Tagesausblick für 17.1.: Euro hält DAX in Schach. Hugo Boss und Immoaktien im Fokus!


Die deutschen Aktienmärkte starteten stark in den heutigen Handelstag. Am Nachmittag drehte jedoch die Stimmung. Meldungen auf Thomson Reuters zufolge wurde erneut der starke Euro/US-Dollar-Kurs als Grund für die Schwäche herangeführt. Die gute Stimmung an den US-Börsen konnte die deutschen Titel somit nicht stimulieren.

Morgen werden Verbraucherpreise für die Eurozone veröffentlicht. Möglicherweise liefern die Daten Hinweise über den künftigen Kurs der Europäischen Zentralbank und können die Märkte nachhaltig bewegen.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

BMW übernimmt die Parkassistenz-App Parkmobile und wird damit nach eigenen Angaben der weltweit größte Anbieter von digitalen Parklösungen. Die BMW-Aktie schob sich daraufhin an das Hoch von 2017. Gibt es nun eine nachhaltige Trendwende? Hugo Boss profitierte heute von einer positiven Analystenstudie. Lanxess stieg auf ein neues Allzeithoch. Deutliche Aufschläge zeigten heute zudem Immobilienaktien wie Deutsche Wohnen, Grand City Property und Vonovia.

Einer Meldung auf Thomson Reuters zufolge denkt das Management von General Electric über einen Umbau und eine mögliche Aufspaltung des Konzerns nach. Eine Dividende kann das Unternehmen bis auf weiteres jedoch nicht in Aussicht stellen. Dies und eine Milliardenbelastung im Versicherungsportfolio drückten die Aktie in den ersten Handelsstunden. Ein Erfolg bei einer Lungenkrebsstudie schob derweil die Aktie des US-Pharmakonzerns Merck & Co deutlich ins Plus.

Morgen melden Alcoa, Bank of America und Goldman Sachs Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. Zudem veröffentlicht der europäische Automobilverband ACEA Pkw-Zulassungen in Europa für Dezember. Damit könnten erneut BMW, Daimler und VW im Fokus der Investoren stehen.

Wirtschaftsdaten

  • Europa – Verbraucherpreise Euro-Zone, Dezember
  • USA – Industrieproduktion, Dezember

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 13.260/13.340/13.420/13.530 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.000/13.090/13.170/13.200 Punkte

Der DAX® testete am Vormittag die Widerstandsmarke bei 13.430 Punkten. Ein Ausbruch misslang jedoch. Vielmehr dreht der Index am Nachmittag nach unten und fand im Bereich von 13.200 Punkten zunächst einen Boden. Diese Region bietet Swing-Tradern immer wieder interessante Chancen. Das Aufwärtspotenzial scheint zunächst jedoch auf 13.260/13.340 Punkte begrenzt. Gelingt der Ausbruch über 13.340 Punkte besteht die Chance auf eine Erholung bis 13.420/13.530 Punkte. Kippt der Index unter 13.170 Punkte erscheint eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis in den Bereich von 13.000 Punkten möglich.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 26.12.2017 – 16.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 17.01.2013 – 16.01.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Investmentmöglichkeiten

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

 

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro untere Knock-Out-Barriere in Punkten
obere Knock-Out-Barriere in Punkten finaler Bewertungstag
DAX® HU9T78 5,61 8.400 13.600 15.03.2018
DAX® HU9UAC 7,62 10,000 13.800 15.03.2018
DAX® HW721M 7,49 12.300 14.000 15.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.01.2017; 17:34 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 17.1.: Euro hält DAX in Schach. Hugo Boss und Immoaktien im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

News

15.02.2019Wochenausblick: DAX mit Schlussrallye. ifo, ZEW und Fed-Protokoll im Blick!
15.02.2019Dow Jones – Das zweite Ziel rückt näher
15.02.2019Allianz – Abwärtstrend wackelt
15.02.2019Feinunze Gold – Buysetup, Entscheidung naht!
15.02.2019DAX – Zielzone vor dem Verfallstermin erreicht
14.02.2019Tagesausblick für 15.02.: US-Daten drücken den DAX. Airbus, Bilfinger u. Commerzbank legen zu!
14.02.2019Nasdaq-100 – Luftablassen nach schwachen Wirtschaftsdaten
14.02.2019Dortmund – Aktie bricht nach CL-Niederlage ein!
14.02.2019DAX – Kleiner Verfallstermin im Fokus
13.02.2019Tagesausblick für 14.02.: DAX und Öl fester. Euro/US-Dollar schwächelt. Coba und Klöckner im Fokus!
13.02.2019Dow Jones – Das erste Ziel ist abgearbeitet
13.02.2019DAX – 11.200 eine Nummer zu groß?
13.02.2019E-Commerce – in Brasilien, Indien, Russland und China boomt der Onlinehandel!
12.02.2019Tagesausblick für 13.02.: DAX springt nach oben. Aurubis, Conti und Fraport im Blick!
12.02.2019Nasdaq-100 – Gerade noch einmal gerettet
12.02.2019DAX – Kräftiger Kurssprung zum Handelsstart
11.02.2019Tagesausblick für 12.02.: DAX zurück auf 11.000 Punkte. Coba und Post im Fokus!
11.02.2019Dow Jones – Der erste Schritt ist getan
11.02.2019Nestlé trotzt dem labilen Gesamtmarkt!
11.02.2019DAX – Technische Erholung läuft an
08.02.2019Wochenausblick: DAX taucht unter 11.000 Punkte. Bilanzdaten im Fokus!
08.02.2019Nasdaq-100 – Den Bullen geht die Puste aus
08.02.2019DAX – Fahrplanmäßig in den Keller
08.02.2019Vonovia – Rücksetzer zwingend anzunehmen
07.02.2019Tagesausblick für 08.02.: DAX sinkt auf 11.000 Punkte. Autobauer und TUI im Fokus!
07.02.2019Dow Jones – Am Widerstand ging es nicht weiter
07.02.2019DAX – Schwache Daten zur Industrieproduktion belasten
07.02.2019Porsche – Trotz Rekordzahlen fährt die Aktie noch mit angezogener Handbremse!
06.02.2019Tagesausblick für 07.02.: DAX pausiert. BVB, Daimler und L’Oreal im Fokus!
06.02.2019Nasdaq-100 – Wieder über 7.000 Punkten
06.02.2019DAX – Auftragseingänge brechen ein
05.02.2019Tagesausblick für 06.02.: DAX zieht an. Banken und Techwerte im Fokus!
05.02.2019Dow Jones – Der nächste Etappensieg
05.02.2019Goldpreis und Fusionskarussell treiben Minenaktien!
05.02.2019DAX – Neues Jahreshoch noch in dieser Woche?
04.02.2019Tagesausblick für 05.02.: DAX lustlos. Autobauer im Rückwärtsgang!
04.02.2019Nasdaq-100 – Wunderbare Trendmuster
04.02.2019DAX – Die 11.200er Hürde ist bislang zu groß
01.02.2019Wochenausblick: DAX im Wochenvergleich wenig verändert. Datenreigen sorgt für Bewegung.
01.02.2019Dow Jones – Bis an die Grenzen gegangen




































Inhalte: Home + Impressum
© 2002 - 2019 - "ZERVUS" - Kozubek & Schaffelner GmbH - Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr