Fresenius Medical Care – Gesundheitskonzern deutet Erholung an!


Die Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) zählt heute zu den stärksten Werten im DAX®. Dabei gelingt in der ersten Handelsstunde der Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 63,70. Die Aktie des Dialysekonzerns hat einen kräftigen Kurssturz hinter sich. Mitte Oktober vergangenen Jahres überraschte FMC die Marktteilnehmer mit einer Gewinnwarnung und löste damit einen Kursrückgang von EUR 85 auf 57 Euro aus. Inzwischen blicken Analysten und Anleger wieder vorsichtig optimistisch in die Zukunft.

FMC zählt nach eigenen Angaben zu den größten Dialysekonzernen der Welt. Rund 70 Prozent des Umsatzes generiert das Unternehmen aktuell in Nordamerika und 15 Prozent in Europa und dem Nahen Osten. Im Jahr 2019 will FMC vor allem den Bereich für Heim-Dialyse-Dienstleistungen ausbauen. Unterstützung verspricht sich FMC hier durch den Zukauf von NXStage. Aktuell steht die Genehmigung der Übernahme des US-Dialyseanbieters NxStage Medical noch aus. NxStage Medical vermarktet Dialysegeräte für den Einsatz in der Heimanalyse. „Zusammen mit NxStage werden wir unser Geschäft in Nordamerika auf ein noch breiteres Fundament stellen und Behandlungsangebote machen, die den sich verändernden Bedürfnissen der Patienten noch besser entsprechen“, sagte FMC-Chef Rice Powell. Angesichts des US-Shutdowns verzögert sich die Entscheidung.

Der Dialysemarkt gilt als Wachstumsbereich. Nach Angaben von FMC erhielten 2017 weltweit rund 3,2 Millionen Patienten eine Dialysebehandlung. Bis 2025 könnte die Zahl auf rund 4,9 Millionen steigen. Das größte Wachstum wird dabei die Asien erwartet. Dort wird der Zugang zur Dialyse deutlich verbessert. Daher soll 2019 verstärkt in Schwellenländer investiert werden. Weitere Details könnte es geben, wenn der Konzern am 20. Februar 2019 die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen.

Wie die jüngste Gewinnwarnung zeigt, ist die Aktie nicht frei von Risiken. So ist FMC stark vom US-Markt abhängig. Zudem könnte ein Rückgang des Gesamtmarkts die FMC-Aktie unter Druck setzen.

Charttechnischer Ausblick: Fresenius Medical Care

Widerstandsmarken: 68,00/74,00 EUR

Unterstützungsmarken: 55,60/60,00/62,70 EUR

Die Aktie von FMC brach kürzlich aus dem seit Mitte Oktoer gebildeten Abwärtstrend aus. Unterstützung findet das Papier zwischen EUR 60 und 62,70. Solange diese Zone verteidigt wird besteht die Chance auf eine Erholung bis EUR 68 und eine Schließung des im Dezember gerissenen Gaps. Kippt die Aktie jedoch unter EUR 60 droht ein neuer Rücksetzer bis EUR 55,60.

Fresenius Medical Care in USD; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 02.08.2018 – 31.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Fresenius Medical Care in USD; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 01.02.2014 – 31.01.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Bonus Cap-Zertifikate auf die Aktie von Fresenius Medical Care für Spekulationen, dass sich die Aktie stets oberhalb der Barriere bewegt

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in EUR
Bonuslevel in EUR
finaler Bewertungstag
Fresenius Medical Care HX6GZ2 58,30 52,00 65,00 20.12.2019
Fresenius Medical Care HX7BZT 94,77 56,00 145,00 20.09.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 31.01.2019; 10:46 Uhr;

Tradingmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf die Aktie von Fresenius Medical Care für Spekulationen, dass sich die Aktie stets zwischen der unteren und oberen Barriere bewegt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-out Barriere in EUR
obere Knock-out Barriere in EUR
finaler Bewertungstag
Fresenius Medical Care HX693F 3,51 55,00 75,00 19.06.2019
Fresenius Medical Care HX5NRV 5,02 50,00 75,00 19.06.2019
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 31.01.2019; 10:51 Uhr;

Weitere Produkte auf die Aktie von Apple finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Fresenius Medical Care – Gesundheitskonzern deutet Erholung an! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

21.02.2019Tagesausblick für 22.2.: DAX – Käufer halten sich zurück. Telekom, Pfeiffer Vacuum und Juve im Blick!
21.02.2019Nasdaq-100 – Vorsicht ist geboten
21.02.2019Deutsche Telekom – Geschäftszahlen verpassen Aktie einen Dämpfer!
21.02.2019DAX – Kurzfristig überkauft
20.02.2019Tagesausblick für 21.2.: Auto- und Gesundheitswerte beflügeln den DAX!
20.02.2019Dow Jones – Das Soll ist erfüllt
20.02.2019Brexit – Auto- und Pharmawerte besonders im Fokus!
20.02.2019DAX – Neues Jahreshoch wird abverkauft
19.02.2019Tagesausblick für 20.2.: DAX weiter richtungslos. HeidelbergCement und Dortmund im Blick!
19.02.2019Nasdaq-100 – Das hat gut gepasst
19.02.2019DAX – Kratzt am Jahreshoch
18.02.2019Tagesausblick für 19.2.: DAX fehlen die Impulse. Hapag-Lloyd und ThyssenKrupp im Fokus!
18.02.2019Scale 30-Index startet stark in die Woche!
18.02.2019DAX – Im Korrekturmodus nach Freitagsrally
15.02.2019Wochenausblick: DAX mit Schlussrallye. ifo, ZEW und Fed-Protokoll im Blick!
15.02.2019Dow Jones – Das zweite Ziel rückt näher
15.02.2019Allianz – Abwärtstrend wackelt
15.02.2019Feinunze Gold – Buysetup, Entscheidung naht!
15.02.2019DAX – Zielzone vor dem Verfallstermin erreicht
14.02.2019Tagesausblick für 15.02.: US-Daten drücken den DAX. Airbus, Bilfinger u. Commerzbank legen zu!
14.02.2019Nasdaq-100 – Luftablassen nach schwachen Wirtschaftsdaten
14.02.2019Dortmund – Aktie bricht nach CL-Niederlage ein!
14.02.2019DAX – Kleiner Verfallstermin im Fokus
13.02.2019Tagesausblick für 14.02.: DAX und Öl fester. Euro/US-Dollar schwächelt. Coba und Klöckner im Fokus!
13.02.2019Dow Jones – Das erste Ziel ist abgearbeitet
13.02.2019DAX – 11.200 eine Nummer zu groß?
13.02.2019E-Commerce – in Brasilien, Indien, Russland und China boomt der Onlinehandel!
12.02.2019Tagesausblick für 13.02.: DAX springt nach oben. Aurubis, Conti und Fraport im Blick!
12.02.2019Nasdaq-100 – Gerade noch einmal gerettet
12.02.2019DAX – Kräftiger Kurssprung zum Handelsstart
11.02.2019Tagesausblick für 12.02.: DAX zurück auf 11.000 Punkte. Coba und Post im Fokus!
11.02.2019Dow Jones – Der erste Schritt ist getan
11.02.2019Nestlé trotzt dem labilen Gesamtmarkt!
11.02.2019DAX – Technische Erholung läuft an
08.02.2019Wochenausblick: DAX taucht unter 11.000 Punkte. Bilanzdaten im Fokus!
08.02.2019Nasdaq-100 – Den Bullen geht die Puste aus
08.02.2019DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2019Vonovia – Rücksetzer zwingend anzunehmen
07.02.2019Tagesausblick für 08.02.: DAX sinkt auf 11.000 Punkte. Autobauer und TUI im Fokus!
07.02.2019Dow Jones – Am Widerstand ging es nicht weiter




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr