Wochenausblick: DAX – Anleger halten sich zurück. EZB, Fed und ZEW im Fokus!


In der abgelaufenen Woche präsentierten sich die Aktienmärkte uneinheitlich. Die US-Aktienbarometer konnten sich leicht verbessern während die europäische sich mehrheitlich wenig verändert zeigten. Dabei gab es zahlreiche Störfeuer. Das zum Wochenschluss stattfindende G7-Treffen schürte Angst vor einer Eskalation des Handelsstreits zwischen der EU und den USA. Zudem stehen in der kommenden Woche die Zinsentscheidungen der europäischen und amerikanischen Notenbanken an. Besonders brisant dabei: Auf der Pressekonferenz mit EZB-Chef Mario Draghi könnte dabei ein Ende des Wertpapierkaufprogramms verkündet werden. Am Anleihenmarkt legten die Renditen langfristiger europäischer Staatspapier im Wochenvergleich deutlich zu.

Der Rohstoffmarkt bewegte sich derweil ebenfalls kaum von der Stelle. Der Preis für ein Barrel Brent lag zum Wochenschluss bei rund USD 76,50 und Gold bei rund USD 1.300. Auffällig war allenfalls der Silberpreis, der im Wochenverlauf über zwei Prozent zulegte.

Neben den Sitzungen der beiden Notenbanken stehen kommende Woche der ZEW-Index und die US-Arbeitsmarktdaten im Fokus. Bei den Einzelwerten sollten Anleger die Aktien von Deutsche Lufthansa und Infineon im Auge behalten.

Trader und Anleger aufgepasst.

Neu: my.one direct auf guidants – Mit dem Produktkonfigurator my.one direct können Sie in wenigen Minuten Ihr maßgeschneidertes Hebelprodukt selbst erstellen. Mit eigener WKN und voller Handelbarkeit. Das ist in dieser Form einmalig.

Unternehmen im Fokus

Zum Wochenschluss revidierte die Deutsche Post die Prognosen für das Gesamtjahr drastisch nach unten und löste damit einen Kurseinbruch aus. Ebenfalls unter die Räder kamen in den vergangenen Tagen die einstigen High-Flyer Aixtron und Medigene. Derweil konnten Infineon, Krones und Wire Card gegen den Trend im Wochenvergleich zulegen.

Kommende Woche melden Deutsche Lufthansa und Fraport Verkehrszahlen. In Hannover findet die CEBIT-Messe statt und Infineon sowie HeidelbergCement laden zum Investorentag. Heidelberger Druck lädt zur Bilanz-BK und ADVA Optical, Cancom, Grammer, Deutsche Wohnen und Hamburger Hafen zur Hauptversammlung.

Wichtige Termine

  • 12.6.: Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland für Juni
  • 12.6.: USA – Verbraucherpreise, Mai
  • 13.6.: USA – Abschlusstag des Offenmarktausschusses der Federal Reserve Bank (Fed) – Zinsentscheid, anschließend PK (20:00)
  • 13.6.: Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, April
  • 14.6.: Europa – EZB-Zinsbeschluss (13.45) – Pressekonferenz mit EZB-Chef Draghi (14.30)
  • 14.6.: Industrieproduktion, Mai
  • 14.6.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 9. Juni
  • 15.6.: Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Mai
  • 15.6.: USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Juni

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.820/12.900/13.040/13.200 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.610/12.730 Punkte

Nach einem schwachen Handelsbeginn und dem Test der Unterstützung bei 12.610 Punkten legte der DAX® wieder zu. Bei 12.800 Punkten war jedoch zunächst Schluss mit der Erholung und es folgte eine Seitwärtsbewegung zwischen 12.720 und 12.760 Punkten. Für die kommende Woche werden die Marken 12.610 und 12.900 Punkte entscheidend sein. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Erholung bis 13.200 Punkte. Kippt der Index hingegen unter 12.610 Punkte droht eine Konsolidierung bis 12.400 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 19.04.2018 – 08.06.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 09.06.2013 – 08.06.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Mini-Future-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index steigt (Bull) bzw. fällt (Bear)

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Punkte
Barrier in Punkte
Finaler Bewertungstag
DAX® Mini-Future Bull HU7WE9 11,28 11.632,429849 11.740 Open End
DAX® Mini Future Bear HU9ZQM 14,10 14.169,602006 14.060 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 08.06.2017; 17:27 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von K.o.-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX – Anleger halten sich zurück. EZB, Fed und ZEW im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.01.2019DAX – Ausbruchsmarke erfolgreich getestet
22.01.2019Tagesausblick für 23.01.: Dow drückt den DAX, Hugo Boss überrascht
22.01.2019Dow Jones – Einfach durchgezogen
22.01.2019DAX – Abwärtsgap wird zunächst gekauft
21.01.2019Tagesausblick für 22.01.: DAX fehlt der Impuls. Aumann, Henkel und Wirecard im Fokus!
21.01.2019DAX – Ruhiger Wochenauftakt nach Short-Squeeze
18.01.2019Wochenausblick: DAX zieht auf über 11.200 Punkte. Berichtsaison, ifo und China-BIP im Fokus!
18.01.2019Nasdaq-100 – Die Bullenherde überrennt alles
18.01.2019UnitedHealth – Das Geschäft des US-Krankenversicherers boomt!
18.01.2019Wirecard – Technologietitel ziehen wieder an
18.01.2019DAX – Neues Jahreshoch am Vormittag
17.01.2019Tagesausblick für 18.1.: DAX wartet auf Impulse. Auto- und Medientitel unter Druck!
17.01.2019Dow Jones – Abpraller am EMA50
17.01.2019DAX – Vorsicht, Rutschgefahr!
16.01.2019Tagesausblick für 17.1.: DAX schleicht weiter aufwärts. Finanz-Werte im Fokus!
16.01.2019Nasdaq-100 – Nun rückt dieser Abwärtstrend in den Fokus
16.01.2019DAX – Defensive bleibt TRumpf
15.01.2019Tagesausblick für 16.1.: DAX stagniert bei 10.900 Punkten. US-Banken und US-Techs im Fokus!
15.01.2019Dow Jones – Warten auf neue Signale
15.01.2019Scale – Kleine Werte mit viel Fantasie!
15.01.2019DAXplus Minimum Variance – eine echte Alternative zum DAX!
15.01.2019DAX – Bullen scheitern an der 11.000er Marke
15.01.2019Total – neue Förderprojekte und Expansion in Flüssiggas sollen Gewinne sprudeln lassen!
14.01.2019Tagesausblick für 15.1.: DAX pausiert vor der Brexit-Plan-Abstimmung!
14.01.2019Nasdaq-100 – Die Spannung steigt
14.01.2019DAX – Startet schwach in die neue Handelswoche
11.01.2019Wochenausblick: DAX zeigt sich fest. Berichtssaison und Brexit-Plan Abstimmung im Fokus !
11.01.2019Dow Jones – Kampf um 24.000 Punkte
11.01.2019DAX – Die Luft wird dünner für die Bullen
10.01.2019Tagesausblick für 10.1.: DAX erneut leicht verbessert. Lufthansa und Versorger im Fokus!
10.01.2019Nasdaq-100 – Endet jetzt die Erholung?
10.01.2019DAX – 10.800 wird zunächst gekauft
09.01.2019Tagesausblick für 9.1.: DAX pausiert bei 10.900 Punkten. ProSiebenSat.1 und Gerry Weber erholen sich!
09.01.2019Dow Jones – Die Bullen drücken weiter
09.01.2019DAX – Zollverhandlungen dominieren das Geschehen
09.01.2019DAXplus Minimum Variance – besser als der DAX!
08.01.2019Tagesausblick für 9.1.: DAX schielt über 10.900 Punkte. Airbus, Bayer und Lufthansa im Aufwind!
08.01.2019Nasdaq-100 – Wichtiges Zwischenhoch erreicht
08.01.2019Deutsche Lufthansa hebt ab!
08.01.2019DAX – Den Bullen geht die Luft erst einmal aus




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr