Wochenausblick: DAX – Dämpfer nach Allzeithoch. Berichtssaison und Fed im Fokus!


Der DAX® markierte in der zurückliegenden Woche mit 13.596 Punkten ein neues Allzeithoch. In der zweiten Wochenhälfte mussten DAX® und die Nebenwerteindizes MDAX® und TecDAX® jedoch deutlich Federn lassen. Im Vergleich zur Vorwoche verbuchten die drei Aktienbarometer gar leichte Verluste. Ein neuer Rekord beim Ifo-Geschäftsklimaindex, die Fortsetzung der Rally an der Wall Street und Äußerungen von EZB-Chef Mario Draghi wonach die Notenbank bis auf weiteres an den niedrigen Zinsen festhält konnten die hiesigen Aktienindizes nicht nachhaltig stimulieren. Vielmehr drückten der Anstieg der Anleiherenditen und des Euro/US-Dollar auf die Stimmung.

Es gab allerdings auch einige Gewinner. So konnten EuroStoxx® Banks Index und Tech-Aktienindizes wie der Solactive® BRIC E-Commerce Performance Index in dem Titel wie Alibaba, Baidu, Tencent und Wipro enthalten sind, gegen den Trend in Deutschland deutlich zulegen. Ebenfalls hoch im Kurs standen in den vergangenen Handelstagen Edelmetalle wie Gold und Silber.

Kommende Wochen werden eine Reihe von DAX®-Unternehmen und zahlreiche US-Tech-Konzerne Zahlen veröffentlichen. Zudem stehen wichtige Wirtschaftsdaten aus China und den USA und die Zinsentscheidung der US-Notenbank an. Anleger können sich also auf eine bewegte Woche einrichten.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Kommende Woche kommt der Datenreigen allmählich in Fahrt. Bei den deutschen Konzernen stehen unter anderem Daimler, Deutsche Bank, Infineon, SAP und Siemens und ihre Zahlen im Fokus. Aus den USA werden unter anderem Zahlen von Alphabet, Amazon, AMD, Apple, eBay, Exxon, Facebook, McDonalds, Mircrosoft und Pfizer erwartet.

Die Sportmesse ISPO startet in München. Damit rücken Sportartikelhersteller wie Adidas, Puma und Nike als auch Entwickler von Tools wie Fitness-Uhren in den Fokus der Anleger. In Deutschland und den USA werden Zahlen zum Autoabsatz im Januar veröffentlicht. Zudem lädt Siemens zur Hauptversammlung.

Wirtschaftsdaten

  • 30.1.: Europa – BIP Euro-Zone Q4, vorläufige erste Schätzung
  • 30.1.: USA – Verbrauchervertrauen, Januar
  • 31.1.:China – Offizielle Einkaufsmanagerindizes Industrie und Dienstleistungen für China, Januar
  • 31.1.: Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Januar
  • 31.1.: USA – ADP-Arbeitsmarktbericht, Januar
  • 31.1.: USA – Abschlusstag der Sitzung des Offenmarktausschusses der Federal Reserve Bank (Fed), – Zinsentscheid (20:00)
  • 1.2.: Deutschland – Markit/BME Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie, Januar detailliertes Ergebnis
  • 1.2.: USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 27. Januar

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.410/13.470/13.530/13.600/13.670 Punkte

Unterstützungsmarken:  13.140/13.275/13.310 Punkte

Der DAX konnte sich zum Wochenschluss im Bereich von 13.300 Punkten stabilisieren. Solange die Unterstützungszone 13.275/13.300 Punkte hält besteht die Chance auf eine Erholung bis 13.410 Punkte. Die Bären sind jedoch längst nicht aus dem Feld geschlagen. Unterhalb von 13.275 Punkten droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 13.140 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 11.01.2018 – 26.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 27.01.2013 – 26.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HU9T78 4,31 8.400 13.600 15.03.2018
DAX® HU9UAC 6,74 10,000 13.800 15.03.2018
DAX® HW721M 7,31 12.300 14.000 15.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 26.01.2017; 15:51 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Wochenausblick: DAX – Dämpfer nach Allzeithoch. Berichtssaison und Fed im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

23.02.2018Wochenausblick: DAX bleibt in enger Range. Autos, Versorger und Italien im Fokus!
23.02.2018NASDAQ100 – Rounding-Top im Stundenchart?
23.02.2018DAX – Ist bei 12.500 erneut Schluss?
22.02.2018Tagesausblick für 23.2: DAX mit später Erholung. Innogy und Ströer im Fokus!
22.02.2018DOW JONES – Technische Korrektur gestartet
22.02.2018DAX – Bullenkonter im Zielbereich
21.02.2018Tagesausblick für 22.2: DAX richtungslos. AXA, Medigene und ProSiebenSat.1 im Fokus!
21.02.2018NASDAQ100 – Warten auf die FED-Protokolle
21.02.2018DAX – 12.500 war eine Nummer zu groß
20.02.2018Tagesausblick für 21.2: DAX – Bullen am Drücker. Auto- und Maschinenbauer im Fokus!
20.02.2018DOW JONES – Erholungsziel erreicht
20.02.2018DAX – Abwärtsrisiken dominant
19.02.2018Tagesausblick für 20.2: DAX mit Ladehemmungen!
19.02.2018DAX – Positiver Start wird abverkauft
16.02.2018Wochenausblick: DAX mit zaghafter Erholung. Ifo, Fed und Bilanzzahlen im Fokus!
16.02.2018Euro/US-Dollar – Mittelfristige Entscheidung
16.02.2018RWE – Versorger im Umbau!
16.02.2018DAX – Die Bullen bleiben am Drücker
16.02.2018Tagesausblick für 16.2.: DAX ohne Inspiration. Airbus, Allianz und Renault im Fokus!
15.02.2018DOW JONES – Ein wilder Ritt zur Wochenmitte
15.02.2018DAX – Wunden lecken bei den Bären
14.02.2018Tagesausblick für 15.2.: DAX – Bullen zeigen sich! Airbus, Aixtron und Nestlé im Fokus!
14.02.2018Wirecard auf Wachstumskurs!
14.02.2018DAX – Geht den Bullen hier schon die Puste aus?
13.02.2018Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!
13.02.2018DAX – Kommt eine zweite Erholungswelle?
12.02.2018Tagesausblick für 13.2.: DAX erholt sich. Deutsche Bank und Evotec im Fokus
12.02.2018Dow Jones – Bullisches Reversal zum Wochenausklang
12.02.2018DAX – Bullenkonter zum Wochenstart
09.02.2018Wochenausblick: DAX taucht auf 12.000 Punkte ab. Finanz- und Autowerte im Fokus!
09.02.2018Nasdaq-100 – Im freien Fall
09.02.2018Nestlé – Stabilisierung vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen!
09.02.2018DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2018Dow Jones – Erste Stabilisierungsversuche
08.02.2018DAX – Verkaufsinteresse am Gap-Widerstand
08.02.2018Tagesausblick für 09.02.: DAX bricht ein. Allianz, Swiss Re und Twitter im Blick.
07.02.2018Nasdaq-100 – Die Konsolidierung liefert nun die Entscheidung
07.02.2018DAX – Die Kuh ist noch nicht vom Eis
07.02.2018Discounter – vom Volasprung profitieren!
07.02.2018Tagesausblick für 08.02.: DAX erholt sich. L’Oreal und Heidelberger Druck im Fokus!




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2018 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr