LVMH – Luxus boomt!


Rihanna startet mit einem eigenen Modelabel bei Louis-Vuitton. Unter dem Label sind neben Männer, Frauen- und Kinder auch Schuhe, Brillen, Leder- und Sportartikel geplant. Wann die ersten Shirts, Taschen und Uhren im Laden zu kaufen sind ist noch offen. Die Sängerin hätte sich jedoch kaum einen besseren Partner aussuchen können. Während in vielen Branchen der Handelskonflikt zwischen China und USA bereits Spuren hinterlässt und das Wachstum in China nachlässt, erlöste der Luxusgüterhersteller LVMH im Jahr 2018 einen Rekordumsatz. LVM braucht noch nicht einmal Outlett-Läden um die Restware mit hohen Discounts loszuwerden. Die Anleger quittierten dies bereits mit steigenden Aktienkursen. Die Aktie von LVMH zählt in diesem Jahr zu den stärksten Werten im EuroStoxx® 50 Index. Über 17 Prozent legte das Papier seit Jahresbeginn zu und nähert sich dem Allzeithoch. Nach Angaben von Thomson Reuters sieht ein großer Teil der Analysten mittelfristig weiterhin Spielraum nach oben.

LVMH entstand 1987 durch den Zusammenschluss von Louis Vuitton und Moet Hennessy und bietet seither Wein und Spirituosen, Mode und Lederwaren, Parfum sowie Uhren und Schmuck im Luxussegment an. Zu den größten Marken zählen Moet & Chandon, Dom Perignon, Chateau d’Yquem, Dior, Bvlgari und Hublot. Ende vergangenen Jahres gab LVMH bekannt die Hotelkette Belmond kaufen zu wollen. Das Geschäft mit Luxusartikeln brummt. So stieg der Umsatz von LVMH im vergangenen Jahr um rund zehn Prozent auf 46,8 Mrd. und der Gewinn gar um 21 Prozent auf 10 Mrd. Euro. Bei der Vorlage der Zahlen gab sich LVMH-Chef Bernard Arnault weiter vorsichtig optimistisch für 2019. „Im Jahr 2019 wird LVMH seine starke Innovationsdynamik, gezielte Investitionen, die Tradition und Moderne, langfristige Vision und Reaktionsfähigkeit, Unternehmergeist und Verantwortungsbewusstsein verbinden, fortsetzen. In einem nach wie vor unsicheren Umfeld können wir auf die Attraktivität unserer Marken und die Agilität unserer Teams zählen, um auch 2019 unsere Führungsrolle im Bereich der hochwertigen Produkte zu stärken.“ Die meisten Experten sehen noch starkes Wachstumspotenzial. In Asien steigt die Mittelschicht rapide an Zudem leisten sich die Millenials gern Produkte im höheren Preissegment. Wer ein iPhone für 800 bis 1.000 Euro kauft, gönnt sich schließlich auch eine Handtasche für einen vergleichbaren Preis. Analysten zeigen sich daher mittelfristig optimistisch. Mit einem KGV von 21,1 und einer Dividendenrendite von 2,3 Prozent ist die Aktie allerdings kein Schnäppchen. Sollte das Wachstum am chinesischen und US-Markt spürbar nachlassen, könnte die Aktie unter Druck geraten.

LVMH

  • Widerstände: 313/353,70 EUR
  • Unterstützungen: 272,20/280,00/289,80/300,60 EUR

Die Aktie von LVMH bildet langfristig einen Aufwärtstrend. Im vierten Quartal 2018 war das Papier kurzfristig in einer Konsolidierungsphase. Dabei sackte die Aktie in den Seitwärtstrend des ersten Quartals 2018 (240/250 EUR). Ende Januar 2019 drehte die LVMH-Aktie jedoch nach oben und durchbrach die Widerstandsmarke bei EUR 260. Kurz darauf schob sich das Papier über EUR 280 und ist nun nur noch wenige Euro vom Allzeithoch entfernt. Unterstützung findet die Aktie zwischen 289,80 und 300,60 Euro. Solange diese Zone nicht unterschritten wird, ist der Aufwärtstrend zunächst intakt. Bei einem Ausbruch über das Allzeithoch sind mittelfristig gar 353,70 Euro (161,8-Retracementlinie) möglich. Kippt das Wertpapier jedoch unter die Unterstützungszone muss mit einer Konsolidierung bis EUR 272,20 gerechnet werden.

LVMH in EUR; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 09.01.2018 – 01.03.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

LVMH in EUR; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 23.02.2014 – 22.02.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Bonus Cap-Zertifikate auf die Aktie von LVMH für Spekulationen, dass sich die Aktie seitwärts oder moderat aufwärts bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Euro Cap in Euro
finaler Bewertungstag
LVMH HX375W 564,09 220,00 600,00 20.09.2019
LVMH HX3768 661,35 240,00 700,00 21.06.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.03.2019; 10:34 Uhr

Tradingmöglichkeiten

Turbo Open Bull End auf die Aktie von LVMH für Spekulationen, dass sich die Aktie aufwärts entwickelt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro K.o Barriere/Stopp-Loss in Euro
Hebel
finaler Bewertungstag
LVMH HX7QZX 3,10 280,612964 11,00 Open End
LVMH HX77SX 5,98 250,921308 5,21 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.03.2019; 10:43 Uhr

Turbo Open End Bear auf die Aktie von LVMH für Spekulationen, dass sich die Aktie aufwärts entwickelt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro K.o Barriere/Stopp-Loss in Euro
Hebel
finaler Bewertungstag
LVMH HX1JLM 1,83 326,800578 17,13 Open End
LVMH HX23WQ 5,13 360,335853 6,06 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 01.03.2019; 10:43 Uhr

 

Weitere Produkte auf die Aktie von LVMH finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag LVMH – Luxus boomt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

24.05.2019Lufthansa – Harte Landung
24.05.2019DAX – Aufwärtstrendlinie in Gefahr
23.05.2019Tagesausblick für 24.5.: DAX fällt unter 12.000 Punkte. Goldminen gefragt!
23.05.2019Nasdaq-100 – Erholungspotenzial nicht ausgeschöpft
23.05.2019DAX – Die Bären machen Druck
22.05.2019Tagesausblick für 23.5.: DAX wartet auf Impulse. Daimer, Deutsche Bank und Dortmund im Fokus!
22.05.2019Dow Jones – Das ist weiterhin möglich
22.05.2019DAX – 12.200er Marke muss genommen werden
21.05.2019Tagesausblick für 22.5.: DAX etwas fester. Biotechaktien und ThyssenKrupp im Blick!
21.05.2019Nasdaq-100 – Heftig unter die Räder gekommen
21.05.2019DAX – Defensive bleibt Trump(f)
20.05.2019Tagesausblick für 21.5.: DAX mit schwachem Wochenstart. Halbleiterwerte im Fokus!
20.05.2019Dow Jones – Erst einmal kein Durchkommen
20.05.2019DAX – Stimmung dreht am Vormittag
17.05.2019Wochenausblick: DAX mit deutlichen Wochenplus. Hauptversammlungen und Biotechaktien im Fokus!
17.05.2019Nasdaq-100 – Die Bullen trieben es auf die Spitze
17.05.2019Adidas – Aktie mit weiterer Chance
17.05.2019ThyssenKrupp – neue Umbaupläne sorgt für Kurskapriolen!
17.05.2019DAX – Kleiner Verfall im Fokus
16.05.2019Tagesausblick für 17.5.: DAX in Rallylaune. Biotech- und Spezialchemieaktien gefragt!
16.05.2019Dow Jones – Die Pflicht ist erfüllt
16.05.2019DAX – Trump dreht das Bild
15.05.2019Tagesausblick für 16.5.: DAX mit Rebound. Autobauer geben Gas!
15.05.2019Fusion gescheitert – Charttechnik empfiehlt Commerzbank-Inliner
15.05.2019Nasdaq-100 – Weitere Tiefs in Kürze?
15.05.2019DAX – Abwärtsrisiken bleiben dominant
14.05.2019Tagesausblick für 15.5.: DAX zurück bei 12.000 Punkten. Biotech- und Ölaktien gefragt!
14.05.2019Dow Jones – Der EMA200 ist erreicht
14.05.2019ProSiebenSat.1 – Hier sollten Anleger mal wieder reinschauen!
14.05.2019DAX – Stabilisierung an der 11.850er Marke
13.05.2019Nasdaq-100 – Eskalation im Handelsstreit
13.05.2019Tagesausblick für 14.5.: DAX sackt deutlich ab. Immoaktien und Goldminen fester!
13.05.2019DAX – Schwacher Wochenauftakt nach neuen Twitter-Aktivitäten
10.05.2019Wochenausblick: DAX zum Wochenschluss fester. ThyssenKrupp und Berichtsaison im Fokus!
10.05.2019Dow Jones – Deal or no deal?
10.05.2019Nachhaltig investieren – wie Anleger von diesem Trend profitieren können!
10.05.2019DAX – Erholung nach Rutsch unter die 12.000er Marke
10.05.2019Nike – Zweites Standbein aufgestellt
09.05.2019Tagesausblick für 10.5.: DAX sinkt auf 12.000 Punkte. Immobilienaktien und ProSiebenSat.1 zeigen Stärke!
09.05.2019Nasdaq-100 – Auf einem guten Weg




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr