Scale 30-Index –


Knapp drei Prozent hat der Scale® 30-Index in der laufenden Woche bisher zugelegt und damit DAX® & Co. deutlich abgehängt. Antreiber im Index für kleine und mittelgroße deutsche Unternehmen waren in dieser Woche vor allem die Aktien von Blue Cap, Cyan und Formycon, die jeweils zweistellig stiegen.

Blue Cap ist eine Beteiligungsgesellschaft. Zu den Beteiligungen im Portfolio zählen das Klebstoffunternehmen Planatol, der Spezialist für klebstoffbeschichtete Folien, das Medizintechnikunternehmen em-tec und der Hersteller von Bandstahlprodukten Greiffenberger. Für 2018 meldete Blue Cap durch die Erstkonsolidierung der Knauer Gruppe ein Umsatzplus von 24 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr rechnen Experten mit einem Umsatzplus von rund fünf Prozent und einem Anstieg des EBITDA von 18 Prozent. Cyan kam im Frühjahr 2018 an die Börse. Cyan ist ein Anbieter von Sicherheitslösungen für den Mobilfunk-, Banken-, Versicherungs- und Spielebereich. Im Dezember konnte Cyan den Telekommunikationsriesen Orange als Kunden gewinnen. Das sollte sich nach Einschätzung des Managements mittelfristig positiv in den Zahlen bemerkbar machen. So peilt Cyan für 2019 einen Umsatz von 35 Mio. Euro und für 2021 gar von über 60 Mio. Euro an. Formycon ist ein Hersteller von biopharmazeutischen Nachfolgeprodukten. Mit dem Mittel gegen Augenkrankheiten FYB201, hat Formycon gemeinsam mit dem Partner Bioeq IP den ersten vielversprechenden Biotech-Generika in der Pipeline. Die US-Zulassung soll noch im ersten Halbjahr beantragt werden. Sobald das Patent für das Blockbustermedikament Ranibizumab in den USA 2020 beziehungsweise in Europa 2022 abläuft, könnte möglicherweise die Vermarktung von FYB201 beginnen. Blue Cap, Cyan und Formycon sind nur drei von insgesamt 30 Titeln, die im Scale 30 Index enthalten sind.

Vor rund einem Jahr hat die Deutsche Börse für kleine und mittelgroße Unternehmen das Börsensegment Scale geschaffen. Voraussetzung für eine Aufnahme in das Scale Segment sind unter anderem eine Unternehmenshistorie von mindestens zwei Jahren und eine Mindestmarktkapitalisierung von 30 Mio. Euro. Aktuell sind 48 Unternehmen im Scale-Segment enthalten. Der Scale® 30-Index enthält die 30 liquidesten Aktien, die im Börsensegment Scale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gelistet sind. Entscheidend für die Aufnahme in den Scale® 30-Index sind die Orderbuchumsätze an den Handelsplätzen Xetra und Börse Frankfurt. Die Gewichtung im Scale® 30-Index erfolgt nach Marktkapitalisierung. Vierteljährlich wird die Zusammensetzung überprüft und gegebenenfalls angepasst.Die Teilnahme an der Wertentwicklung des Index über das Zertifikat erfolgt eins zu eins, das schließt auch die Teilnahme an einer negativen Entwicklung mit ein.

Charttechnischer Ausblick: Scale©30 Kursindex

Widerstandsmarken: 1.045/1.140 Punkte

Unterstützungsmarken: 860/920/956,60/995 Punkte

Der Scale® 30-Index legte seit Jahresbeginn deutlich zu. Aktuell schickt sich der Index an, aus dem seit Mitte Februar gebildeten Seitwärtstrend 956/995 Punkte nach oben auszubrechen. Gelingt der Ausbruch besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsentwicklung bis 1.045 Punkte und im weiteren Verlauf bis 1.140 Punkte. Unterstützung findet der Scale®30 bei 956 Punkten. Unterhalb dieser Marke könnte die Stimmung nachhaltig wieder nach unten drehen.

Scale 30-Index in Punkten; Tageschart

Betrachtungszeitraum: 17.03.2017 (Start der Indexberechnung) – 11.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Thomson Reuters

Investmentmöglichkeiten

Index-Zertifikat auf den Scale 30-Kursindex

HVB Open End Index Zertifikat
Basiswert Scale 30 Kursindex
ISIN/WKN HX5Q1M / DE000HX5Q1M1
Laufzeit Open End*
Währung EUR
Verwaltungsentgelt p. a. 0,50 % p. a.
Briefkurs (Verkaufspreis) EUR 99,93
* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen. Stand: 14.04.2019, 12:50 Uhr

NEU: Holen Sie sich einen Großteil Ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Scale 30-Index – erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

21.10.2019Tagesausblick für 22.10.: Nebenwerte schlagen den DAX. Coba, ProSieben und Wirecard im Fokus!
21.10.2019Nasdaq-100 – Entscheidung vertagt
21.10.2019DAX – Bullen bleiben am Drücker
21.10.2019Daimler – bewegen Zahlen und eine neue Strategie Anleger zum Einstieg?
18.10.2019Wochenausblick: DAX pausiert. Berichtsaison, Ifo und EZB im Blick!
18.10.2019Dow Jones – Pattsituation
18.10.2019Deutsche Post – Kauftrigger wieder in greifbarer Nähe
18.10.2019DAX – Kaufpanik wurde korrigiert
17.10.2019Tagesausblick für 18.10.: DAX – Brexit-Deal wird ignoriert. Biotech, Maschinenbau und Netflix im Fokus!
17.10.2019Nasdaq-100 – Etappenziel nahezu erreicht
17.10.2019DAX – Brexit-Deal wohl erreicht
16.10.2019Tagesausblick für 17.10.: DAX steigt weiter. Siemens und ThyssenKrupp im Fokus!
16.10.2019Dow Jones – Gelingt der Ausbruch?
16.10.2019DAX – Steigt nach Brexit-News auf neues Jahreshoch
16.10.2019Siemens – Industrieriese knackt wieder die 100-Euromarke!
15.10.2019Tagesausblick für 16.10.: DAX auf Jahreshoch. Netflix und Wirecard im Fokus!
15.10.2019Nasdaq-100 – Noch ist nichts gewonnen
15.10.2019DAX – Steigt zur Eröffnung abermals an
15.10.2019Tagesausblick : DAX wenig verändert. Bilanzzahlen, Brexit und ZEW im Fokus!
14.10.2019Volkswagen an einer sehr wichtigen Chartmarke!
14.10.2019Dow Jones – Nach der Freitags-Kaufwelle
14.10.2019DAX – Erneut nur heiße Luft in Washington
14.10.2019onemarkets Börsenspiel – „frapa“ und „uha“ verdoppeln. Beim „Bad_Banker“ zahlt sich die Geduld aus!
11.10.2019Wochenausblick: DAX mit Wochenschlussspurt. Berichtssaison startet!
11.10.2019Lufthansa – Interessante Kursentwicklung
11.10.2019Nasdaq-100 – Was wird hier eigentlich gefeiert?
11.10.2019Adobe Inc. zwischen Unterstützung und Widerstand – Inliner bietet Gewinnchance bis Dezember 2019
11.10.2019DAX – Verfrühte Kaufpanik?
10.10.2019Tagesausblick für 11.10.: DAX schließt im Plus. Auto-, Bank- und Chemietitel gefragt!
10.10.2019Dow Jones – Auch dieser Chart ist bereinigt
10.10.2019MTU – DAX-Neuling im Aufwind!
10.10.2019DAX – Wilde Sprünge am Vormittag
09.10.2019Tagesausblick für 10.10.: DAX freundlich. Evotec, Nestlé und Roku im Fokus!
09.10.2019Nasdaq-100 – Das Freitagsgap ist geschlossen
09.10.2019DAX – Die Nervosität steigt
08.10.2019Tagesausblick für 9.10.: DAX kann die gestrigen Gewinne nicht halten. Nordex und Qiagen im Fokus!
08.10.2019Dow Jones – Das Gap im Blick
08.10.2019Bodenbildung bei Henkel Vz?
08.10.2019DAX – Erholungsziel wurde annähernd erreicht
07.10.2019Tagesausblick für 8.10.: DAX erholt sich. Bayer, Osram und ThyssenKrupp im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr