Das Übernahmekarussell dreht sich. So können Sie profitieren!


Merck plant den Kauf von Versum für 6,5 Milliarden US-Dollar. Abbvie bietet 63 Milliarden Dollar für den Botox-Konzern Allergan. Einer Studie von JP Morgen zufolge wurden 2018 weltweit Fusionen und Übernahmen im Wert von 4,1 Billionen US-Dollar angekündigt. Einem Bericht auf Reuters vom 29. März 2019 zufolge ging das Volumen im ersten Quartal zwar um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück. Grund dafür ist die Unsicherheit rund um den Brexit und der Handelskonflikt zwischen den USA und China. Das Geschäft mit Fusionen und Akquisitionen hat dennoch Hochkonjunktur. In der Eurozone bleiben die Zinsen bis auf weiteres niedrig und in den USA kommt die Zinswende. Die Investoren sind angesichts niedriger Zinsen auf der Suche nach rentablen Investments. So sammelte das US-Beteiligungsunternehmen Blackstone jüngst mehr als 22 Milliarden Dollar für einen Buy-out-Fonds ein. Unternehmen nutzen günstige Finanzierungskonditionen um ihr Geschäft auszubauen. Ein Zukauf bringt neue Produkte und den Zugang zu neuen Märkten. Gleichzeitig kann über Synergien Kosten gespart werden. Um die Anteilseigner von einer Übernahme zu überzeugen werden häufig hohe Prämien bezahlt. Davon können Anleger profitieren.

Die Redaktion des Finanzen Verlags ist bereits federführend bei der Zusammensetzung des Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance Index. Der Index enthält 15 potenzielle Übernahmekandidaten aus Deutschland und konnte seit Auflage im September 2012 überdurchschnittlich zulegen. Historische Betrachtungen sind natürlich kein Indiz für künftige Entwicklungen. Ende Juni 2019 entwickelte der Indexanbieter Solactive in Kooperation mit dem Finanzen Verlag den Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR mit 20 potenziellen Übernahmekandidaten aus ganz Europa.

Die Auswahlkriterien sind klar definiert. Enthalten sind Unternehmen, die bereits Ziel einer Übernahme waren, bei denen sich ein Großaktionär eingekauft hat oder aus einem Sektor in dem ein Konsolidierungsprozess stattfindet. Unternehmen, die diese Hürde genommen haben, werden hinsichtlich Qualität und Finanzen und möglichem Kurspotenzial analysiert und die attraktivsten 20 Titel ausgewählt. Das Depot mit 20 Werten können Anleger täglich bei Börse online verfolgen. Aktuell sind unter anderem Aixtron, das Biotechnologieunternehmen Galapagos, der Automobilzulieferer Haldex, der Anbieter von Navigationssystemen TomTom und das Saatgutunternehmen Vilmorin im Index enthalten. Frei von Risiken ist der Index jedoch nicht. Kommt der Gesamtmarkt unter Druck, könnten die im Index enthaltenen Werte und damit verbunden, der Index nachgeben.

HypoVereinsbank onemarkets hat ein Indexzertifikat auf den Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR begeben. Das Wertpapier bewegt sich mit dem Index mit. Steigt der Index, legt der Wert des Zertifikats zu und umgekehrt.

Investmentmöglichkeit: Index-Zertifikat auf den Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR

HVB Open End Index Zertifikat
Basiswert Solactive® European Mergers & Acquisitions Index NTR
ISIN/WKN DE000HZ0H115/HZ0H11
Laufzeit Open End*
Währung EUR
Verwaltungsentgelt p. a. 1,00 % p. a.
Briefkurs (Verkaufspreis) EUR 11,27
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen. Stand: 03.07.2019, 14:50 Uhr

NEU: Holen Sie sich einen Großteil Ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte .

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Das Übernahmekarussell dreht sich. So können Sie profitieren! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

22.07.2019Tagesausblick für 23.7.: DAX lustlos. Techwerte und Beyond Meat im Fokus!
22.07.2019Dow Jones – Nach dem Freitagsabverkauf
22.07.2019DAX – Wie weit kann eine Erholung reichen?
22.07.2019Microsoft – Zahlen überzeugen
19.07.2019Wochenausblick: DAX schwächelt. Ifo, EZB und Quartalszahlen im Fokus!
19.07.2019NASDAQ100 – New Yorker Fed beflügelt die Wall Street
19.07.2019DAX – Gap geschlossen, mehr nicht
18.07.2019Tagesausblick für 19.7.: DAX taucht ab. Biotech- und Immoaktien fester!
18.07.2019DOW JONES – Vorsicht, Rutschgefahr!
18.07.2019DAX – Na geht doch, liebe Bären
17.07.2019Tagesausblick für 18.7.: DAX – Gesundheits- und Autoaktien drücken. Defensive Sektoren gefragt!
17.07.2019NASDAQ100 – Konsolidierung auf hohem Niveau
17.07.2019DAX – Widerstand bleibt intakt
17.07.2019Schaeffler – Sparprogramm und E-Mobilität sollen die Wende bringen!
16.07.2019Tagesausblick für 17.7.: DAX ignoriert schwachen ZEW. Banken und Chemieaktien im Blick!
16.07.2019Dow Jones – 27.400 im Visier
16.07.2019Total – Ölpreis stützt Ölriesen!
16.07.2019DAX – Tritt auf der Stelle
15.07.2019Tagesausblick für 5.7.: DAX erholt sich auf 12.400 Punkte. Goldminen und Biotechs gefragt!
15.07.2019Nasdaq100 – Heute auf 8.0000 Punkte?
15.07.2019DAX – Rally wird abverkauft
15.07.2019Biotechkonzern Galapogos hilft M&A-Index auf die Sprünge
12.07.2019Wochenausblick: DAX® verliert im Wochenvergleich 2%, VW und Ford weiten Kooperation aus
12.07.2019DOW JONES – Neues Rekordhoch nördlich von 27.000 Punkten
12.07.2019Cancom – Kurz vorm Kaufsignal
12.07.2019DAX – Driftet in den unteren 12.300er Bereich ab
12.07.2019Tagesausblick für 12.07.: DAX® fällt weiter zurück, FMC und US-Inflation im Fokus
11.07.2019NASDAQ100 – Neues Allzeithoch per Schlusskurs
11.07.2019DAX – Relative Schwäche hält an
10.07.2019Tagesausblick für 11.07.: Zinsfantasie treibt US-Markt auf Allzeithoch, DAX® schwächer
10.07.2019Dow Jones – Nochmal Richtung 27.000 Punkte?
10.07.2019DAX – Vorsicht, Rutschgefahr!
09.07.2019Tagesausblick für 10.07.: DAX® auf dem Rückzug, BASF und Fed-Chef Jerome Powell im Fokus
09.07.2019Nasdaq100 – Drittes Gap in Folge
09.07.2019DAX – Aufwärtstrend dynamisch unterboten
08.07.2019Dow Jones – Startet schwächer in die neue Woche
08.07.2019DAX – Lustloser Handel zum Wochenstart
05.07.2019Wochenausblick: DAX mit freundlicher Woche. Gold, Biotech und Immoaktien im Fokus!
05.07.2019Dow Jones – Neues Allzeithoch
05.07.2019Barrick Gold – Turnaround geglückt




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr