Euro/US-Dollar am Scheideweg!


Der Euro/US-Dollar brach in der zweiten März-Hälfte deutlich ein. Katalysatoren waren vor allem schwache Wirtschaftsdaten und die jüngsten Revisionen des erwarteten Wachstums in der Eurozone sowie die Unsicherheiten rund um den Brexit und den Handelskonflikt zwischen den USA und China. Auch heute schwächelt der Wechselkurs wieder nachdem der Auftragseingang aus der deutschen Industrie schwächer ausgefallen ist als von vielen Experten erwartet. Dennoch sind die Euro-Bullen längst nicht in die Flucht geschlagen. Der bevorstehende Brexit verliert derzeit an Schrecken und die Aussicht auf eine baldige Einigung zwischen den USA und China schürt die Hoffnung, dass die weltweite Konjunktur robust weiter wachsen könnte. Dies gab dem Euro/US-Dollar gestern bereits Schwung nach oben. Eine Schwalbe macht längst noch keinen Sommer. Dennoch lohnt es sich den Wechselkurs in den kommenden Tagen genau im Auge zu behalten. Gute Wirtschaftsdaten sowie eine finale Einigung könnten dem Euro/US-Dollar deutlichen Auftrieb geben. Auch charttechnisch gibt es erste Signale für eine Erholung.

Charttechnischer Ausblick: Euro/US-Dollar

Widerstandsmarken: 1,125/1,128/1,132 USD

Unterstützungsmarken: 1,115/1,122/1,123 USD

Der Euro/USD-Kurs bildete nach der Märzkorrektur im Bereich von 1,12 USD einen Boden und verbesserte sich gestern im Tagesverlauf auf 1,124 USD. Kurzfristig ist der Wechselkurs nun zwischen 1,123 und 1,125 USD eingeklemmt und kämpft mit der 10- und 20-Stunden-Durchschnittslinie. Neue Impulse erhält der Euro/USD-Kurs bei einem Ausbruch aus dieser Range. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Erholung bis 1,128 USD und im weiteren Verlauf bis 1,132 USD. Kippt der Wechselkurs unter 1,122/1,123 USD droht eine neue Abwärtswelle bis 1,119 USD.

EUR/USD; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 26.03.2019 – 04.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

EUR/USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 05.04.2014 – 04.04.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: onemarkets.tradingdesk.de

Tradingmöglichkeiten

Turbo Open End-Bull Optionsscheine auf den Euro/US-Dollar-Kurs für Spekulationen, dass sich der Wechselkurs ansteigt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in USD Hebel finaler Bewertungstag
EUR/USD HW2VC1 1,17 1,107546 82,65 Open End
EUR/USD HW2VCW 2,39 1,09652 41,33 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 04.04.2019; 11:01 Uhr

Turbo Open End-Bear Optionsscheine auf den Euro/US-Dollar-Kurs für Spekulationen, dass sich der Wechselkurs fällt

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Barriere in USD Hebel finaler Bewertungstag
EUR/USD HX6VA7 2,58 1,15685 40,17 Open End
EUR/USD HX8RHP 1,27 1,136963 86,19 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 04.04.2019; 11:03 Uhr

Weitere Produkte auf die Aktie von EUR/USD finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Euro/US-Dollar am Scheideweg! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.04.2019DAX – Die Bullen bleiben auch nach Ostern am Drücker
18.04.2019Wochenausblick: DAX in Rallylaune. Ifo und Berichtssaison im Fokus!
18.04.2019Aixtron – Aktie an entscheidender Hürde
18.04.2019Nasdaq-100 – Es ist geschafft!
18.04.2019DAX – Die 12.200 als Ostergeschenk
18.04.2019BRIC E-commerce – Onlinehandel in den Schwellenländern wächst und wächst!
17.04.2019Tagesausblick für 18.4.: DAX hangelt sich nach oben. Autowerte geben Gas!
17.04.2019Dow Jones – Mindestvoraussetzung erfüllt, folgt die Kür?
17.04.2019DAX – Der Handel scheint eingeschlafen
16.04.2019Tagesausblick für 17.4.: DAX zieht weiter aufwärts. Small Caps und Halbleiteraktien stark!
16.04.2019Nasdaq-100 – Es fehlt nur mehr ein gutes Prozent
16.04.2019Siemens – neue Struktur soll für mehr Dynamik sorgen!
16.04.2019DAX – Das Ziel ist abgearbeitet
16.04.2019Deutscher Aufsteiger Index – ab sofort von den Stärksten in der Börsenliga profitieren!
16.04.2019Tagesausblick: DAX über 12.000 Punkte. K+S, Rocket Internet und Netflix im Fokus!
15.04.2019Dow Jones – Bislang wunderbar im Plan
15.04.2019JPMorgan Chase & Co. – Aktie nach Zahlen auf Jahreshoch
15.04.2019DAX – Bislang kein Durchkommen
15.04.2019Deutscher Aufsteiger Index – von den Stärksten in der Liga profitieren!
12.04.2019Wochenausblick: DAX fester. Berichtssaison und China-Daten im Fokus!
12.04.2019Nasdaq-100 – Gapclose und Allzeithoch im Visier
12.04.2019Scale 30-Index –
12.04.2019DAX – Trader’s dream im Stundenchart
11.04.2019Tagesausblick für 12.04.: DAX schleicht weiter aufwärts. Maschinenbauer gefragt!
11.04.2019Dow Jones – Hier ist Geduld gefragt
11.04.2019Tesla – Dreht Musk nun das Steuer herum?
11.04.2019DAX – Diese Unterstützung muss halten!
11.04.2019Continental-Aktie – Seitwärtsphase gestartet, trotzdem damit verdienen
10.04.2019Tagesausblick für 11.04.: DAX fester. Siltronic und ProSiebenSat.1 im Fokus!
10.04.2019Nasdaq-100 – Bei 7.603 Punkten hängen geblieben
10.04.2019Qualitätsaktien sind gefragt!
10.04.2019DAX – Alle Augen auf Mario Draghi gerichtet
09.04.2019Tagesausblick für 10.04.: DAX fehlen die Impulse. Edelmetalle und EZB-Sitzung im Fokus!
09.04.2019Dow Jones – Unterstützungen im Blick
09.04.2019DAX – Die Käufer halten dagegen
08.04.2019Tagesausblick für 09.04.: DAX pausiert. Platin und Öl legen zu.
08.04.2019Nasdaq-100 – Kurzfristig alles offen
08.04.2019Allianz – Bewertung und Aktienrückkauf geben Auftrieb!
08.04.2019DAX – Konsolidierung läuft an
05.04.2019Wochenausblick: DAX schließt 12.000. Halbleiterhersteller und Maschinenbauer im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr