Tagesausblick für 28.02.: DAX gibt leicht nach. Beiersdorf, Nordex und Tesla im Blick!


Die Aktienmärkte kippten heute mehrheitlich nach unten. Ganz überraschend kam dies zwar nicht, denn in den zurückliegenden Handelstagen ließ das Aufwärtsmomentum deutlich nach und im Bereich von 11.600 Punkten zeigt sich beim DAX® eine starke Widerstandszone. Gleichzeit kam etwas Druck vom Anleihenmarkt und von den Spannungen zwischen Indien und Pakistan. So verloren der DAX® sowie die Nebenwerteindizes MDAX® und SDAX® im Tagesverlauf jeweils rund ein halbes Prozent. Beim Euro Stoxx® 50 Index fielen die Verluste mit rund 0,25 Prozent etwas geringer aus. Die US-Märkte starteten ebenfalls schwach in den Handel. Dow Jones®, Nasdaq100® und S&P® 500 Index verlieren in den ersten Handelsstunden zwischen 0,35 und 0,6 Prozent.

Am Anleihenmarkt schossen die Renditen langfristiger Papier deutlich nach oben. So stieg die Rendite für 10jährige deutsche Bundesanleihen von 0,1 auf zeitweise 0,17 Prozent nach oben. Am Rohstoffmarkt zeigte sich heute ein zwiespältiges Bild. Die Edelmetalle gaben mehrheitlich leicht nach während der Ölpreis nach dem Rücksetzer der vergangenen beiden Tage einen Rebound zeigte. Der Kurs für ein Barrel Brent notiert nur noch rund ein Dollar unterhalb des jüngsten Hochs. Der Euro/US-Dollar gab seine gestrigen Gewinne derweil wieder ab und stabilisierte sich im Bereich von 1,136 USD.

Unternehmen im Fokus

Bayer meldete heute zwar ein Umsatzplus. Der Gewinn ging jedoch erwartungsgemäß zurück. Anleger quittierten dies dennoch mit einem Kursplus von über vier Prozent. Die Commerzbank stieg nach erneuten Fusionsspekulationen mit der Deutschen Bank. Freenet profitierte von positiven Analystenkommentaren. Zudem plant die schweizerische Sunrise den Kauf des Kabelnetzbetreibers UPC. Der Windanlagenbauer Nordex stieg auf den höchsten Stand seit Mitte 2018 und erreichte damit eine wichtige Widerstandsmarke. Gelingt der Ausbruch über EUR 11,30 und damit möglicherweise die nachhaltige Trendwende? Zu den größten Tagesverlierern zählte heute Beiersdorf. Der Nivea-Hersteller gab einen schwachen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr und stellte einen neuen Strategieplan vor. Merck will den Halbleiterzulieferer Versum Materials für insgesamt 5,9 Mrd. US-Dollar übernehmen. Die Investoren zeigten sich von diesen Plänen nicht begeistert und drückten den Aktienkurs um mehr als vier Prozent nach unten. Die Aktie von Tesla verbesserte sich in den ersten Handelsstunden um über drei Prozent. Für Donnerstag ist ein Event geplant. Anleger spekulieren auf die Präsentation des SUV Models Y.

Morgen werden aus Deutschland unter anderem Alstria Office, Aumann, Borussia Dortmund, Dürr, Kion und Zalando Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen. Aus dem übrigen Europa stehen die Zahlen von ABB, Anheuser Busch, Aston Martin, Carrefour, Engie und Repsol im Fokus. Aurubis und Novartis laden zur Hauptversammlung. Zudem endet morgen der Mobile World Congress in Barcelona.

Wichtige Termine

  • China – Offizielle Einkaufsmanagerindizes Industrie und Dienstleistungen für China, Februar
  • USA –  Einkaufsmanagerindex Chicago, Februar
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 23. Februar
  • USA – BIP Q4, vorläufig

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 11.640 Punkte

Unterstützungsmarken: 11.000 / 11.240 / 11.370 Punkte

Der DAX® startete schwach in den Tag und pendelte im weiteren Verlauf zwischen 11.440 und 11.520 Punkten. Der kurzfristige Aufwärtstrend bleibt zunächst intakt. Die nächste Hürde liegt weiterhin bei 11.600 / 11.640 Punkten. Unterstützung findet der Index weiterhin im Bereich von 11.370 Punkten. Unterhalb von 11.370 Punkten müssen Anleger mit einer Konsolidierung bis 10.900/11.000 Punkte rechnen.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 23.03.2018 – 27.02.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 28.02.2014 – 27.02.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in  Punkten Bonuslevel/Cap in Punkten Finaler Bewertungstag
DAX® HX52DP 547,16 9.750 59.000 21.06.2019
DAX® HX3WK1 245,17 9.800 27.500 20.09.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 27.02.2019; 17:38 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus Cap-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 28.02.: DAX gibt leicht nach. Beiersdorf, Nordex und Tesla im Blick! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

22.03.2019Wochenausblick: DAX kippt in die Verlustzone. Immobilien- und Goldminenaktien stemmen sich gegen den Trend!
22.03.2019Dow Jones – Die Verschnaufpause hält an
22.03.2019BANG-Index – Gold steht wieder hoch im Kurs!
22.03.2019DAX – Im Abverkaufsmodus nach schwachen Wirtschaftsdaten
22.03.2019Infineon – Power-Sparte sorgt für Wachstum!
22.03.2019Nike – Es läuft rund
21.03.2019Tagesausblick für 22.3.: DAX schwächelt weiter. Rohstoff- und Immoaktien fester!
21.03.2019Nasdaq-100 – Enorme Stärke
21.03.2019DAX – Dovishe Fed bringt keinen neuen Schwung
21.03.2019Cashback – traden und Geld zurückbekommen!
20.03.2019Tagesausblick für 21.3.: DAX dreht nach Bayer-Urteil nach unten. Biotech- und Immoaktien stellen sich gegen den Trend!
20.03.2019Dow Jones – Alle Augen richten sich auf Jerome Powell
20.03.2019E.ON mit neuem Jahreshoch!
20.03.2019DAX – Abrupter Stimmungsumschwung
20.03.2019UnitedHealth Group – Technisch starke Vorstellung
19.03.2019Tagesausblick für 20.3.: DAX – Anleger vor Fed-Entscheidung in Kauflaune. Auto- und Telekomtitel im Fokus!
19.03.2019Nasdaq-100 – Außer Rand und Band
19.03.2019DAX – Neues Jahreshoch am Vormittag
18.03.2019Tagesausblick für 19.3.: DAX mit leichten Verlusten. Banken und Scale-Index stark!
18.03.2019Dow Jones – Kurzfristig im Konsolidierungsmodus
18.03.2019DAX – Der Widerstand zeigt Wirkung
15.03.2019Wochenausblick: DAX knackt die Hürde. ZEW, Fed-Sitzung und BMW im Fokus!
15.03.2019Scale 30-Index – Kleine Werte geben mächtig Gas!
15.03.2019Dow Jones – Bullischer Wochenausklang?
15.03.2019DAX – Wird der Verfallstag auch ein Fall-Tag?
14.03.2019Tagesausblick für 15.3.: DAX stagniert. K+S & deutsche Maschinenbauer mit kräftigen Aufschlägen!
14.03.2019Nasdaq100 – Die Bullen bleiben am Drücker
14.03.2019GEA und Wacker Neuson ziehen Maschinenbau-Index deutlich nach oben!
14.03.2019DAX – Intraday-Rally scheitert an wichtigem Widerstand
13.03.2019Tagesausblick für 14.3.: DAX fehlen die Impulse. Gold(minen) stark!
13.03.2019Dow Jones – 25.800 Punkte-Marke im Visier
13.03.2019Daimler-Aktie – Auch Seitwärtstrends bieten Chancen!
13.03.2019DAX – In der Mitte der jüngsten Handelsspanne
12.03.2019Tagesausblick für 13.3.: DAX scheitert erneut an 11.640 Punktemarke. Klöckner, Nordex und Dt. Post im Blick!
12.03.2019NASDAQ100 – Neues Jahreshoch
12.03.2019DAX – Starke Eröffnung wird verkauft
11.03.2019Apple – Reißt die Keynote die Aktie aus der Range?
11.03.2019DAX – Korrektur schwächt sich ab
08.03.2019Wochenausblick: DAX zum Wochenschluss schwächer. Gold mit Rebound!
08.03.2019Dow Jones – Die Abwärtsbewegung nimmt Fahrt auf




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr