Dow Jones – Die Wall Street gegen den Rest der Welt


Präsident Trump zieht weiter knallhart seine „America First“-Nummer durch: In der Nacht forderte der US-Präsidenten seine Handelsexperten auf, weitere chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden USD für US-Strafzölle zu finden. Die asiatischen Börsen gingen daraufhin in der Nacht auf Talfahrt und die US-Futures drehten im Overnight-Handel erneut gen Süden. Aktuell wird der Dow Jones bei 24.670 Punkten – also 300 Punkte tiefer als noch gestern Abend getaxt.

In den letzten beiden Handelssitzungen wurde nach einer schwachen Eröffnung mit Abwärtskurslücke zum Handelsstart jeweils wieder kräftig gekauft, wie ein Blick auf den Stundenchart belegt. Dieses „blinde“ Kaufen der asiatischen und europäischen Schwäche werden die Amerikaner allerdings nicht dauerhaft fortführen können.

Irgendwann muss man auch an der Wall Street der Wahrheit ins Auge blicken, dass die Trumpsche Politik den Welthandel und damit auch das Wohlergehen der US-Wirtschaft gefährdet. Aus rein technischer Sicht dominiert im Stundenchart ein Abwärtstrend das Bild. Sollte sich das Pattern der vergangenen Tage (schwache Eröffnung wird massiv gekauft) heute nicht wiederholen, dürfte sich der Dow Jones relativ schnell unterhalb von 24.400 Punkten einfinden.

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Stundenchart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 23.05.2018 – 14.06.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Dow Jones Industrial Average® Index in Punkten im Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.06.2013 – 14.06.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: www.guidants.com

Mit dem HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für Ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
Dow Jones® Index HX0472 35,01 20.650,00 6,14 29.06.2018
Dow Jones® Index HW9FS0 26,40 21.650,00 8,18 29.06.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.06.2018; 15:05 Uhr

Turbo Bear auf Dow Jones Industrial Average® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Briefkurs/EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel Finaler Bewertungstag
DowJones® Index HW9FPH 33,68 28.550,00 6,27 29.06.2018
DowJones® Index HW9FND 17,31 26.650,00 12,13 29.06.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 19.06.2018; 15:05 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de
Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Dow Jones – Die Wall Street gegen den Rest der Welt erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Henry Philippson

News

10.12.2018Tagesausblick für 11.12.: DAX taucht weiter ab. Autobauer und BASF im Fokus!
10.12.2018Dow Jones – Da passt kein Blatt mehr dazwischen
10.12.2018DAX – Stabil nach schwachem Wochenstart
07.12.2018Wochenausblick: DAX knickt deutlich ein. Öl, Gold und Euro fester!
07.12.2018Fresenius – Ziele für 2020 zusammengestrichen
07.12.2018Nasdaq-100 – Ein ansehnliches Reversal am Donnerstag
07.12.2018DAX – Was kommt nach dem Washout?
06.12.2018Tagesausblick für 07.12.: Ausverkauf an den Börsen. Immoaktien halten dagegen!
06.12.2018Dow Jones – Am Abwärtstrend war Schluss
06.12.2018DAX – Panik am Donnerstag
06.12.2018Juventus steigt auf!
05.12.2018Tagesausblick für 06.12.: Dow drückt den DAX. Bayer stellt sich gegen den Trend!
05.12.2018DAX – Gapsaison statt Weihnachstrally!
04.12.2018Tagesausblick für 05.12.: DAX weiter labil. Lufthansa, Bayer und Autobauer im Fokus!
04.12.2018Nasdaq-100 – Nach dem Rücklauf wird es interessant
04.12.2018DAX – Wichtige Unterstützung erreicht
04.12.2018Bayer – Mit Sparprogramm zurück auf Wachstumskurs!
03.12.2018Tagesausblick für 04.12.: DAX startet stark in den Dezember. Autobauer und Biotechs im Fokus!
03.12.2018Dow Jones – Die Bullen geben weiter Vollgas
03.12.2018DAX – G20-Gap zum Wochenstart
30.11.2018Wochenausblick: DAX mit leichtem Wochenplus. EZB- und Fed-Chef sowie Autobauer im Fokus!
30.11.2018DOW JONES – Technische Korrektur nach Aufwärtsimpuls
30.11.2018DAX – Gap-Unterstützung im Visier
29.11.2018DAX – Gute Vorgaben bleiben ungenutzt
29.11.2018Tagesausblick für 30.11.: DAX kaum verändert. Lufthansa und Wirecard deutlich im Plus!
29.11.2018Nasdaq-100 – Kursexplosion nach Powell-Rede
28.11.2018DAX – Bullisches Szenario intakt
28.11.2018Tagesausblick für 29.11.: DAX tritt auf der Stelle. Autozulieferer fahren rückwärts.
28.11.2018Dow Jones – Der kleine Buytrigger ist überschritten
27.11.2018Tagesausblick für 28.11.: Anleger warten auf Trump-Jinping-Treffen. Osram und Autobauer im Fokus!
27.11.2018Nasdaq-100 – Erholung trifft auf harte Widerstände
27.11.2018DAX – Wer gewinnt den Richtungskampf?
26.11.2018Tagesausblick für 27.11.: DAX mit gutem Wochenstart. Autobauer und RWE im Fokus!
26.11.2018Dow Jones – Neues Monatstief
26.11.2018DAX – Breakaway-Gap?
23.11.2018Wochenausblick: Aktien im Rückwärtsgang. Gold im Fokus!
23.11.2018NASDAQ100 – Black Friday?
23.11.2018DAX – Bleibt weiter sehr schwach
22.11.2018Tagesausblick für 23.11.: DAX bleibt labil. Juve, Vapiano im Fokus!
22.11.2018DAX – Kreuzwiderstand eine Nummer zu groß




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr