann man entspannt bis auf den letzten Bewertungstag,  den Sie im Kursverlauf als vertikale, blau gestrichelte Linie sehen, gewartet werden.

 

Inliner-Optionsschein auf die Daimler AG für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung der Aktie

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Range Laufzeit Max. Auszahlung
Henkel-Inliner-OS HZ1BNJ 8,09 75,00-110,00 Euro 18.03.2020 10,00 Euro
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 20.11.2019; 14:40 Uhr

 Weitere Produkte auf die Gold finden Sie unter: www.onemarkets.de

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Henkel-Vorzugs-Aktie – mit Seitwärtskursen bis März 2020 verdienen erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News

13.12.2019Wochenausblick: DAX schielt über 13.400 Punkte. Ifo, BIP im Fokus!
13.12.2019Dow Jones – Es fehlten fünf Punkte
13.12.2019DAX – Der Brexit kommt und der Markt feiert!
12.12.2019Nasdaq-100 – Schnelles Comeback!
12.12.2019Tagesausblick für 13.12.: DAX deutlich im Plus. Stahlkonzerne stark!
12.12.2019DAX – Bringt Lagarde neue Impulse?
11.12.2019Tagesausblick für 12.12.: DAX vor Notenbankentscheidungen fester. Aurubis, BVB und Virgin Galactic heben ab.
11.12.2019Dow Jones – Neutrale Ausgangssituation vor dem US-Leitzinsentscheid
11.12.2019DAX – Die Käufer schlugen schnell zurück
10.12.2019Tagesausblick für 11.12.: DAX holt Tagesverluste fast wieder auf. K+S dreht. Palladium auf Allzeithoch!
10.12.2019Nasdaq-100 – Schnelles Comeback oder längere Pause?
10.12.2019DAX – Fällt auf 5-Wochentief
09.12.2019Tagesausblick für 10.12.: DAX etwas leichter. Virgin Galactic und Biotechs im Blickpunkt!
09.12.2019Dow Jones – Die Käufer kontern prompt
09.12.2019DAX – Ruhiger Wochenauftakt in eine turbulente (?!) Woche
09.12.2019Apple mit frischem Rekordhoch
05.12.2019Tagesausblick für 6.12.: DAX wartet auf Impulse. Hugo Boss, Varta und Aston Martin im Fokus!
05.12.2019Dow Jones – Umkehrkerze an Schlüsselunterstützung
05.12.2019DAX – Warten auf neue Impulse
04.12.2019Tagesausblick für 5.12.: DAX deutlich erholt. Airbus, Siltronic und mögliche Wechsel in der DAX-Familie im Fokus!
04.12.2019Nasdaq-100 – Direkt durchgereicht
04.12.2019Virgin Galactic – hier werden Star Wars-Träume wahr!
04.12.2019DAX – Kehrtwende am Vormittag
03.12.2019Tagesausblick für 4.12.: DAX stabilisiert sich. Ferrari, RIB Software und Aufsteiger-Index im Blickpunkt!
03.12.2019Dow Jones – Mit einem lauten Knall kommen die Verkäufer zurück
03.12.2019DAX – Zeit des Erwachens
02.12.2019Tagesausblick für 3.12.: DAX bricht ein. Morphosys, RWE und Varta im Fokus!
02.12.2019Nasdaq-100 – Schwacher Wochenstart
02.12.2019Tele Columbus und Morphosys ziehen M&-Index deutlich nach oben!
02.12.2019DAX – Bullischer Start in den Dezember
29.11.2019Wochenausblick: DAX wartet auf neue Impulse. Biotech, ProSiebenSat.1 und Wirtschaftsdaten im Fokus!
29.11.2019Dow Jones – Heute verkürzter Handelstag
29.11.2019McDonald’s mit Stabilisierungsversuch
29.11.2019DAX – Abwärtskurslücke wird schnell geschlossen
28.11.2019Tagesausblick für 29.11.: DAX ohne Impulse. Borussia Dortmund und Lufthansa im Blick!
28.11.2019ProSiebenSat.1 – gute Meldungen beflügeln!
28.11.2019DAX – Abwärtsgap zum Handelsstart
27.11.2019Tagesausblick für 28.11.: DAX fester. Telekom und ProSiebenSat.1 im Blick!
27.11.2019Nasdaq-100 – Durchmaschiert!
27.11.2019Öl nähert sich vor OPEC-Treffen wichtigem Widerstand!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr