Wochenausblick: DAX pendelt um die 12.200 Punkte. Bayer und China im Fokus!


Die dritte Woche in Folge verbucht der DAX® Verluste und schloss im Bereich des Junitiefs bei rund 12.200 Punkten. Nachdem die Bayer-Tochter Monsanto zu Schmerzensgeldzahlung in Millionenhöhe verurteilt wurde und weiter Klagen drohen fiel die Aktie des DAX®-Konzerns im Wochenverlauf über 15 Prozent. Minuszeichen verbuchten auf Wochensicht allerdings auch die meisten anderen europäischen Aktienbarometer. Vor allem die Türkeikrise sorgte dabei für Verunsicherung bei den Anlegern.

Die US-Börsen konnten sich im Wochenverlauf etwas verbessern. Kommende Woche wird eine Delegation aus China in Washington erwartet. Möglicherweise kann der Handelsstreit kurz vor dem Inkrafttreten weitere Strafzölle wieder beruhigt werden.

Der Euro/US-Dollar tauchte im Wochenverlauf zeitweise unter 1,13 US-Dollar. Zum Wochenschluss konnte sich der Wechselkurs jedoch wieder deutlich von dem Tief distanzieren. Ähnlich erging es den Edelmetallen. Gold, Silber, Platin und Palladium mussten zuletzt deutliche Verluste hinnehmen und deuten nun eine Stabilisierung an.

In der kommenden Woche stehen nur wenige Unternehmens- und Wirtschaftsdaten an. Die Anleger werden die Verhandlungen zwischen China und USA verfolgen. Bei den Einzelwerten dürften Alibaba, Bayer und Tele Columbus im Fokus stehen.

Unternehmen im Fokus

Im Wochenverlauf fielen im DAX® die Aktien von Bayer und SAP auf. SAP profitierte dabei von Aussagen des Managements, dass im diesem Jahr erstmals mehr Umsatz mit Mietsoftware aus der Cloud erwirtschaftet werden dürfte als mit traditionellen Software-Lizenzen. In der zweiten Reihe konnten Evotec, Puma, Sixt und Wirecard überdurchschnittliche Gewinne verbuchen. Bei Tele Columbus sorgte der Ausstieg von institutionellen Aktionären für einen Ausverkauf. Aber auch Aixtron, Leoni und Siltronic mussten in der zurückliegenden Woche zweitstellige Verluste hinnehmen.

Alibaba, CTS Eventim, HP und Salesforce veröffentlichen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Markit Einkaufsmanagerindex Deutschland (Industrie, Service, Composite) für August
  • Deutschland – BIP Q2, detailliertes Ergebnis
  • Europa – Verbrauchervertrauen Euro-Zone, Mai
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 18. August
  • USA – Auftragseingang Langlebige Güter, Juli

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.400/12.500/12.750 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.120/11.800/11.700 Punkte

Ein weiteres Aufwärtsklettern des DAX® in Richtung der Widerstandsmarken von 12.400/12.500 Punkte blieb zum Wochenende aus. Die leichte Erholung der vergangenen zwei Tage wurde im heutigen Tagesverlauf wieder etwas abverkauft. Schließlich pendelte sich der Kurs zum heutigen Handelsende auf ca. 12.210 Punkte ein. Damit konnte die markante, in der Vergangenheit bereits mehrfach angetestete Unterstützung von 12.120 Punkten zunächst verteidigt werden. Ein denkbares kurzfristiges Aufwärtsszenario bleibt demnach noch intakt. Sollte die Unterstützungsmarke bei 12.120 jedoch gerissen werden, ist eine weitere Fortsetzung des bereits etablierten Abwärtstrends auf Stundenbasis ein wahrscheinliches Szenario. Eine markante Unterstützungsmarke auf der Unterseite lässt sich erst wieder bei einem Kursniveau von circa 11.800/11.700 Punkten ausmachen. Auf der Oberseite bleiben die Marken von 12.400/12.500 und 12.750 Punkten bestehen. Ob sich der DAX von seinem Wochenverlust von knapp 200 Punkten erholen kann, bleibt abzuwarten.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 20.07.2018 – 17.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 22.07.2013 – 17.08.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Bonus Cap-Zertifikate auf den DAX® Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Barriere in Punkten
Cap in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX® HX2341 224,96 11.750 35.000 21.12.2018
DAX® HX1NLE 388,33 11.500 60.000 21.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.08.2018; 18:35 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Bonus-Cap-Zertifikaten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX pendelt um die 12.200 Punkte. Bayer und China im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

18.02.2019Tagesausblick für 19.2.: DAX fehlen die Impulse. Hapag-Lloyd und ThyssenKrupp im Fokus!
18.02.2019Scale 30-Index startet stark in die Woche!
18.02.2019DAX – Im Korrekturmodus nach Freitagsrally
15.02.2019Wochenausblick: DAX mit Schlussrallye. ifo, ZEW und Fed-Protokoll im Blick!
15.02.2019Dow Jones – Das zweite Ziel rückt näher
15.02.2019Allianz – Abwärtstrend wackelt
15.02.2019Feinunze Gold – Buysetup, Entscheidung naht!
15.02.2019DAX – Zielzone vor dem Verfallstermin erreicht
14.02.2019Tagesausblick für 15.02.: US-Daten drücken den DAX. Airbus, Bilfinger u. Commerzbank legen zu!
14.02.2019Nasdaq-100 – Luftablassen nach schwachen Wirtschaftsdaten
14.02.2019Dortmund – Aktie bricht nach CL-Niederlage ein!
14.02.2019DAX – Kleiner Verfallstermin im Fokus
13.02.2019Tagesausblick für 14.02.: DAX und Öl fester. Euro/US-Dollar schwächelt. Coba und Klöckner im Fokus!
13.02.2019Dow Jones – Das erste Ziel ist abgearbeitet
13.02.2019DAX – 11.200 eine Nummer zu groß?
13.02.2019E-Commerce – in Brasilien, Indien, Russland und China boomt der Onlinehandel!
12.02.2019Tagesausblick für 13.02.: DAX springt nach oben. Aurubis, Conti und Fraport im Blick!
12.02.2019Nasdaq-100 – Gerade noch einmal gerettet
12.02.2019DAX – Kräftiger Kurssprung zum Handelsstart
11.02.2019Tagesausblick für 12.02.: DAX zurück auf 11.000 Punkte. Coba und Post im Fokus!
11.02.2019Dow Jones – Der erste Schritt ist getan
11.02.2019Nestlé trotzt dem labilen Gesamtmarkt!
11.02.2019DAX – Technische Erholung läuft an
08.02.2019Wochenausblick: DAX taucht unter 11.000 Punkte. Bilanzdaten im Fokus!
08.02.2019Nasdaq-100 – Den Bullen geht die Puste aus
08.02.2019DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2019Vonovia – Rücksetzer zwingend anzunehmen
07.02.2019Tagesausblick für 08.02.: DAX sinkt auf 11.000 Punkte. Autobauer und TUI im Fokus!
07.02.2019Dow Jones – Am Widerstand ging es nicht weiter
07.02.2019DAX – Schwache Daten zur Industrieproduktion belasten
07.02.2019Porsche – Trotz Rekordzahlen fährt die Aktie noch mit angezogener Handbremse!
06.02.2019Tagesausblick für 07.02.: DAX pausiert. BVB, Daimler und L’Oreal im Fokus!
06.02.2019Nasdaq-100 – Wieder über 7.000 Punkten
06.02.2019DAX – Auftragseingänge brechen ein
05.02.2019Tagesausblick für 06.02.: DAX zieht an. Banken und Techwerte im Fokus!
05.02.2019Dow Jones – Der nächste Etappensieg
05.02.2019Goldpreis und Fusionskarussell treiben Minenaktien!
05.02.2019DAX – Neues Jahreshoch noch in dieser Woche?
04.02.2019Tagesausblick für 05.02.: DAX lustlos. Autobauer im Rückwärtsgang!
04.02.2019Nasdaq-100 – Wunderbare Trendmuster




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr