Tagesausblick für 14.11.: DAX pausiert. Bilanzdaten und Powellrede im Fokus!


Die Marktteilnehmer reagierten etwas verunsichert auf die Rede von US-Präsident Donald Trump zur Handelspolitik. Demnach schloss er neue Strafzölle nicht aus, wenn ein geplantes Abkommen mit China scheitert. Die Tonlage war dennoch sanfter als noch vor einigen Monaten. So hielten sich auch die Verluste an den Aktienmärkten in Grenzen. Der DAX® verlor rund 0,4 Prozent auf 13.225 Punkte und der EuroStoxx® 50 auf 3.700 Punkte. Unter den Branchenindizes demonstrierten der Solactive Silver Miners und der BANG-Index mit vier großen Goldminengesellschaften Stärke.

Am Anleihemarkt gaben die Renditen mehrheitlich nach. Die Rendite 10jähriger Bundesanleihen sank auf minus 0,30 Prozent und die Rendite vergleichbarer US-Papiere auf1,88 Prozent. Die Notierungen der Edelmetalle haben sich stabilisiert. Der Goldpreis erholte sich dabei auf 1.465 US-Dollar pro Feinunze. Der Ölpreis pendelte weiter in einer engen Range. Der Euro/US-Dollar setzte den Abwärtstrend der vergangenen Tage fort und setzte bei 1,10 US-Dollar auf.

Unternehmen im Fokus

Die Aktie von Bayer zeigte sich nach einem Medienbeitrag zum Glyphosat-Vergleich uneinheitlich. RWE präsentierte sich im Vorfeld der Quartalszahlen fester. In der zweiten Reihe fielen vor allem Immobilienaktien wie Deutsche Wohnen, Instone Real Estate, TLG Immobilien und Patrizia mit deutlichen Kursgewinnen auf. Bilfinger schrieb zwar im abgelaufenen Quartal wieder einen Gewinn. Die Renditeziele wurden jedoch nach hinten geschoben und der Auftragsbestand gab nach. Anleger nutzten die Meldung für Gewinnmitnahmen und drückten die Aktie damit deutlich nach unten. Leoni meldete erneut rote Zahlen. Die Aktie tauchte daraufhin über acht Prozent ab. Schwache Geschäftszahlen von ABN Amro drückten den gesamten Finanzsektor merklich nach unten.

In den USA zeigt sich Apple weiterhin stark und markiert ein neues Allzeithoch. Tesla plant den Bau einer Gigafabrik in Berlin. Ab 2021 sollen die erste Fahrzeuge vom Band rollen. Die Aktie schraubte sich daraufhin auf ein neues Jahreshoch.

Morgen legen unter anderem Adler Real Estate, Applied Materials, Aumann, Borussia Dortmund, Cancom, Hapag Lloyd, Henkel, K+S, Merck KGaA, RWE und WalMart Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal vor. Daimler lädt zum Kapitalmarkttag. Darin wird der Konzernlenker sein Sparprogramm vorstellen.

Wichtige Termine

  • Japan – BIP Q3
  • China – Industrieproduktion, Oktober
  • Deutschland – BIP Q3
  • Europa – BIP Euro-Zone Q3, vorläufige erste Schätzung
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 9.November
  • USA – Erzeugerpreise, Oktober
  • USA – FED-Chef Powell bezeugt vor dem House Budget Committee über den wirtschaftlichen Ausblick

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.290/13.450/13.550 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.900/12.970/13.090/13.170/13.200 Punkte

Der DAX® blieb weiterhin in dem kurzfristigen Seitwärtstrend zwischen 13.170 und 13.290 Punkte. Gelingt der Sprung über 13.290 Punkte besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 13.450 Punkte. Auf der Unterseite findet der Index zwischen 13.120 und 13.170 Punkte. Die Stimmung dürfte frühestens unterhalb dieses Levels drehen. Allerdings könnte in diesem Fall eine Konsolidierung bis 13.000 Punkte folgen.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 19.09.2019 – 13.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 13.11.2014 – 12.11.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX6P27 3,17 8.600 13.600 19.03.2020
DAX® HX6VK5 6,03 8.800 14.000 19.03.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.11.2019; 17:38 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 14.11.: DAX pausiert. Bilanzdaten und Powellrede im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

13.12.2019Wochenausblick: DAX schielt über 13.400 Punkte. Ifo, BIP im Fokus!
13.12.2019Dow Jones – Es fehlten fünf Punkte
13.12.2019DAX – Der Brexit kommt und der Markt feiert!
12.12.2019Nasdaq-100 – Schnelles Comeback!
12.12.2019Tagesausblick für 13.12.: DAX deutlich im Plus. Stahlkonzerne stark!
12.12.2019DAX – Bringt Lagarde neue Impulse?
11.12.2019Tagesausblick für 12.12.: DAX vor Notenbankentscheidungen fester. Aurubis, BVB und Virgin Galactic heben ab.
11.12.2019Dow Jones – Neutrale Ausgangssituation vor dem US-Leitzinsentscheid
11.12.2019DAX – Die Käufer schlugen schnell zurück
10.12.2019Tagesausblick für 11.12.: DAX holt Tagesverluste fast wieder auf. K+S dreht. Palladium auf Allzeithoch!
10.12.2019Nasdaq-100 – Schnelles Comeback oder längere Pause?
10.12.2019DAX – Fällt auf 5-Wochentief
09.12.2019Tagesausblick für 10.12.: DAX etwas leichter. Virgin Galactic und Biotechs im Blickpunkt!
09.12.2019Dow Jones – Die Käufer kontern prompt
09.12.2019DAX – Ruhiger Wochenauftakt in eine turbulente (?!) Woche
09.12.2019Apple mit frischem Rekordhoch
05.12.2019Tagesausblick für 6.12.: DAX wartet auf Impulse. Hugo Boss, Varta und Aston Martin im Fokus!
05.12.2019Dow Jones – Umkehrkerze an Schlüsselunterstützung
05.12.2019DAX – Warten auf neue Impulse
04.12.2019Tagesausblick für 5.12.: DAX deutlich erholt. Airbus, Siltronic und mögliche Wechsel in der DAX-Familie im Fokus!
04.12.2019Nasdaq-100 – Direkt durchgereicht
04.12.2019Virgin Galactic – hier werden Star Wars-Träume wahr!
04.12.2019DAX – Kehrtwende am Vormittag
03.12.2019Tagesausblick für 4.12.: DAX stabilisiert sich. Ferrari, RIB Software und Aufsteiger-Index im Blickpunkt!
03.12.2019Dow Jones – Mit einem lauten Knall kommen die Verkäufer zurück
03.12.2019DAX – Zeit des Erwachens
02.12.2019Tagesausblick für 3.12.: DAX bricht ein. Morphosys, RWE und Varta im Fokus!
02.12.2019Nasdaq-100 – Schwacher Wochenstart
02.12.2019Tele Columbus und Morphosys ziehen M&-Index deutlich nach oben!
02.12.2019DAX – Bullischer Start in den Dezember
29.11.2019Wochenausblick: DAX wartet auf neue Impulse. Biotech, ProSiebenSat.1 und Wirtschaftsdaten im Fokus!
29.11.2019Dow Jones – Heute verkürzter Handelstag
29.11.2019McDonald’s mit Stabilisierungsversuch
29.11.2019DAX – Abwärtskurslücke wird schnell geschlossen
28.11.2019Tagesausblick für 29.11.: DAX ohne Impulse. Borussia Dortmund und Lufthansa im Blick!
28.11.2019ProSiebenSat.1 – gute Meldungen beflügeln!
28.11.2019DAX – Abwärtsgap zum Handelsstart
27.11.2019Tagesausblick für 28.11.: DAX fester. Telekom und ProSiebenSat.1 im Blick!
27.11.2019Nasdaq-100 – Durchmaschiert!
27.11.2019Öl nähert sich vor OPEC-Treffen wichtigem Widerstand!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr