Biotech made in Europe


Der European Biotech Index startet heute freundlich in den Handel. Seit Jahresbeginn summiert sich der Zugewinn bereits auf über 13 Prozent. Historische Bewegungen sind natürlich kein Indiz für zukünftige Entwicklungen. Denn auch der Biotech Index hat zeitweise schon kräftige Abschläge hinnehmen müssen. Gleichwohl gilt der Biotechnologie als Megatrend. Einer Analyse von Global Market Insight könnte der weltweite Biotechnology Markt von 399,4 Mrd. USD im Jahr 2017 auf 775 Mrd. USD im Jahr 2024 knapp verdoppeln. Unterstrichen wird die Bedeutung zudem von Kooperationen zwischen etablierten Pharmariesen und Biotechnologiekonzernen. Nicht selten kauft ein Pharmakonzern ein Biotechnologieunternehmen mit einer starken Produktpipeline, Jüngstes Beispiel ist Bristol-Myers 74 Mrd.-Dollar Angebot für den Biotechkonzern Celgene. Viele Anleger blicken für derlei Investments meist in die USA. Dabei gibt es in Europa längst auch einen vielversprechenden Biotechnologiesektor.

In den vergangenen Tagen zählten Abcam und Genmab zu den stärksten Treibern im European Biotech Index. Das Aktienbarometer umfasst die 30 notierten Biotechnologieunternehmen in Europa. Derzeit enthält er unter anderem Anteilsscheine Abcam (Großbritannien), Evotec (Deutschland), Genmab (Dänemark), Gerresheimer und MorphoSys (Deutschland). Abcam ist ein Online-Händler für Polyklonale und monoklonale Antikörper. Evotec ist seit über 20 Jahren in der Wirkstoffforschung tätig. Inzwischen verfügt Evotec über zahlreiche Forschungspartnerschaften mit Konzernen wie Novartis und Sanofi und erstreckt sich über verschiedene Bereiche wie die Onkologie, Dermatologie, Diabetes und Adipositas. Genmab fokussiert sich auf die Erforschung und Entwicklung von Antikörper-Therapien. Anfang des Monats bekam Janssen Biotech und Genmab die FDA-Zulassung für das Krebsmittel Darzalex erhalten. Gerresheimer stellt Hilfsmittel und Verpackungen her, die unter anderem in der Biotech-Forschung benötigt werden und MorphoSys ist ähnlich wie Genmab in der Entwicklung von Antikörpertherapien tätig. Der Biotechnologiesektor birgt zwar Experten zufolge große Chancen. Nicht selten werden jedoch Forschungsprojekte abgebrochen, weil die Ergebnisse nicht wie gewünscht ausfallen. Dies kann zu einem Kurseinbruch bei der Aktie führen. Der Kursrückgang einzelner oder gar mehrerer Aktien kann auch den Kurs des gesamten Index unter Druck setzen.

HVB Open End Index Zertifikat
Basiswert European Biotech Index (Net Return)
ISIN/WKN DE000HX28ET5 / HX28ET*
Laufzeit Open End*
Währung EUR
Verwaltungsentgelt p. a. 1,50 % p. a.
Briefkurs (Verkaufspreis) EUR 97,70

* Der Emittent, die UniCredit Bank AG, ist berechtigt, das Zertifikat ordentlich zu kündigen und zum jeweiligen Rück­zahlungsbetrag zurückzuzahlen.

Die aktuellen Produktdetails sind auf der Internetseite www.onemarkets.de veröffentlicht. Das Produkt ist eine Schuldverschreibung der UniCredit Bank AG. Bei deren Insolvenz, also Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung, drohen hohe Verluste bis hin zum Totalverlust. Information zur Funktionsweise des Produkts

Stand: 26.02.2019

Weitere Informationen zum Produkt unter: onemarkets.de/HX28ET

NEU: Holen Sie sich einen Großteil Ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Biotech made in Europe erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

18.04.2019Wochenausblick: DAX in Rallylaune. Ifo und Berichtssaison im Fokus!
18.04.2019Aixtron – Aktie an entscheidender Hürde
18.04.2019Nasdaq-100 – Es ist geschafft!
18.04.2019DAX – Die 12.200 als Ostergeschenk
18.04.2019BRIC E-commerce – Onlinehandel in den Schwellenländern wächst und wächst!
17.04.2019Tagesausblick für 18.4.: DAX hangelt sich nach oben. Autowerte geben Gas!
17.04.2019Dow Jones – Mindestvoraussetzung erfüllt, folgt die Kür?
17.04.2019DAX – Der Handel scheint eingeschlafen
16.04.2019Tagesausblick für 17.4.: DAX zieht weiter aufwärts. Small Caps und Halbleiteraktien stark!
16.04.2019Nasdaq-100 – Es fehlt nur mehr ein gutes Prozent
16.04.2019Siemens – neue Struktur soll für mehr Dynamik sorgen!
16.04.2019DAX – Das Ziel ist abgearbeitet
16.04.2019Deutscher Aufsteiger Index – ab sofort von den Stärksten in der Börsenliga profitieren!
16.04.2019Tagesausblick: DAX über 12.000 Punkte. K+S, Rocket Internet und Netflix im Fokus!
15.04.2019Dow Jones – Bislang wunderbar im Plan
15.04.2019JPMorgan Chase & Co. – Aktie nach Zahlen auf Jahreshoch
15.04.2019DAX – Bislang kein Durchkommen
15.04.2019Deutscher Aufsteiger Index – von den Stärksten in der Liga profitieren!
12.04.2019Wochenausblick: DAX fester. Berichtssaison und China-Daten im Fokus!
12.04.2019Nasdaq-100 – Gapclose und Allzeithoch im Visier
12.04.2019Scale 30-Index –
12.04.2019DAX – Trader’s dream im Stundenchart
11.04.2019Tagesausblick für 12.04.: DAX schleicht weiter aufwärts. Maschinenbauer gefragt!
11.04.2019Dow Jones – Hier ist Geduld gefragt
11.04.2019Tesla – Dreht Musk nun das Steuer herum?
11.04.2019DAX – Diese Unterstützung muss halten!
11.04.2019Continental-Aktie – Seitwärtsphase gestartet, trotzdem damit verdienen
10.04.2019Tagesausblick für 11.04.: DAX fester. Siltronic und ProSiebenSat.1 im Fokus!
10.04.2019Nasdaq-100 – Bei 7.603 Punkten hängen geblieben
10.04.2019Qualitätsaktien sind gefragt!
10.04.2019DAX – Alle Augen auf Mario Draghi gerichtet
09.04.2019Tagesausblick für 10.04.: DAX fehlen die Impulse. Edelmetalle und EZB-Sitzung im Fokus!
09.04.2019Dow Jones – Unterstützungen im Blick
09.04.2019DAX – Die Käufer halten dagegen
08.04.2019Tagesausblick für 09.04.: DAX pausiert. Platin und Öl legen zu.
08.04.2019Nasdaq-100 – Kurzfristig alles offen
08.04.2019Allianz – Bewertung und Aktienrückkauf geben Auftrieb!
08.04.2019DAX – Konsolidierung läuft an
05.04.2019Wochenausblick: DAX schließt 12.000. Halbleiterhersteller und Maschinenbauer im Fokus!
05.04.2019Apple – Aktie nimmt entscheidende Hürde ins Visier




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr